Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
12. Mai 2017 5 12 /05 /Mai /2017 09:32

Eine der spannendsten Fragen beim Bundesländer Battle, dem Youtube-Rapvideo-Wettbewerb von Rappers.in, dürfte aktuell sein, wer Berlin vertreten darf. Als Favoriten in einigen Fan-Listen tauchten schon während der Quali-Phase Asterone & UKM sowie Team Hamburg auf. Kein Wunder also, dass Aster in seinen Lyrics das Thema souverän sportlich aufgreift: „Aber egal, ob ihr oder wir. Einer von uns beiden hier holt für Berlin das Turnier.“

Logo vom #blb2017

Tame, Idle und die Berliner Bande haben es da natürlich schwer, könnten aber vielleicht doch überraschend an den zwei potentiellen Siegerkandidaten vorbeiziehen. Sollte es Team Hamburg tatsächlich nicht in die nächste Runde schaffen, könnten sie ja gegebenenfalls noch einmal als Feature bei Die Hurensöhne – falls diese für Baden-Württemberg weiterkommen – noch im Battle bleiben. Zumindest sind sie gerade in deren Gruppenphase-Clip gegen Pueblo Escobar und Co. dabei.

Jeweils 5 Kandidaten kämpfen pro Bundesland in der Gruppenphase um ihren Platz im 16tel-Finale, wenn ich das im Erklärvideo richtig verstanden habe. Weil sehr viele Bewerbungen eingegangen sind, werden anteilig nach Bundesland die 16 weiteren Plätze aufgefüllt. NRW erhält deshalb zum Beispiel ganze drei zusätzliche Platzierungen auf dem Turnierbaum. Von der Qualifikation bis zum Ende der Gruppenphase reduziert sich das Feld also um gut 80 Prozent, da insgesamt 152 Qualifikationsvideos für 32 Plätze akzeptiert wurden.

Flotter Dreier in Sachsen-Anhalt

17 Gruppen (inkl. NRW 2), die alphabetisch nach den Namen der Bundesländer aufgefüllt wurden, sind für die Gruppenphase bekannt gegeben worden. Fest stand bereits davor schon, wie die Gruppen von Thüringen und Sachsen-Anhalt bestückt sein würden.

Beim zuerst genannten Bundesland gibt es nämlich nur fünf (akzeptierte) Bewerber, bei Sachsen-Anhalt sind es sogar nur folgende drei Teilnehmer:

  • Eggmag & Promille Joe
  • Kasba der Clown
  • Tilted

Favorit dürfte dabei Kasba sein, der bis zum 26. April 2017 auf sein Quali-Video mehr als 3.000 Aufrufe hatte. Der Beat von Mikel ist gut und die Erwähnung in den Lyrics von Menderes als Künstler aus NRW witzig, weil er immerhin bei ’DSDS’ ja auch an einer Art Battle-Turnier teilgenommen hat. Aber vielleicht wird sein Beitrag in der Gruppenphase gegen die beiden anderen Bewerber ja doch weniger erfolgreich. Oder am Ende entscheidet die Jury, für die sich alle Zuschauerinnen und Zuschauer bewerben können, auch anders.

VBT + RBA = #blb2017

Worum geht es eigentlich? Zum zehnjährigen Jubiläum des ’VBT’ (Video Battle Turnier) von Rappers.in veranstalten die Macher dieses Jahr gemeinsam mit der Reimliga Battle Arena (RBA) das Bundesländer Battle.

Nach dem erstes Info-Video, das am 29. März 2017 den Ablauf erklärt hat, wurden rund 800 Bewerbungen für die Qualifikation veröffentlicht. Zumindest lieferte die Youtube-Suche bei der Kombi "BLB 2017 Quali" so viele Einträge im passenden Zeitraum. Bei Twitter dürfte sich der Hashtag #blb2017 als sinnvoll für die Suche erweisen.

Mit Team Malle geht übrigens sogar ein 17. Bundesland an den Start! Wobei das vielleicht nicht regelkonform ist und daher im Video unter https://www.youtube.com/watch?v=gJA3HPiEXEQ noch Niedersachsen als Möglichkeit genannt wird. So wie es aussieht, ist das mit fast 10.000 Aufrufen auf jeden Fall schon einer der derzeitigen Favoriten.

Ähnlich verwirrend dürfte sein, dass das Team Hamburg unter https://www.youtube.com/watch?v=PGhKQ_iuv0o mit MC Baum und Dieser Gordon für Berlin antritt. Passend zum Namen possen sie vor ein paar Graffiti-Tags der 187 Strassenbande. Als Gäste sind sie zudem wie erwähnt in der BW-Runde bei 'Die Hurensöhne' zu sehen. Die Connection steht stark wie ein Baum, würde ich sagen.

>> Bei Fragen zum #BLB2017 gerne einfach hier melden! Ich versuche, so viele wie möglich zu beantworten.

Hier ist noch das Aufrufvideo mit Infos zum Ablauf, der Jury etc.:

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen