Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
3. Januar 2020 5 03 /01 /Januar /2020 14:07

Anfang Januar ist doch ein guter Zeitpunkt, um das vorangegangene Jahr kurz Revue passieren zu lassen – zumindest statistisch mit den beliebtesten beziehungsweise meistbesuchten Artikeln hier im Popshot-Blog!

Meistbesuchte Artikel im Popshot-Blog waren 2019 über Rabe Socke, Foster und Radio Teddy Hits

#3: Alles rabenstark

Auf Platz 3 befindet sich da ein Kinder-Hörspiel: ‘Alles rabenstark‘ mit dem kleinen Raben Socke (Öffnet sich wie alle Links hier in einem neuen Fenster). Das Verblüffende ist, dass ich die Kritik dazu kurz nach der Veröffentlichung im Oktober 2015 geschrieben habe.

Nach all der Zeit muss der Artikel einen Informationsgehalt haben, der immer noch zieht. Ist es der Punkt, dass ich ein bisschen daraus zitiere? Oder ein paar der Lyrics vom Titelsong aufgeschrieben habe?

Vielleicht liegt es auch daran, dass am 12. Dezember 2019 der dritte Zeichentrickfilm mit ihm in die Kinos gekommen ist. Der Hamburger HipHop-Musiker Jan Delay spricht auch in der ‘Suche nach dem verlorenen Schatz‘ wieder die Hauptrolle. Anders als im Hörspiel leiht allerdings im neuen Film Anna Thalbach der Frau Dachs ihre Stimme. So oder so bleibt alles rabenstark!

#2: Der Abgrund

Auch dieser Beitrag ist schon etwas älter. Aber mit November 2018 mag ich noch denken, dass das Interesse an Folge 12 der Grusel-Hörspielserie ‘Foster‘ eben weiter bis in 2019 gereicht hat. Inzwischen sind jedoch sogar schon zwei weitere Teile nachgelegt worden. Also bleibt genauso hier die Frage, warum dieser Post so besonders frequentiert wurde und wird. Ich finde ihn leider gar nicht so besonders informativ, aber okay.

Deswegen habe ich mal ganz schnell geschaut, ob ich bei anderen Kritiker*innen noch was Bemerkenswertes finde. So wird Susanna Bonasewicz bei hoerspielsachen.de für die Interpretation ihrer Rolle gelobt, während ich sie (unfairerweise?) nicht einmal namentlich erwähnt habe. Interessant ist auch, dass dort angeben wird, dass die Serie auf 17 Folgen angelegt sein soll. Da kann ich mich nicht daran erinnern, das schon mal gehört zu haben.

Bei zauberspiegel-online.de zeigt sich dann aber, dass ich es zumindest dort mal gelesen haben sollte. Jedenfalls kommentierte ich vor einiger Zeit den Beitrag, in dem das nahende Ende ebenfalls thematisiert wurde. Wenn nun alles rund läuft, sollte doch 2020 dann der Endspurt mit den drei finalen Folgen gelingen.

#1: Radio Teddy Hits Vol. 18

Und der Gewinner ist … ein Sampler mit Liedern für Jung und Alt! Seit Mai 2017 erhältlich, ist meine Kritik zu ‘Radio Teddy Hits Vol. 18‘ immer noch überraschend beliebt. Inzwischen gab es schon zwei Fortsetzungen, zu denen ich jedoch nichts geschrieben habe.

Von den insgesamt auf ‘Vol. 18‘ enthaltenen 21 Stücken erwähnte ich damals gerade mal neun. Doch die dazu gelieferten Infos scheinen für viele Leute interessant zu sein, so dass ich da ja jetzt noch einen ergänzen kann.

Nicht genannt hatte ich 'Siggi Säge' von Volker Rosin, was ich hiermit nachhole. Die Lyrics des Liedtextes zum Mitsingen stellt er übrigens auf seiner Homepage zur Verfügung. Dabei lernen die Hörer*innen sogar was, nämlich was es alles für unterschiedliche Sägen gibt: „Laubsäge, Kreissäge, Handsäge, Fuchsschwanz./ Bügelsäge, Stichsäge, Nervensäge - Ohh./ Siggi Säge, hat ne Säge und die sägt den ganzen Tag./ Ritsche ratsche, ritsche ratsche - weil der Siggi sägen mag.“

Aber auch zu allen (?) anderen Liedern von ihm hat er die Songtexte von A bis Z auf seiner Webseite gelistet. Und das Beste: Dort kann auch gerade ‘Der Gorilla mit der Sonnenbrille’ gestreamt und die mp3-Datei von ‘Baby Hai’ als Free Download bei rosin.de runtergeladen werden (Stand: 5.1.2020).

Und mit diesem Rückblick auf 2019 kann ich hoffentlich guten Gewissens das Motto von Radio Teddy auch für mich beanspruchen: „Macht Spaß! Macht schlau!“

Diesen Post teilen

Repost0
20. November 2015 5 20 /11 /November /2015 21:08

Es durfte sich gegruselt werden im letzten Monat bei Halloween. Und hier sind mehr monstermäßige Veröffentlichungen, die alle im Oktober aus dem Dunkel traten. Schaurigschön geht’s hier weiter, aber auch die Vorfreude auf Weihnachten wird langsam eingeläutet – mit Geschenktipps von Cr7z bis STSK.

Cr7z – Sieben Weltmeere

Cover zu 7 WeltmeereNachdem er gemeinsam mit Absztrakkt vor wenigen Monaten 'Waage & Fische' (Kurzkritik hier) veröffentlicht hat, legt Cr7z nun bereits ein neues Solowerk nach. Wobei es natürlich nicht im Alleingang aufgenommen wurde, sondern Hilfe von unter anderem DJ Eule, Raptoar, Creepa und … Xavier Naidoo kam. Der bekannteste Sohn Mannheims ist dabei sogar bei gleich zwei Titeln beteiligt, nämlich bei ’Zurück an den Anfang’ und ’Jetzt oder nie’. Das besonders Schöne ist dabei laut den Lyrics von ’Ich erinner mich’, dass sich damit für Cr7z ein Kreis schließt: „Erinner' mich an meinen ersten Schwarm und an das Zittern, das Herzrasen, als ich sie sah./ […]/ Und natürlich an Xaviers ’Führ' mich ans Licht’, jeden Abend auf Repeat gestellt, bis ich eingeschlafen bin.“

Die im Titel verarbeiteten ’Sieben Weltmeere’ waren übrigens schon früher ein Thema bei Cr7z wie zum Beispiel hier bei den Lyrics zu ’Pein’, bei dem auch der Hammer von Donnergott Thor erwähnt wird: „Und wenn die ganze Welt gegen mich ist, dann zeig' ich den hier!/ Jeder Take von mir ist Mjölnir./ Und schlägt auf Psychen ein mit dem Gewicht von allen sieben Weltmeer'n!“

Album seit 2. Oktober 2015 erhältlich. Mehr Infos: http://58muzik.com/cr7z-sieben-weltmeere/

Spring – Love is a Monster (Film)

Cover zu SpringAm Anfang steht der Tod. Nachdem seine Mutter gestorben ist und es auch sonst nicht gerade rosig für den jungen Amerikaner Evan (gespielt von Lou Taylor Pucci, der 2005 einen Silbernen Bären für 'Thumbsucker' gewonnen hat) läuft, nimmt er erst einmal eine Auszeit in Italien. Dort lernt er die etwas geheimnisvolle Louise kennen (gespielt von der Münchnerin Nadia Hilker, die bisher eher bei 'Soko 5113' und 'Alarm für Cobra 11' zu sehen war). Während Evan schnell Frühlingsgefühle entwickelt, hält Louise ihn eher auf Abstand. Wenigstens helfen ihm die Lebensweisheiten vom Farmer Angelo, bei dem Evan jobbt, ein wenig im Umgang mit dem Teparament einer Italienerin weiter. Aber die Beziehung zu seiner Angebeteten ist schwieriger, als er es sich vorstellen kann.

Die Idee, eine Liebesgeschichte zu erzählen, bei der Evan sich auch von den schrecklichsten Enthüllungen über Louise nicht von seinem Weg abbringen lässt, ist erst einmal interessant. Letztendlich bleibt aber schon die Frage, ob Fans von romantischen Alltagserzählungen oder unappetitlichen Horrordarstellungen wirklich auf das Mash-Up mit der jeweils fast schon gegensätzlichen Genre-Darbietung gewartet haben. Löblich ist auf jeden Fall der ansehnliche Versuch und das wirklich recht umfangreiche Bonusmaterial mit unter anderem einem alternativen Ende, viel Making-Of-Erklärungen und der Zusammenstellung 'Der schlechte Farmer', die zeigt, was Angelo im Streifen für völlig absurde Handlungen für einen erfahrenen Obstbauern macht.

Film seit 8. Oktober 2015 als DVD und Blu-ray erhältlich. Mehr Infos: http://www.kochmedia-film.de/dvd/details/view/film/spring_love_is_a_monster_dvd/

Nele Moost & Annet Rudolph – Weihnachtsgeschichten vom kleinen Rabe Socke (mit u.a. Jan Delay)

Cover zu Sockes WeihnachtsgeschichtenIn wenigen Wochen geht es wieder in die Adventszeit. Da ist es doch eine schöne Sache, dass auch der kleine Rabe Socke (gesprochen von Jan Delay) ein paar 'Weihnachtsgeschichten' nun als Hörspiel umgesetzt erlebt. In 'Alles Advent!' vergisst er, wieviele Kerzen an den verschiedenen Adventssonntagen benötigt werden, aber glücklicherweise haut dann doch alles hin. Ähnlich schlimm startet 'Alles glitzert!. Da macht er durch seine Ungedult den Weihnachtsschmuck kaputt, aber löst damit erfreulicherweise einen richtigen Kreativwettbewerb aus.

Bei 'Alles in Eile!' ist ausnahmsweise mal der kleine Rabe der Leidtragende. Niemand hat für ihn Zeit. Bis er bei Löffel dann Oma und Opa Hase kennenlernt (gesprochen von Hedi Kriegeskotte und Peter Weis). Und bei 'Alles weg!' werden die Weihnachtsgeschenke so gut (vor dem neugierigen Vogel) versteckt, dass sie tatsächlich unauffindbar sind. Oder schafft es Socke doch, Weihnachten zu retten?

Hörspiel seit 16. Oktober 2015 erhältlich. Mehr Infos: http://www.universal-music.de/kleiner-rabe-socke

Shawn The Savage Kid – LowLife Schickimicki

Cover zu Lowlife SchickimickiNach der 'Melange'-EP (Kurzkritik hier), die es neben dem Mixtape 'Aus Prinzip' immer noch als Free Download auf seiner Seite bei 'Showdown Records' gibt, folgt nun endlich das Debütalbum. Shawn schafft es dabei locker, mit seinen oft selbstproduzierten Sounds, einer ausgefeilten Wortwahl und der eigenständigen Art, das Ganze rund abzuliefern, ein stimmiges, ziemlich unverwechselbares Gesamtbild zu erschaffen.

Inhaltlich bewegt sich der 'Goldjunge' dem Titel seiner ersten Langspielplatte entsprechend zwischen Außenseiter, der sich seinen chilligen Lifestyle auf der 'Strandmatte' mit Pfandflaschen finanziert, und Hochstapler, der zum Beispiel zusammen mit Phil Dizzy als 'Gebrüder Grimm' Märchen über seine Skills erzählt. Der Rest von Shawns RC Gäng aus Regensburg ist dann noch bei 'Es ist die Gäng' dabei. Ansonsten verzichtet er auf weitere Unterstützung am Mic. Die stärksten Nummern sind dennoch andere: 'Cowboy' erzählt sehr cool über seine Erfahrungen mit der Polizei und 'Auge des Sturms' passt nicht nur super zum derzeitigen Wetter, sondern darf durchaus als Ankündigung verstanden werden, dass da noch ordentlich mehr Wirbel von ihm gemacht werden wird.

Album seit 30. Oktober 2015 erhältlich. Mehr Infos: http://showdown.de/ShawnTheSavageKid/

Diesen Post teilen

Repost0
25. Oktober 2015 7 25 /10 /Oktober /2015 10:20

2016 feiert der kleine Rabe Socke schon seinen zwanzigsten Geburtstag. Bücher gibt es also so einige von dem frechen Federvieh. Neu als Hörspiel mit Jan Delay in der Hauptrolle vertont wurde nun 'Alles rabenstark!' sowie die Kurzgeschichten 'Alles aufgeräumt!' und 'Alles kaputt!'. Das macht gleich dreimal schwarzer Rabe auf einer CD.

Cover zu Alles rabenstarkIn der ersten Geschichte will Socke mit dem kleinen Dachs (Tim Kreuer) Ritter spielen. Doch der Wolf (Monty Arnold) hat ihre Burg besetzt und verscheucht die beiden Kleineren. Doch so leicht geben sich die zwei Freunde nicht geschlagen. Socke stiftet den Dachs an, den Wolf zu hauen – obwohl er es gar nicht will. Doch wenn zwei oder gar noch mehr sich streiten, freut sich der Dritte. Und so nutzt Wildchwein Stulle (Patrick Bach) seine Chance ...

Auch bei 'Alles aufgeräumt!' bekleckert sich Socke nicht gerade mit Ruhm. Statt selbst klar Schiff in seinem Nest zu machen, wie Frau Dachs (Dagmar Dreke) es von ihm wollte, lässt er seine Freunde für sich schuften. Aber immerhin verspricht er ihnen auch eine Überraschung dafür.

Macht kaputt, was euch kaputt macht

Das stärkste Stück erlaubt er sich aber in 'Alles kaputt!'. Von Frau Dachs hat er sich einen Wecker ausgeborgt, um morgens die Eule mit einem lauten „Kikeriki“ zu ärgern. Aber beim Versuch, ihn leiser klingeln zu lassen, macht er ihn leider kaputt. Dummerweise schlägt auch der Reparaturversuch von Eddi-Bär (Frank Gustavus) fehl. Das Klappern danach kommentiert Socke so: „Dafür kann ich aber nichts. Das ist deine Schuld!“

Und um bei Frau Dachs seinen Hals aus der Schlinge zu ziehen, schwindelt er erst einmal ein bisschen. Aber am Ende geht auch diese Geschichte natürlich gut (für ihn) aus. Zudem werden Eltern und Pädagogen unter http://www.allesrabesocke.de/eltern-paedagogen.html mit folgendem Hinweis milde gestimmt: „Socke ist frech, aber nie böse. Socke ist laut, kann aber auch leise. Socke macht oft was falsch, manchmal aber auch alles richtig.“

Die Laufzeit ist übrigens insgesamt etwas mehr als 38 Minuten inklusive Abspann und dem Lied 'Hey hey! Rabe Socke!', das aber leider nicht einzeln anwählbar ist. Das Hörspiel ist außerdem mit etwas Hintergrundmusik und Geräuschen unterlegt – was eigentlich nicht weiter ungewöhnlich ist, aber mit dem Hinweis „Hörspiele mit Musik“ auf dem Cover betont wird. Den lustigen Titelsong geschrieben haben Dieter Faber und Frank Oberpichler, die den frechen Vogel ordentlich feiern: „Alles machst du so, wie's dir gefällt – weil: du bist Rabe Socke – weltbester Rabe auf der Welt!“

Fazit: Empfohlen werden die Geschichten auf der neuen CD 'Alles rabenstark!' mit Rabe Socke für kleine und große Leute ab 3 Jahren. Und das Autorin Nele Moost und Grafikdesignerin Annet Rudolph den Zuhörern vermitteln, dass nicht Sockes Motto „Wo das Wort fehlt, muss der Schlag sitzen“ der beste Weg ist, um Probleme zu lösen, ist definitiv pädagogisch wertvoll. Denn wie der kleine Dachs es schön auf den Punkt bringt: „Hauen ist doof!“

Hörspiel seit 2. Oktober 2015 erhältlich. Meh Infos: http://www.universal-music.de/kleiner-rabe-socke

P.S.: Fragen dazu? Dann gerne kommentieren! Und wenn dir der Artikel so gut gefallen hat, dass du dafür ein paar Cent bezahlen würdest, gerne hier überweisen: Paypal.me/popshottie

Das könnte dazu passen:
Interview zu 'DODO - Die Serie' (öffnet in neuem Fenster bei 'Der Hörold')
Autor Ivar Leon Menger und Regisseur Jan-David Rönfeldt erzählten schon 2008 zum Auftakt ihr phantastischen Geschichte, worum es eigentlich geht. Die Hauptrolle übernahm damals Andreas Fröhlich, einer der "Drei ???"!!!

Diesen Post teilen

Repost0

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! ***** Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ ***** Wer zuviel Geld übrig hat, kann es gerne hier überweisen: paypal.me/popshottie ***** Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen