Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
15. Mai 2020 5 15 /05 /Mai /2020 21:13

2012 veröffentlichte Marc Elsberg seinen Wissensschafts- und Technik-Thriller 'Blackout'. Doch seitdem hat das darin beschriebene Szenario kaum an Relevanz verloren. Ein Zusammenbruch großer Teile der Stromnetze weltweit klingt zwar im wahrsten Sinne des Wortes nach Science Fiction, aber selbst im kleineren Maßstab kann das schnell zum Problem werden. Dass das Ganze letztes Jahr daher noch einmal als Hörspiel aufgesetzt wurde, ist deshalb sehr zu begrüßen. Zumal es die hochkarätigen Specher*innen zum Kino für die Ohren werden lassen!

Cover zum Hörspiel Blackout von Marc Elsberg

Als in Mailand der Strom ausfällt, geht auch der Informatiker Piero Manzano (gesprochen von Sven Hasper, der unter anderem die deutsche Stimme von der titelgebenden Rolle in der TV-Serie 'Mr. Robot' ist) zunächst von einem lokalen und vor allem schnell wieder behebbaren Problem aus.

Doch dann macht ihn stutzig, als die Straßenbeleuchtung wieder anspringt, der Strom in seiner Wohnung allerdings nicht. Dank seiner technischen Neugier ist er allerdings darauf vorbereitet, die Codes von seinem Stromzähler per Infarot-Schnittstelle auszulesen. Und was er da entdeckt, ist schon überraschend: Der Smart Meter zeigt den Befehl zur totalen Abkopplung vom Netz an!

Als Manzano kurz darauf erfährt, dass der Stromausfall weite Teile Europas betrifft, entschließt er sich, die Energiegesellschaft zu informieren. Doch dort kommt er nicht weiter. Also bleibt ihm nichts anderes übrig, als mit Hilfe einer Bekannten den Kontakt auf europäischer Ebene aufzunehmen.

Doch der dann eingeschaltete Europol-Kommissar Francois Bollard (gesprochen von Christoph Maria Herbst) ist skeptisch, ob ihn der schon als Hacker verurteilte G8-Protestler nicht hinters Licht führen will.

Allerdings ist der Italiener wohl auch einer der wenigen, der tatsächlich der Ursache für die Katastrophe auf die Spur gekommen ist. Und vielleicht ist er auch einer der wenigen, die entscheidend bei der Lösung helfen können, als – wie in der Hörspielbeschreibung angekündigt – „der Kampf ums Überleben beginnt ...“

Bei so einem Blackout sieht's nicht gut aus für uns ... aber es hört sich gut an

Was Marc Elsberg in 'Blackout' beschreibt, scheint mir realistisch recherchiert zu sein. Die wenigsten Menschen können sich wahrscheinlich vorstellen, was ein größerer Stromausfall für unangenehme Folgen hat. Denn auch zum Beispiel die Wasserversorgung und Tankstellen sind auf Strom angewiesen. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs ...

Dietmar Wunder, der als Synchronstimme von zum Beispiel Daniel „007“ Craig bekannt ist, unterstreicht zusätzlich mit seiner ruhigen Art als Erzähler das Ganze glaubwürdig. 'Blackout' beschreibt die Auswirkungen von 19 Tagen ohne Strom.

Die amerikanische Journalistin Lauren Shannon wird von Katrin Heß gesprochen, Matthias Koeberlin übernimmt den deutschen Kriminalbeamten Jürgen Hartland und als Frauke Michelsen, die stellvertretende Abteilungsleiterin im deutschen Innenministerium, wirkt Edda Fischer mit.

In weiteren, leider nicht den Namen ihrer Figuren zugeordneten Rollen, sind unter anderem noch Bodo Primus, William Cohn, Louis Friedemann Thiele, Daniela Bette, Matthias Lühn und Philipp Schepmann zu hören.

Wer nach der Geschichte – oder auch schon während des Hörens – anfängt, über eigene Vorsorgemaßnahmen nachzudenken, kann übrigens auf blackout-das-buch.de (öffnet in einem neuen Fenster) „Überlebenstipps“ nachlesen!

Das Hörspiel 'Blackout' ist seit 18. Februar 2019 erhältlich. Mehr Infos: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Blackout-Das-ungekuerzte-Hoerspiel/Marc-Elsberg/Random-House-Audio/e551847.rhd

Hier gibt es eine Hörprobe:

 

Diesen Post teilen

Repost0
15. April 2019 1 15 /04 /April /2019 11:09

Am 25. Februar 2019 feierte der neue Thriller ‘Gier‘ von Erfolgsautor Marc Elsberg seine Buchpremiere. Am 25. April 2019 beendet er seine erste Lesereise dazu in Gmünd (siehe unten, weitere Termine für Lesungen bisher leider nicht bekannt). Wer das Ganze lieber von Dietmar Wunder, dem Synchronsprecher von unter anderem Daniel Craig (‘James Bond‘) und Adam Sandler, vorgelesen bekommen will, kann dagegen einfach zum Hörbuch greifen.

Cover von Gier

Um erst einmal schnell einen Einblick zu gewähren, worum es bei ‘Gier‘ geht, ist hier ein Auszug aus der offiziellen Beschreibung des Verlags: Bei einem Sondergipfel in Berlin will Nobelpreisträger Herbert Thompson eine Rede halten, die die Welt verändern könnte. Denn angeblich hat er die Formel gefunden, mit der Wohlstand für alle möglich ist. Doch dazu wird er nicht mehr kommen. Bei einem Autounfall stirbt er – aber es gibt einen Zeugen, der weiß, dass es Mord war. Jan Wutte will wissen, was hinter der Formel steckt, aber die Mörder sind ihm dicht auf den Fersen …

Die Idee, wissenschaftlich-mathematische Erkenntnisse in eine spannende Thriller-Handlung einzubetten, gelingt Marc Elsberg ganz gut. Wie Jan Wutte vor seinen Verfolgern durch Berlin flieht, lässt die Leser- beziehungsweise Hörschaft schon mitfiebern.

Damit hat keiner gerechnet

Und auch die mathematischen Berechnungen nachzuvollziehen, macht Spaß. Denn die Beispiele sind relativ einfach gehalten und zumindest auf den ersten Blick durchaus verblüffend. Kooperationen sollen mehr bringen als Egoismus. Was oft gesagt wird, wird hier mit Zahlen belegt.

Das Hörbuch erscheint in verschiedenen Ausführungen. Als Download gibt es eine ungekürzte Version mit 9 Stunden 47 Minuten Laufzeit, also gut anderthalb Stunden mehr als auf den zwei mp3-CDs. Dafür bietet der physische Tonträger noch ein 40-seitiges Booklet. Die darin enthaltenen Illustrationen verdeutlichen noch zusätzlich, um was es bei ‘Gier‘ geht.

Wird es Bauernopfer geben?

Auf der CD-Version wird zum Beispiel unter anderem die Einleitung zur „Bauernfabel“ weggelassen. Diese anschauliche Beschreibung, wie Kooperation eine Win-Win-Situation ermöglicht, ist laut Marc Elsberg ein zentrales Element seines Werks.

Nachtrag am 3. Juni 2019: Zum Entdecken und Selbstausprobieren wird unter http://www.farmersfable.org/ auch eine animierte Online-Version der Bauernfabel für alle zur Verfügung gestellt, die sich in das Thema noch mehr vertiefen wollen.

‘Gier‘ von Marc Elsberg seit 22. Februar 2019 erhältlich. Mehr Informationen: http://gier-das-buch.de/

Marc Elsberg live und in Farbe 2019 mit Autorenlesungen von ‘Gier‘:

  • 25. April: Gmünd, Palmenhaus (Schloßparkgasse 4) > 19 Uhr

Originalverlag: Blanvalet HC
Hörbuchverlag: Random House Audio
ISBN: 978-3-8371-4585-4

Und hier ist noch ein kurzer Buchtrailer zu ‘Gier‘:

Diesen Post teilen

Repost0
8. September 2018 6 08 /09 /September /2018 19:56

Habe ich 2018 noch kein einziges Platten-Sammelsurium als Monatsrückblick veröffentlicht? Dann wird es ja jetzt vielleicht mal Zeit dafür. Am besten verliere ich gar nicht viele Worte, sondern lege gleich los.

Oliver Döring – Krieg der Welten (Hörspiel / Teil 3 von 3)

Cover zu Krieg der Welten 3

„Ich schwamm um mein Leben, bete zu Gott, dass mich keines der Geschosse erwischte. Und dann sah ich den Schatten von hinten auf mich zukommen. Ich versuchte noch zu erkennen, was es war, als mich was Hartes am Kopf traf. Und dann versank die Welt um mich herum in einem schwarzen Strudel“, berichtete der Journalist Simon (Dietmar Wunder) am Ende der ersten CD vom 'Krieg der Welten', bei dem ein Angriff vom Mars die Erde in Chaos stürzt. Was mit ihm geschehen war, löste Hörspielregisseur Oliver Döring allerdings im zweiten Teil gar nicht auf. Stattdessen schilderte er die dramatische Flucht von Simons Bruder Stuart (Nico Sablik) vor der feindlichen Bedrohung (Mehr zu den ersten Teilen hier in neuem Fenster).

In der dritten und letzten Folge wird nun endlich aufgeklärt, wie es Simon nach dem Treffer am Kopf ergangen ist. Ein Kurat (Peter Flechtner, der vor allem als Synchronstimme von Ben Affleck bekannt sein dürfte) konnte ihn zum Glück vor dem Ertrinken retten. Leider ist der Hilfspriester abgesehen davon eher keine große Hilfe. Und so bleibt die spannende Frage, wer den 'Krieg der Welten' am Ende überleben wird.

'Krieg der Welten' (Teil 3 von 3) nach H.G. Wells seit 10. August 2018 erhältlich. Mehr Infos: https://www.universal-music.de/hg-wells-hoerspiele

YG – Stay Dangerous (mit u.a. Nicki Minaj und Ty Dolla Sign)

Cover zu Stay Dangerous

Mit seinem offiziellen Debütalbum 'My Krazy Life' (Kurzkritik im Platten-Sammelsurium vom März 2014 hier in neuem Fenster) landete YG vor vier Jahren in den USA gleich einen Top-Ten-Hit. In Deutschland reichte es immerhin für Platz 94, was auch schon recht beachtlich ist. 2016 folgte 'Still Brazy', das geringfügig hinter dem Erfolg des Vorgängers zurückblieb. Mit ‘Stay Dangeroussetzt derYoung GangstaKeenon Jackson nun zum dritten Streich an.

Leider ist es aber so, dass YG mit dem Drittling die doch durchaus hohen Erwartungen nicht so recht erfüllt. Dabei setzt er durchaus auf ganz bewährte Zutaten. Produziert haben bekannte Namen wie DJ Mustard und Mike Will Made It. Aber die Idee, für 'Too Cocky' auf das Stück 'I'm Too Sexy' von Right Said Fred zurückzugreifen, schwankt schon zwischen albern und witzig. Die Gästeliste liest sich gut mit unter anderem Big Sean, 2 Chainz, Nicki Minaj (alle bei 'Big Bank'), ASAP Rocky (bei 'Handgun') und Ty Dolla $ign, der den Song 'Power' über ihre sexuellen Ausschweifungen ausschmückt. Das klingt dann mehr nach lieblosen Standard. Wenn YG (zumindest für andere Rapper) gefährlich bleiben will, wie es der Titel andeutet, braucht er beim nächsten Mal dann doch noch mal etwas mehr Pep.

'Stay Dangerous' seit 10. August 2018 erhältlich. Mehr Infos: https://www.universal-music.de/yg

Amine – OnePointFive (Digitales EP-LP-Mixtape-Album)

Cover zu OnePointFive

Im Juli 2017 veröffentlichte der Rapper Aminé aus Portland sein offizielles Debütalbum 'Good For You'. Mit Ty Dolla $ign, Nelly und Charlie Wilson von der Gap Band holte er sich dafür beachtliche Unterstützung. Um nun die Zeit zum Nachfolger zu überbrücken, hat er jetzt gut ein Jahr später mit 'OnePointFive' schnell was Neues nachgelegt – zumindest digital. Mit insgesamt 13 Tracks auf über einer halben Stunde Spielzeit bewegt sich das Ganze dabei schon auf Albumniveau, wird von ihm aber sicherheitshalber aus Spaß als EP-LP-Mixtape-Album ausgewiesen. Wie dem auch sei, gelungen ist es ihm auf jeden Fall.

Gleich beim ersten Stück 'Dr. Whoever' legt er sich quasi auf die Couch eines Psychotherapeuten und fragt ihn, sich selbst und die Hörer, wie er sein Leben einordnen soll. Bei 'Reel In It', zu dem Anfang September noch ein Video nachgelegt wurde, inszeniert er sich jedenfalls als großer Player, der die Frauen rumkriegt und für Schlagzeilen sorgt ("Reel it in./ I got the bag, tell a friend./ She got some ass, bring it in./ Bitch I'm in the news, CNN"). Wahrscheinlich zu recht, auch wenn der Erfolg auch mit diesem Wurf noch auf sich warten ließ. In den US-Billboard-Charts reichte es gerademal für Platz 53. Die Vorfreude auf das Album 2.0 hat er damit aber auf jeden Fall geschürt.

'OnePointFive ' seit 15. August 2018 erhältlich. Mehr Infos: http://www.heyamine.com

Wer sich übrigens fragt, warum Amine 'OnePointFive' als EP-LP-Mixtape-Album bezeichnet, bekommt das hier lustig „erklärt“ (oder so):

Diesen Post teilen

Repost0
8. August 2018 3 08 /08 /August /2018 15:34

Für den 10. August 2018 ist das Finale für die dreiteilige Umsetzung zu ‘Krieg der Welten’ von H. G. Wells in der Fassung von Hörspielregisseur Oliver Döring angekündigt. Und da die beiden vorangegangenen Folgen wie immer die Messlatte recht hochgelegt haben, dürfen seine Fans Einiges erwarten.

Cover zu Krieg der Welten (CD1)

Wie schon bei seinen Interpretationen zu ‘Die Zeitmaschine’ und ‘Das Imperium der Ameisen’ bleibt Oliver Döring dem Original zwar treu, nimmt sich aber auch wieder die Freiheiten heraus, eigene Ergänzungen einzubauen.

Das fängt bei Kleinigkeiten an, wie zum Beispiel dass seine Hauptperson den Namen Simon (gesprochen von Dietmar Wunder, der unter anderem Daniel Craig seine Stimme leiht) und eine kurze Biografie erhält. Er arbeitet demnach als Journalist und war mit seinem Bruder Stuart (Nico Sablik, der unter anderem Chris Pine in ‘Star Trek’ synchronisiert hat) bei der Pariser Weltausstellung.

Gerade freut er sich noch über sein Mitbringsel von dort, ein Fahrrad – da überschlagen sich auch schon die Ereignisse. Nachdem auf dem Mars seltsame Phänomene zu beobachten waren, krachen später unbekannte Flugobjekte auf die Erde. Gemeinsam mit Professor Ogilvy (gesprochen von Peter Groeger, der im Januar 2018 im Alter von 84 Jahren an Blutkrebs verstorben ist) begibt sich Simon zum Einschlagspunkt.

Doch der vermeintliche Meteorit entpuppt sich als Transportmittel für eine außerirdische Rasse, die ohne zu zögern kurzen Prozess mit den meisten Schaulustigen macht. Und das ist erst der Anfang …

O Brother, where art thou?

In Teil 2 folgt die Geschichte nicht mehr den Spuren Simons, sondern seines Bruders Stuart. Ihm zur Seite gestellt werden Freunde wie Lester (Jan Rohrbach, der unter anderem als Gitarrist in der Band von der "Kleingeldprinzessin" Dota Kehr, 1996 im Film ‘Mars Attacks’ und aktuell für Evan Peters in ‘American Horror Story’ zu hören ist) und Angus (Roland Wolf, der 2013 für das Zitty Magazin zu den aufregendsten jungen Schauspielern Berlins gezählt wurde).

Der Angriff der Aliens erreicht nach kurzer Zeit London, so dass die Gruppe gezwungen ist, von dort zu fliehen. Unterwegs treffen sie unter anderem auf Mary (Christina Puciata, mit der Oliver Döring schon bei 'The Border' gearbeitet hat und die aktuell bei den Netflix-Serien 'Troja' und 'La Mante' mitwirkt), die sich ihnen gerne anschließt.

Die Invasoren sind dabei übrigens nur das eine Problem – unfreundliche, plündernde und schlimmstenfalls völlig enthemmte Mitmenschen das andere. Im ‘Krieg der Welten’ herrschen folglich raue Sitten, und so erleben nicht alle das Ende dieses Kampfes – beziehungsweise nicht einmal das Ende der zweiten Folge.

Mehr Infos für die Hörspielfassung zu ‘Krieg der Welten‘ von Oliver Döring bei IMAGA mit Folgenreich/Universal: https://www.universal-music.de/hg-wells-hoerspiele

Hier ist noch eine Hörprobe aus dem 2. Teil:

Diesen Post teilen

Repost0
31. August 2017 4 31 /08 /August /2017 16:15
Cover zu Foster 9

Endlich schafft es Foster, die Hexe zu stellen. Doch sein Vorgesetzter ist nicht gerade begeistert, wie eigenwillig er wieder einmal dabei vorgegangen ist. Als ob das als Ärger nicht reicht, wartet zudem bereits der nächste Gegner schon darauf, Tod und Verderben über die Welt hereinbrechen zu lassen ...

Mit Frank Röth als John und Detlef Bierstedt als Clive konnte Hörspiel-Regisseur Oliver Döring erneut prominente Stimmen für sein Ensemble gewinnen. Hinzu kommen in weiteren, nicht näher benannten Rollen unter anderem Oliver Kalkofe, Marcus Staiger, Dietmar Wunder, Boris Tessmann, Martin Baden und Jaron Löwenberg.

Hörspiel 'Foster – 09: Das Tote-Welt-Phänomen' voraussichtlich ab 1. September 2017 erhältlich. Mehr Informationen: http://www.imaga-shop.de/foster/

 

Diesen Post teilen

Repost0
21. August 2016 7 21 /08 /August /2016 15:39

Emily Blake gilt immer noch als vermisst, der Ermittler Foster liegt im Krankenhaus. Außer ihm weiß keiner genau, was passiert ist, als 'Die Pforte zur Verdammnis' in Folge 3 auf einer plötzlich auf- und dann wieder abgetauchten Insel geöffnet werden sollte. Unklar ist aber auch, wem er überhaupt noch trauen kann.

Cover zu Foster 04: TodeshochzeitDie Informationen, die Foster jedenfalls Detective Superintendent Wolf (Lutz Riedel) gibt, treiben diesen schier in den Wahnsinn: „Ach so, Sie sind viele Stunden lang ohne Schwimmweste und ohnmächtig im Wasser getrieben, ohne zu ertrinken. Und dann sind Sie in eine Schiffsschraube geraten, aber zum Glück hat die nur sanft Ihren Schädel touchiert. Hätte ich auch selbst drauf kommen können. Danke, Foster!“

Doch Foster hat absolut recht damit, vorsichtig zu sein. Nachdem mit dem Politiker Gregory O'Neal (Dietmar Wunder) eine 'Todeshochzeit' mit einem der Höllenfürsten vollzogen wurde, erwacht in ihm das Tier – und als Verbündeter der Mächte der Finsternis sucht er/es sich eines nach dem anderen Opfer ...

The Good, The Bad & The Ugly Cop

„Mit diesem Kapitel schließt sich der erste Zyklus der Geschichte von Foster“, wird auf der Rückseite des Hörspiels vom 'Imaga'-Label angekündigt. Das mag so sein, aber es ist auch offensichtlich, dass mindestens ein weiterer Zyklus folgen soll. Also lassen wir uns mal überraschen, was Regisseur Oliver Döring noch für Ideen hat, wie der Kampf zwischen Gut und Böse weitergehen mag.

Überraschend ist diesmal vor allem noch, welche Seiten Fosters Vorgesetzte Wolf und Nolan (Hans-Georg Panczak) von sich zeigen. Und dann gibt es noch eine Überraschung, denn der Vorname Fosters wird gelüftet: Er heißt David.

Fazit: Die 'Todeshochzeit' bietet eine eher klassische Monsterjagd, aber das in bewährt guter Umsetzung. Die namenhaften Sprecher geben sich hier die Klinge in die Hand. auch wenn einige von ihnen am Ende – soviel sei verraten – bereits wieder abtreten müssen.

Hörspiel seit 12. August 2016 erhältlich. Mehr Infos: http://www.imaga-shop.de/foster/

Nachtrag vom 23. August 2016: Die 2. Season mit vier weiteren Folgen wurde nun offiziell angekündigt/bestätigt.

Das könnte dazu passen:
Foster – 02: Das Erlöschen des Lichts
Nachdem die Pilotfolge als 'Prolog' zu der Serie erst einmal alle möglichen Ereignisse aus der Vergangenheit aufgezeigt hat, kommt nun erst Foster selbst ins Spiel. Dabei beginnt der Fall noch relativ normal: Er soll die minderjährige Emily Blake wiederfinden. Doch dabei stößt er auf immer ungewöhnlichere Begleitumstände ihrer Entführung.

Gruselkabinett 96/97 – Madame Mandilips Puppen (von Abraham Merritt)
Auch bei diesem Hörspiel arbeiteten Hans-Georg Panczak und Dietmar Wunder Hand in Hand. Der zuerst Genannte spielt einen Doktor, der von Gangsterboss Ricori um Hilfe gebeten wird. Gemeinsam mit Ricoris Handlanger McCann (gespielt von Dietmar Wunder) soll er herausfinden, was es mit 'Madame Mandilips Puppen' auf sich hat.

Diesen Post teilen

Repost0
1. Juli 2016 5 01 /07 /Juli /2016 10:13

Nach Stationen in München, Berlin, Lübeck und Mannheim gastiert die Ausstellung 'Faces Behind The Voices' gerade noch im Frankfurter Hauptbahnhof. Das Projekt des Fotografen Marco Justus Schöler stellt die Gesichter der bekanntesten Synchronstimmen Deutschlands vor.

Cover von Faces Behind The VoicesDie spannende Frage an die Besucher: Wen erkennen sie? Zu sehen sind unter anderem – wenn ich das selbst richtig gesehen habe – Santiago Ziesmer ("SpongeBob"), David Nathan, Dietmar Wunder, Martin Keßler, Manfred Lehmann und Gerrit Schmidt-Foß. Wenn ihr sehen wollt, bei welchen Produktionen sie unter anderem schon zu hören waren, gerne einfach unten auf die Tags der einzelnen Namen klicken und damit die jeweilige Übersicht der hier zu findenden Kritiken aufrufen.

Im Verlag seltmann+söhne ist zudem ein interaktiver Bildband zu der multimedialen Ausstellungstour veröffentlicht worden.

Mehr Infos unter: http://www.facesbehindthevoices.de

Faces Behind The Voices auf Tour 2016:

  • 5.-13.7. Frankfurt, Hauptbahnhof
  • 18.-28.6. Kiel, Hauptbahnhof
  • weitere Termine im August folgen

 

Diesen Post teilen

Repost0
13. März 2015 5 13 /03 /März /2015 18:04

Welcher Tag eignet sich besser zum Fürchten als Freitag, der 13.? Auch wenn es nur Aberglaube ist, passt es schon gut, dass die neue Doppelfolge der ’Gruselkabinett’-Hörspielreihe rechtzeitig zu diesem Datum veröffentlicht wurde. Und schaurig ist ’Madame Mandilips Puppen’ auf jeden Fall.

Cover zu Gruselkabinett 97Im November 1931 kommt Julian Ricori mitten in einer Novembernacht zu Dr. Lowell (gesprochen von Hans-Georg Panczak, der u.a. Luke Skywalker synchronisierte). Der Mann hat sich in den Zeiten der Prohibition, also seit dem Alkoholverbot in den USA ab 1919, einen gewissen Ruf erworben.

Er braucht dringend ärztliche Hilfe, da sein Freund Thomas Peters (gesprochen von Regisseur Marc Gruppe selbst) in einem unerklärlichen Zustand ist. Ricori (gesprochen von Helmut Krauss, der unter anderem die Rolle des Baumeisters Guido ab Folge 9 bei der Fantasy-Serie ’Die Elfen’ übernommen hat) will ausschließen, dass ihm etwas Ähnliches passiert. Die Diagnose ist allerdings verwunderlich: „Er lebt, reagiert jedoch auf nichts. Eine so merkwürdige und ungemein tiefe Form der Bewusstlosigkeit ist mir jedenfalls bisher noch nie untergekommen.“

Doch alles hilft nichts und Peters stirbt. Ähnliche Fälle sind in den letzten Monaten häufiger aufgetreten, aber anfangs scheint es keine Verbindung zwischen ihnen zu geben. Allen gemein ist die ungewöhnlich schnell auftretende Totenstarre, die sich aber genauso schnell wieder löst. Die einzige Gemeinsamkeit scheint darüber hinaus zu sein, dass alle eine gewisse Verbindung zu Kindern haben und sich deshalb für ’Madame Mandilips Puppen’ in deren Laden interessiert haben. Kann dort die Ursache des Unheils liegen?

Wer lässt die Puppen tanzen?

Das Hörspiel beruht auf der Geschichte ’Burn, Witch, Burn!’ von Abraham Merritt, die 1932 den Auftakt zu einer kleinen Serie von Fällen für Dr. Lowell bildete. Also wer weiß, ob ’Titania Medien’ demnächst nicht sogar die Fortsetzung nachlegt.

Übrigens ist jede der beiden CDs in 13 Tracks eingeteilt. Und bei der ersten CD wirken insgesamt 13 verschiedene Sprecher mit. Die Liste ist dabei prominent besetzt. Zum Beispiel ist Simon Jäger (die deutsche Stimme von u.a. Matt Damon) als Polizist dabei und Dietmar Wunder (die deutsche Stimme von u.a. Daniel Craig) spricht Ricoris Handlanger McCann.

Fazit: Die Doppelfolge ’Madame Mandilips Puppen’ macht dem ’Gruselkabinett’ so kurz vor dem runden Jubiläum mit dann stolzen 100 Folgen alle Ehre. Mit Abraham Merritt haben die Macher einen starken Autoren entdeckt, der bestens versteht, wie er seinem Publikum eisige Schauer über den Rücken jagt.

Doppel-CD seit 12. März 2015 erhältlich.

Mehr Informationen unter: http://www.titania-medien.de/cms/hoerspiele/gruselkabinett.html

Das könnte dazu passen:
Übersicht zu den hier vorgestellten 'Gruselkabinett'-Folgen
Rigor Mortis - Leichenstarre (DVD)
Die Elfen 9 - Tod in der Nachtzinne
John Sinclair - Angst über London / Dark Symphonies (mit Der Xer, Nena u.a.)
The Second Coming - Die Wiederkehr (DVD)

Diesen Post teilen

Repost0
29. Januar 2009 4 29 /01 /Januar /2009 13:02

Vor über anderthalb Jahren erschienen die ersten zwei Hörspiel-Folgen zu dem von Jason Dark entwickelten Psycho-Cop Don Harris bei 'Random House Audio/Edel'. Wie jetzt dem neuen Booklet zu entnehmen ist, soll Teil 3 bereits im Januar 2008 im Kasten gewesen sein. Und nun veröffentlicht der neue Partner 'Folgenreich/Universal' das Ganze endlich doch noch.

Zur Story:
Don Harris ist ein Agent von einem Geheimdienst namens European Special Intelligence (ESI). Seine besondere Fähigkeit, Ereignisse in der Zukunft vorauszusagen, hat ihm den Spitznamen „Psycho-Cop“ eingebracht. Zumindest bei seinem alten Kumpel Terry Sheridan vom Yard (gesprochen von Gerrit Schmidt-Foß, der bei 'Point Whitmark' der Figur Derek Ashby seine Stimme leiht).

Der geheimnisvolle Club der Höllensöhne, der mit dem Projekt 666 auf den „Großen Tag“ hinarbeitet, fühlt sich durch Don Harris bedroht. Doch beim Versuch, ihn deshalb zu töten, wecken sie erst seine Aufmerksamkeit – und zudem noch völlig ungeahnte Kräfte.

Soviel zu den ersten zwei Teilen, die damals mit dem Satz beendet wurden: „Doch der ESI-Agent wollte sich nicht mit der Vergangenheit befassen, sondern mit der Zukunft – und die würde ihm genug Probleme bringen.“

Stimmt! Wobei die Fortsetzung nun lustigerweise mit einer kleinen Reise in die Vergangenheit beginnt. 1492 herrscht viel Gewalt in Spanien, um das Land für das Kreuz zurück zu erobern. Suleika will, dass ihre rothaarige Freundin mit einem Gegenstand flieht. Sie soll ihn aufbewahren, bis sie den ersten Mann trifft, der nicht blind vor der Wahrheit ist.

Über 500 Jahre später wird Don Harris von Alpträumen geplagt, aus denen ihn die Stimme von Elektra reißt, die ihm beim Kampf gegen die Höllensöhne beigestanden hat. Sie will, dass er nach Spanien kommt. Gleichzeitig warnt sie ihn, dass „sie“ wieder hinter ihm her sind. Trotzdem – oder gerade deshalb – macht er sich schnellstmöglich auf den Weg. Und begibt sich damit in tödliche Gefahr...

Die Sprecher machen ihre Sache wieder sehr gut – allen voran Dietmar Wunder als Don Harris. Bei seiner Wahl hat Hörspiel-Regisseur Oliver Döring auf jeden Fall ein goldenes Händchen bewiesen. Während der Aufnahmen zur Pilot-Folge 'Das dritte Auge' kam gerade erst 'Casino Royal' raus, in dem Dietmar Wunder die Synchronisation für Daniel Craig übernommen hatte. Und der gilt ja als '007' inzwischen als einer der Shooting Stars der letzten Jahre. Wer weiß, vielleicht wird ja auch Don Harris noch verfilmt. Daniel Craig würde jedenfalls bestimmt eine gute Figur für ihn abgeben.

Fazit: Die Stimmung der Serie bleibt auch bei 'Das schwarze Amulett' schön düster. Die Gegner gönnen sich kaum eine Atempause – hier geht einer in Flammen auf, da spritzt das Hirn gegen die Wand. Leider ist immer noch nicht ganz klar, ob da allerdings mehr hinter der Geschichte steckt. Bis jetzt gibt es zumindest wenig Überraschungen. Trotzdem macht das Ganze schon Lust auf mehr – und zum Glück kommt die vierte CD zeitgleich mit 'Das schwarze Amulett' raus.

Mehr Infos: http://www.jason-dark.de

CD voraussichtlich ab 30. Januar 2009 im Handel erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Jack Slaughter – 1: Tochter des Lichts
Point Whitmark – 24: Am Tag der großen Flut

 

Diesen Post teilen

Repost0

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! ***** Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ ***** Wer zuviel Geld übrig hat, kann es gerne hier überweisen: paypal.me/popshottie ***** Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen