Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
2. August 2016 2 02 /08 /August /2016 13:00

1999 erfand die britische Autorin Cressida Cowell den Wikingerjungen Hicks, vier Jahre später den Drachen Ohnezahn. Nachdem ihre ungewöhnliche Freundschaft 2010 als Animationsfilm ’Drachenzähmen leicht gemacht’ in die Kinos kam, warten Fans nun im Grunde ständig auf neue Abenteuer des dynamischen Duos und seiner Freunde. Mit ’Der verlorene Drache’ gibt es endlich wieder Nachschub – als Comic beim Verlag ’Cross Cult’.

Cover zum Dragons Comic 1Hakenzahn, dem Drachen von Rotzbakke, fallen die Schuppen aus. Und weil diese leider brennen und damit eine Gefahr fürs Wikingerdorf darstellen, muss er wohl oder übel in Quarantäne verbannt werden. Das schmeckt ihm natürlich gar nicht. Dass er allerdings spurlos verschwindet, hätte wohl niemand gedacht.

Hicks und seinen Freunden bleibt also nichts anderes übrig, als sich auf die Suche nach ihm zu begeben. Dadurch wittert nun natürlich Alvin der Heimtückische seine Chance, endlich über die Wikinger von Berg zu triumphieren. Der finstere Anführer der Verbannten möchte die Situation für sich und seinen Stamm nutzen: Kann er vielleicht diesmal einen der Drachenreiter gefangen nehmen?

Drachenzahm und kinderleicht gemacht

’Cross Cult’ gibt als empfohlenes Lesealter 5+ an, also Vorschulkinder könnten sich schon damit beschäftigen. Die Geschichte von Simon Furman, der vor allem viel für die ’Transformers’-Serie geschrieben hat, ist zumindest leicht verständlich.

Es finden zwar Kämpfe zwischen den Wikingern statt, diese sind aber natürlich weder blutig noch tödlich. Die Zeichnungen von Iwan Nazif (zeichnete u.a. auch die ’Kult’-Serie) weichen vom Stil der Animationen ab, sind aber sympathisch umgesetzt.

Fazit: Als kleines Mosaik fügt sich ’Der verlorene Drache’ schön ins Gesamtbild ein, auch wenn er leider kein herausragender Meilenstein für ’Die Reiter von Berk’ ist. Wer die ’Dragons’ mag, freut sich jedoch bestimmt auch über dieses kleine Abenteuer.

Comic (auch als eComic) seit 12. Juli 2016 erhältlich. Mehr Infos: http://www.cross-cult.de/titel/dragons-der-verlorene-drache.html

Weitere drei vier von bisher insgesamt wohl sechs gezeichneten Bänden sind bereits als deutsche Übersetzungen angekündigt (Aktualisierung vom 18. Januar 2017):

  • 11. Oktober 2016: Die Gefahren der Tiefe
  • 20. Dezember 2016: Das Eisschloss
  • 16. März 2017: Der blinde Passagier
  • 26. Juni 2017: Die Legende von Ragnarok

Das könnte dazu passen:
Maze Runner – Die Auserwählten der Brandwüste (Comic)
Auch bei der ’Maze Runner’-Reihe lieferte ’Cross Cult’ schon zusätzliche Geschichten in Comic-Form für allerdings eine etwas ältere Zielgruppe. Mit ihnen wurden ein paar Lücken zwischen dem ersten und zweiten Teil geschlossen. Außerdem wird gezeigt, wie zum Beispiel Ben von Minho als Läufer trainiert wurde und was zur Gründung von ANGST geführt hat.

 

Repost 0

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen