Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
16. Januar 2019 3 16 /01 /Januar /2019 10:19

„Ein Haus am Meer. Der Alptraum bengalischer Bauern“, heißt es auf einem Plakat von ’Brot für die Welt’. Dabei muss ich immer an ’Haus am Mehr’ von Samy Deluxe denken. Was erst einmal abwegig klingt, stellt sich am Ende aber als gar nicht so völlig aus der Luft gegriffen heraus, wie zuerst gedacht.

Plakat von Brot für die WeltWas es mit dem Spruch von 'BfdW' auf sich hat, wird auf dem Plakat erklärt (Bin nicht sicher, ob es hier unter https://www.brot-fuer-die-welt.de/ noch zu sehen ist). Mit dem Lied von Samy hat das erst einmal nichts weiter zu tun. Außer vielleicht, dass er inhaltlich das Streben nach Mehr kritisch sieht: „Vieles verloren, auf der Suche nach Mehr./ Die Zukunft ist leer und gestern ist schon zu lange her./ Denn plötzlich lernte ich, dass weniger Mehr ist./ Das heißt, dass mein Weg hier verkehrt ist.“

Interessant ist aber, dass Samy mit ASD die Organisation zum Beispiel bei ’Überall ist Krieg’ erwähnt: „In dieser Welt voll' Armut schenkt keiner den Armen Mut./ Wir backen Brot für die Welt mit patentiertem Saatgut.“

Afrob hat 2006 sogar mal in einem Werbespot ’Brot für die Welt’ unterstützt. Samy hatte aber zuletzt ganz andere Projekte laufen.

Eines davon war ’Pass ma gut zu’! Der Titel war auf dem Album ’Großstadtdschungel’ von Olli Banjo enthalten. Samy Deluxe rappt bei den Lyrics im Refrain mit ihm zusammen sogar noch einen ähnlich verdrehten Satz: „Hör mal gut auf, pass ma gut zu./ Das, was du brauchst./ Das, was ich tu.“

Die Kombination aus „zuhören > zupassen > aufpassen > aufhören“ klingt im ersten Moment vielleicht eher etwas albern, ist beim Drübernachdenken aber doch ganz witzig. Und das Samy Deluxe gerade wieder Bock auf Rap hat, ist zudem eine gute Nachricht. Die Kombi Banjo-Deluxe gab es ja auch schon mal früher zu hören: 2006 beim Stück 'Unmöglich'.

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! ***** Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ ***** Wer zuviel Geld übrig hat, kann es gerne hier überweisen: paypal.me/popshottie ***** Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen