Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
3. Juli 2019 3 03 /07 /Juli /2019 21:14

“Warum bist du Polizist geworden?”, fragt Jane ‘Elfi’ Ives am zweiten Weihnachtsfeiertag 1984 neugierig beziehungsweise vielleicht auch einfach aus Langeweile ihren neuen Adoptivvater Jim Hopper.

Cover zum Hörbuch Finsternis aus der Stranger Things Reihe

Eine Frage, die ihr der Polizist aus Hakwins, Indiana nicht so richtig ausführlich beantworten kann oder will. Genauso wenig wie die nach seinen Erlebnissen in Vietnam. Aber “Fragen sind etwas Gutes”, hat er ihr auch gesagt. Und als sie ihn mit seiner Erinnerungskiste aus New York konfrontiert, gibt er nach.

Damit schließt die Geschichte einerseits zeitlich an die zweite Staffel von 'Stranger Things' an, erzählt aber vor allem viel über die Vergangenheit eines Charakters aus der beliebten Netflix-Serie. Sascha Rotermund liest das Ganze in der ungekürzten Hörbuchfassung routiniert wie schon 'Suspicious Minds' (Kritik dazu öffnet in neuem Fenster). Während es dort aber vielleicht etwas unpassend wirkte, dass ein Mann die Geschichte von Janes leiblicher Mutter Teri Ives erzählte, passt hier die Kombination besser.

"Sherlock" Hopper ermittelt in der 'Darkness On The Edge Of Town'

Geschrieben wurde dieser Rückblick auf Hoppers früheres Leben von Adam Christopher. Mit ergänzenden Erzählungen zu Filmserien hat der 1978 in Neuseeland geborene Autor schon Erfahrung. Für die Serie 'Elementary', bei der Jonny Lee Miller in die Rolle von Sherlock Holmes an der Seite von Lucy Liu schlüpft, hat er mehrere Romane geschrieben.

Der Originaltitel 'Darkness On The Edge Of Town' erinnert an das gleichnamige Album von Bruce Springsteen, das er im Juni 1978 veröffentlicht hat. Dass bei der Übersetzerung von Melike Karamustafa als Name nun das reduzierte 'Finsternis' herausgekommen ist, klingt schon beinahe etwas schade. Auch etwas komisch ist es, dass sie das Pseudonym 'Son Of Sam' des Serienmörders David Berkowitz übersetzt, der wirklich zwischen Weihnachten 1975 und August 1977 mehrere Menschen in New York getötet hat.

James Hopper beschäftigt im Frühsommer '77 allerdings ein anderer Killer. Nachdem am 4. Juli als drittes Opfer ein Special Agent ermordet aufgefunden wird, entzieht ihm das FBI den Fall. Doch Jimmy will nicht den Kopf in den Sand stecken und ermittelt selbst weiter...

Stranger Things 0.3 - Fortsetzung folgt

Als dritter Teil der 'Stranger Things'-(Hör-)Buchreihe ist als englischsprachiger Titel auch noch 'Runaway Max' über Maxine Hargrove veröffentlicht worden. Wann beziehungsweise ob eine deutsche Version geplant ist, steht derzeit aber leider wohl noch in den Sternen.

Das Hörbuch ‘Finsternis’ ist beim 'Hörverlag/Random House Audio' erschienen und seit 18. Juni 2019 erhältlich. Infos, Hörprobe etc.: https://www.randomhouse.de/Stranger-Things-Die-Buecher/aid82043.rhd

Und hier ist noch ein Buchtrailer zu den Prequels von 'Stranger Things':

Diesen Post teilen
Repost0
21. September 2017 4 21 /09 /September /2017 12:24

Der 'Basar der bösen Träume' hat zwar schon seit letztem Jahr seine Pforten geöffnet, aber da der Meister des Schreckens heute am 21. September stolze 70 Jahre alt wird, sollen hier endlich die dargeboten Waren angepriesen werden.

Den Titel der Sammlung erklärt Stephen King übrigens im Vorwort so: „Tja, und wenn meine kurzen Geschichten gesammelt erscheinen, komme ich mir wirklich immer vor wie ein Straßenhändler, wenn auch wie einer, der nur um Mitternacht verkauft. […] manche dieser Waren sind gefährlich. Das sind jene, in denen böse Träume verborgen sind ...“

Manche – und das soll gleich mal als Erstes gesagt werden – verursachen aber vielleicht auch Lachkrämpfe. Bei ’Feuerwerksrausch’ kämpfen nämlich zwei Familien um den größten Bumms zum Unabhängigkeitstag und starten dafür immer irrwitzigere Aktionen.

Die Länge der einzelnen Kurzgeschichten variiert von gerade mal 3 Tracks bei ’Die Knochenkirche’ bis hin zu 36 bei ’Ur’. Die Geschichte ist dafür aber auch besonders interessant für Fans von 'Der dunkle Turm', der gerade verfilmt wurde. Denn hier wird ein Bogen in diese finstere Welt geschlagen.

Die Geschichten ’Moral’, ’Ein bisschen angeschlagen’, ’Batman und Robin haben einen Disput’ und ’Feuerwerksrausch’ sind auch schon vor der Buchausgabe als erste vier Titel Ende 2015 in der ’Story Selection’ erschienen. In dieser Reihe wurde unter dem Motto ’Montag ist Kingtag’ jede Woche eine weitere Kurzgeschichte aus dem Oeuvre des Horrormeisters als einzelnes eBook veröffentlicht.

Herzlichen Glückwunsch, Mr. King

Mit ’Nachrufe’, im Original ’Obits’ genannt, gewann Stephen King dieses Jahr schon einen Edgar Award vom Verband ’Mystery Writers of America’ in der Kategorie ’Best Short Story’. Benannt ist der Preis nach Edgar Allan Poe.

Was besonders für Literatur-Fans interessant ist, sind die erklärenden Einleitungen zu den ganzen Erzählungen. Die Hörerschaft erfährt immer auch ein bisschen was über Stephen King: was er denkt, erlebt hat, wie er arbeitet, was ihn inspiriert.

Der Verlag ’Random House’ hat übrigens noch mit dem Synchronsprecher geredet, der das Hörbuch eingelesen hat. Das kurze Interview mit David Nathan kann hier gelesen und gehört werden. Interessant ist, dass ihm seine Arbeit selbst erst die Augen für diesen Autor geöffnet hat: „King ist schon echt herausragend. Der hat eine wunderbare, bildhafte Sprache – das ist mir auch erst durch die Hörbücher so bewusst geworden.“

Wem der 'Basar der bösen Träume' noch immer nicht genug bietet, kann sich schon jetzt auf mehr freuen. Der 'Heyne Verlag' hat sich zum Geburtstag von Stephen King eine wahre Veröffentlichungsoffensive überlegt. Hier ist die Übersicht dazu:

  • 9. Oktober: Gwendys Wunschkasten (mit Richard Chizmar)
  • 11. November: Sleeping Beauties (mit Owen King)
  • 11. Dezember: Mind Control

Das Hörbuch 'Basar der bösen Träume' von Stephen King ist seit 18. Januar 2016 erhältlich. Mehr Infos: https://www.randomhouse.de/Autor/Stephen-King/p108744.rhd

Das könnte dazu passen:

Puls (Film nach Stephen King mit u.a. John Cusack und Samuel L. Jackson)
Als Clay (John Cusack) gerade auf seinen Flug wartet, geschieht das Unglaubliche: Alle, die gerade am Mobiltelefon hängen, werden von einem empfangenen Impuls in eine Art Zombie verwandelt. Nur wenige wie er haben Glück … oder auch nicht, müssen sie doch fortan ums Überleben kämpfen.

P.S.: Fragen dazu? Dann gerne kommentieren! Und wenn dir der Artikel so gut gefallen hat, dass du dafür ein paar Cent bezahlen würdest, gerne hier überweisen: Paypal.me/popshottie

Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! ***** Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ ***** Wer zuviel Geld übrig hat, kann es gerne hier überweisen: paypal.me/popshottie ***** Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen