Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
31. August 2017 4 31 /08 /August /2017 16:15
Cover zu Foster 9

Endlich schafft es Foster, die Hexe zu stellen. Doch sein Vorgesetzter ist nicht gerade begeistert, wie eigenwillig er wieder einmal dabei vorgegangen ist. Als ob das als Ärger nicht reicht, wartet zudem bereits der nächste Gegner schon darauf, Tod und Verderben über die Welt hereinbrechen zu lassen ...

Mit Frank Röth als John und Detlef Bierstedt als Clive konnte Hörspiel-Regisseur Oliver Döring erneut prominente Stimmen für sein Ensemble gewinnen. Hinzu kommen in weiteren, nicht näher benannten Rollen unter anderem Oliver Kalkofe, Marcus Staiger, Dietmar Wunder, Boris Tessmann, Martin Baden und Jaron Löwenberg.

Hörspiel 'Foster – 09: Das Tote-Welt-Phänomen' voraussichtlich ab 1. September 2017 erhältlich. Mehr Informationen: http://www.imaga-shop.de/foster/

 

Repost 0
31. Oktober 2015 6 31 /10 /Oktober /2015 21:20

Die erste Episode von 'Pete' veröffentlichte Cartoonist Ralph Ruthe 2008. Seitdem testet Dr. Haubner unbeeindruckt von Risiken und Nebenwirkungen Pille um Pille an dem dreiäugigen Probanden. Nun ist die Zeit reif, nach sieben Jahren mal eine Gesamtschau plus mehr fürs Heimkino zusammenzustellen.

Cover zu Ruthes Pete„Pete, Pete, Pete – nimm diese Tablette und wir schau'n mal, was geschieht“, kündigt bei jeder Folge der Titelsong fröhlich an. Und Pete ist unerschütterlich genug, um bei jedem weiteren Experiment des freundlichen Doktors in Begeisterung auszubrechen: „Ein Hoch auf die Wissenschaft!“

Daran ändern auch keine Techno-Gesänge (von Scooter-Frontmann H.P. Baxxter bei 'Auf den ersten Blick') oder die gut gemeinten Erleichterungen wie Mittagspause und Urlaub, die 'Herr Niewöhner' für den überdrehten Schreihals durchboxt, nichts. Als weiterer Gastsprecher ist übrigens in der zuletzt genannten Folge kurz Dieter Nuhr zu hören – als Papst!

Kurze Gastauftritte haben dann außerdem noch Oliver Kalkofe als Polizist, der im 'Halloween-Special' den Hilferuf des Docs am Telefon damit kontert, dass er ja mit seinen Abwasser-Einleitungen selbst an der Zombie-Plage Schuld wäre, und Rieke Werner als Haubners neue Laborassistentin Jasmin in 'Liebe'. Als Hörspielsprecherin war sie unter anderem schon mehrmals bei der Jugendkrimi-Serie 'Point Whitmark' zu hören.

Ein Hoch auf die ... Zusatzstoffe

Wer Ralph Ruthe mag, hat mit dem Kauf der DVD eine gute Gelegenheit, seine Arbeit zu unterstützen. Viele Cartoons und Videos, die üblicherweise von Falk Hühne animiert werden, stellt er ja ansonsten kostenlos ins Internet. Für Fans bietet das Ganze aber auch ein bisschen Bonus-Material. Im Booklet gibt es zum Beispiel die erste Skizze zu dem kleinen Kerl aus dem Jahr 2007 zu sehen, die – soviel sei verraten – gar nicht soweit von der jetzigen Umsetzung abweicht.

Hinzu kommt noch der kurze 'Internetsong' und die englischsprachige Fassung zu 'Der Geschmacksverstärker', mit dem die Karriere des Versuchskanninchens vor sieben Jahren ihren Anfang nahm. Als ein weiteres Schmankerl für Fans gibt es zudem den bisher unveröffentlichten, 16. Clip mit Pete in 'Heuschupfen'. Gegen die darin gezeigten Fortschritte dank Haubners Forschung kann 'Star Trek' zum Beispiel einpacken. Folglich findet das Pete auch alles wie Spock: „Faszinierend!“

Fazit: Shit happens – und das auch bei dem genialsten Erfinder der Welt. Deshalb ist es ja auch gut, dass vorher alles an Pete getestet wird. Und Lachen soll ja schließlich die beste Medizin sein. Deswegen lautet das Urteil hier auch so, wie es Dr. Haubner selbst gerne immer wieder sagt: „Schön! Schön, schön!“

DVD seit 16. Oktober 2015 erhältlich. Mehr Infos: http://ruthe.de/

Ruthe live und in Farbe auf 'Shit Happens'-Tour 2015: 3.11. Fürth – Comödie (ausverkauft) *** 4.11. Frankfurt – Batschkapp *** 5.11. Düsseldorf – Savoy *** 8.11. Hannover – Pavillon *** 9.11. Hamburg – Schmidttheater *** 10.11. Hamburg – Schmidttheater *** 12.11. Essen – Zeche (ausverkauft) *** 13.11. Dortmund – Fritz-Henßler-Haus (ausverkauft) *** 14.11. Münster – Kap 8 *** 17.11. Berlin – Wühlmäuse *** 18.11. Leipzig – Blauer Salon (ausverkauft) *** 22.11. Paderborn – Paderhalle *** 27.11. Wien – Theater Akzent *** 30.11. Zürich – Volkshaus (Tour wird im Dezember 2015 und Januar 2016 fortgesetzt)

Das könnte dazu passen:
Ralph Ruthe – Shit happens (DVD)
Mit dieser kleinen Werkschau präsentiert der erfolgreiche Cartoonist ausgewählte Videos aus unter anderem seinen Serien 'Flossen' und 'Die HNO-WG'. Hinzu kommt bei fast zwei Stunden Laufzeit noch diverses Bonusmaterial, das so das Ganze zu einer gelungenen Investition für die Lachmuskeln macht.
W. Irwin & D. A. Kowalski (Hg.) – The Big Bang Theory und die Philosophie
Dieses Sachbuch liefert eine Unmenge an Hintergrundwissen zur beliebten Comedy-Serie, ohne dabei den Spaß aus den Augen zu verlieren. Denn diese Ankündigung stimmt: „Es gibt viele Bücher über Philosophie, doch nur diesem gelingt ein formvollendeter Bogenschlag zu Darth Vader, Mr. Spock, Wolverine, Superman, Green Lantern und 'World of Warcraft'. Bazinga!“
Point Whitmark – 38: Der glühende Mönch (Hörspiel mit u.a. Rieke Werner)
Jay, Tom und Derek begleiten eine Mädchengruppe in die White Mountains. Mit dabei das sportlichste Mädchen aus ganz Point Whitmark: Summer Dawn (gesprochen von Rieke Werner). Doch der Spaß hat schnell ein Ende, als sich das Ganze durch ungewöhnliche Ereignisse zu einem neuen Fall für das Trio entwickelt.

Repost 0
14. Februar 2012 2 14 /02 /Februar /2012 23:08

Im September letzten Jahres startete die neue Fantasy-Hörspielreihe 'Die Elfen' mit gleich den ersten drei der insgesamt fünf CDs vom 'Elfenwinter'-Zyklus. Fast ein halbes Jahr später gibt es nun endlich Nachschub – und der hat es in sich, denn diesmal steht die mutige Asla im Mittelpunkt der Geschichte.

cover-die-elfen4.jpgZur Story: Einst ließ Elfenkönigin Emerelle die besiegten Trolle verbannen und ihre Anführer heimlich ermorden, was natürlich blutige Rache nach sich zieht. Während des Angriffs auf die Elfenstadt Vahan Calyd kann Schwertmeister Ollowain (gesprochen von Bernd Rumpf, unter anderem deutsche Stimme von Alan Rickman) die Herrscherin in Sicherheit bringen.

Doch die Trolle sind nicht so dumm, wie es scheint. Zumindest nicht ihre Schamanin Skanga, die gnadenlos Jagd auf die Flüchtlinge macht. Am Ende des dritten Teils haben die Elfen nicht nur Phylangan als weitere Festung verloren, sondern können auch nicht verhindern, dass die Trolle gegen die Menschen im Fjordland aufmarschieren.

Fantastischer Realismus

Dort sollte die Königin eigentlich verborgen werden. Doch nun fällt Mann für Mann, Ort nach Ort dem grausamen Wüten der Angreifer zum Opfer, während die Menschenfrau Asla mit Emerelle und einer kleinen Gruppe von Helfern über einen zugefrorenen Fjord zu fliehen versucht...

Im Booklet schreibt Autor Bernhard Hennen dazu, dass er sich für die realistische Darstellung dieser Flucht durch Beschreibungen von Vertreibungen aus dem Kriegswinter 1944/45 inspirieren ließ: „Dieses Grauen darzustellen, ist kein Voyeurismus. Im Gegenteil, ich bin der Auffassung, dass die Verherrlichung von Krieg und Heldentum auch in Fantasy-Romanen nichts verloren hat, denn nur wer die Schrecken der Vergangenheit nicht vergisst, vermag eine bessere Zukunft zu erschaffen.“

Fazit: Die Umsetzung ist gelungen, der Sound orchestral und die Sprecher mit unter anderem  Schauspieler Helmut Zierl und Tilo Schmitz (Stimme von Ron Perlman) passend. Diesmal leider nicht dabei sind Martin Keßler (Stimme von Vin Diesel) als Kentaure Orimedes und Oliver Kalkofe als Kobold. Macht aber nichts. Fehlt also nur noch das große Finale, das hoffentlich nicht ganz so lange auf sich warten lässt.

Mehr Infos: http://www.folgenreich.de/die-elfen

CD voraussichtlich ab 17. Februar 2012 im Handel erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Sacred 2 – 2: Das trügerische Paradies
Abseits der Wege – 5: Jenseits

Repost 0

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen