Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
1. Mai 2017 1 01 /05 /Mai /2017 11:11

Soundtracks zu Büchern gibt es selten. Doch wer danach sucht, findet natürlich Beispiele. Und in Zeiten von digitalen Playlists wird das vielleicht auch noch zunehmen. Aber noch kann Heinz Strunk damit eine Nische besetzen, bei der er sich als ausgewiesener Musiker quasi ins gemachte Nest setzt. Und so ist 'Die gläserne Milf' laut Untertitel "Der Soundtrack zum Roman 'Jürgen'!

Cover zu Die gläserne MilfEtwas verwunderlich ist, dass es Heinz Strunk mit 'Die gläserne Milf' nicht in die Top 100 der offiziellen deutschen Album-Charts schaffte. Bei seinem Bekanntheitsgrad hätten genug Blindkäufe vermutet werden können. Aber auch 'Jürgen' blieb wohl hinter den Erwartungen zurück. Als höchste Platzierung ergatterte er nur eine 14 im Buchreport, der wöchentlich für den 'Spiegel' ermittelt wird. Das Leben ist schwer!

’Das Leben ist schwer’ heißt entsprechend auch das erste Stück auf der 'Milf'. Darin beschreibt Heinz Strunk mit freundlichen, reimfreien Sprechgesang im Grunde den typischen Alltag von Jürgen: Aufstehen, ab zur Arbeit, Mutter versorgen, alten Freund treffen, ab ins Bett. Und das mehr oder weniger in Endlosschleife, was aber auch eine Art Sicherheit bietet, wie die Lyrics am Ende verraten: „Dann geht’s wieder los. Jeden Tag von vorne. Ein jeder auf dem Platz, wo er hingehört.“

Nobodys Song

Doch es geht noch minimalistischer. Der ’Kontoauszugssong’ ist, obwohl er ja im Titel so heißt, gar kein „richtiger“ Song. Viel mehr handelt es sich eher um ein Gespräch mit einem anderen Bankkunden zu leichter Hintergrundmusik in fast zwei Minuten Spielzeit. Daran ändert natürlich auch der Remix von Nobodys Face nicht. Der Produzent aus Marterias ’Green Berlin’-Crew hat bloß ein etwas flotteres Instrumental hinterlegt.

Zudem remixte er noch die Single ’Sanky Panky Boy’. Dafür hat er das Ganze textlich entschlackt und musikalisch aufgepeppt. Am Ende des Originalstücks wird übrigens der Albumtitel nach einigen Ratschlägen kommentiert: „Je weniger du möchtest, desto mehr bekommst du./Lass doch los, wach doch auf./ Es gibt keine gläserne Milf.“

Das unbefriedigte Verlangen spielt natürlich auch in anderen Liedern wie 'Sex ohne Menschen' eine Rolle. Zudem erzählt Strunk über verschleppte Klänge in 'Erwachende Leiber' über die Qual der jugendlichen Reifeprüfungen („Selbst bei den Hässlichen hättest du keine Chance“).

Yass, we can

Hier und bei einigen anderen der insgesamt 19 Nummern gab es übrigens Hilfe von Sängerin Y-ass (Yasmin Knoch), die für ihre Vocals einen würdigenden Credit bekommt. Mit ihr hatte Strunk als Polka Team 2014 die 'Retro'-EP aufgenommen. Darauf enthalten auch 'Smartest Girl Alive', das inzwischen als Remix sogar im Film 'Toni Erdmann' zu hören ist.

Apropos, Film! Heinz Strunk wird übrigens demnächst auch wieder in bewegten Bildern begutachtbar sein. Gerade wird unter dem (Arbeits-)Titel ’Arme Ritter’ Jürgens Suche nach der großen Liebe verfilmt. Ob dann ein weiterer Soundtrack folgt?

’Die gläserne Milf’ seit 31. März 2017 erhältlich. Mehr Infos: http://heinzstrunk.de/

Hier ist noch das Video zur Single 'Sanky Panky Boy':

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen