Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
7. November 2016 1 07 /11 /November /2016 14:46

Am 7. Oktober wurde Metrickz 26 Jahre alt. Und nächsten Freitag kann er wahrscheinlich gleich wieder die Korken knallen lassen, wenn seine EP 'Raw' in die Charts gehen wird.

Cover zu RawDie Chancen stehen dabei sehr gut. Immerhin schaffte er es letztes Jahr ungefähr um dieselbe Zeit mit 'Ultraviolett II' bis auf Platz 4. Klingt gut, zumal er im neuem Song 'Villa' behauptet, damit ordentlich Kohle gescheffelt zu haben: „Das Ultravio-Geld ist investiert in Immobilien./ Jedes Video von mir ist wie ein Spielfilm.“

Lustigerweise wurde ausgerechnet zu 'Villa' aber kein Video gedreht, sondern mehr oder weniger einfach nur das Cover der EP gezeigt. Im Titeltrack bringt er ebenfalls eine eher widersprüchliche Aussage: „Sie woll’n Liebeslieder, doch ich bin nicht Justin Bieber./ Mann, alle bleiben häng’n auf meiner Single 'Valentina'.“

Nun dürfte also angenommen werden, dass er das Liebeslieder-Ding sein lässt. Doch stattdessen rappt er in 'Everest' nicht nur erneut über eine (gescheiterte) Beziehung, sondern benennt ausgerechnet das Lied offiziell als erste Single. Aber vielleicht sind es gerade diese scheinbaren Widersprüche, die Metrickz zum Liebling seiner Fans machen.

Zudem können sie richtig was bei ihm lernen. In 'Stadt ohne Skyline' wird anhand eines Beispiels erklärt, wie der Fachbegriff dafür ist, wenn durch Umstellen einiger Buchstaben ein neues Wort entsteht: „Aus der Armut wird ein Traum wie be ieinem Anagramm.“

Direkt aus seiner Villa

Nach der Erwähnung dieser Songs ist auch schon klar, dass die Tracklist bei 'Raw' übrigens nicht „Raw / Direkt / Aus / Meiner / Villa“ lautet , wie sie bei ersten Vorbestellungsmöglichkeiten angezeigt wurde. Produziert wurde aber dafür alles wie gehabt von X-Plosive. Bei 'Villa ' rappt Raf Camora mit, wie bereits bei einem kleinen Vorgeschmack auf die EP zu hören war (siehe unten).

Zu der Koop schreibt Metrickz in der Pressemitteilung: „Der Kontakt zu RAF ist im Rahmen der Produktion seines 'Ghost'-Albums entstanden, auf dem ich mit einem Feature vertreten bin. Ich habe ihn in der Vergangenheit immer schon gefeiert bzw. gehört. Besonders seine französischen Hooks haben es mir angetan, daher ist es natürlich super, dass er eben eine solche zum Track beigesteuert hat!“

Hier ist noch die korrigierte Tracklist:

  • Raw
  • Direkt Stadt ohne Skyline
  • Aus Everest
  • Meiner Burj Khalifa (Featuring Richter)
  • Villa (Featuring Raf Camora)

Weitere News folgen schnellstmöglich. Mehr Infos: www.metrickz.de

Repost 0
4. November 2016 5 04 /11 /November /2016 12:30

Der Oktober bietet an seinem letzten Tag das düster-schaurig-schöne Halloween. Um dem hoffentlich ein paar Lichtgestalten entgegenzusetzen, habe ich noch mal die Veröffentlichungen des vergangenen Monats durchgeschaut.

Big Famili (Baron Black & King Kalabash) – Badadam

Big FamiliUrsprünglich von den Westindischen Inseln (zu denen unter anderem auch Kuba und Jamaika gehören), haben die beiden Macher hinter der Reggae-Combo Big Famili, Baron Black und King Kalabash, schon vor Jahren ihre Aktivitäten nach Europa verlagert. Produziert wurde das Ganze übrigens in Prag durch Djei Gogo, der davor 'Hungry Days' für Fyah Son Bantu in eine sehr ansprechende Form gebracht hat (Kritik dazu hier).

Fürs Intro greift er dabei auf 'Carmina Burana' zurück, beim Interlude 'Mother Less Child' wird das gleichnamige Spiritual aus der amerikanischen Sklavenzeit als eine Art thematische Einleitung zu 'Majestic Mama' zitiert. Bereichernd für ihr Portfolio ist, dass die Big Famili nicht (nur) in Patois und Englisch singen, sondern auch auf Französisch. Besonders gut gefällt mir dabei das kräftig pumpende 'Pliss Koltcha'. Videos wurden bisher aber nur für 'Boom Smile', 'Badadam' und 'Save The Planet Earth' mit Sista Carmen und Jah Thunder gedreht. Wer übrigens unter http://BigFamili.Reggae.Gift seine Mailadresse einträgt, bekommt den Titeltrack als Free Download. Badadam, Baby!

'Badadam' ist seit 7. Oktober 2016 erhältlich. Mehr Infos: bigfamili.com/

Sherlock Holmes – 26: Die Gloria Scott (Hörspiel mit u.a. Joachim und Julian Tennstedt)

Cover zu Holmes 26In 'Die Gloria Scott' berichtet Sherlock Holmes (Joachim Tennstedt) nun endlich nach 25 anderen Geschichten laut CD-Info „... seinem Freund und Chronisten Dr. Watson und Mrs. Hudson von seinem allerersten Fall“. Genau genommen muss allerdings gesagt werden, dass er gar nicht selbst hinter das dunkle Geheimnis von Mr. Trevor (Jochen Schröder) kommt. Zwar kann er bei einer ersten Begegnung sein kombinatorisches Können eindrucksvoll unter Beweis stellen, aber alles, was danach passiert, wird erst durch Mr. Trevor selbst aufgelöst.

Unabhängig davon ist den Machern von 'Titania Medien', Marc Gruppe und Stephan Bosenius, erneut eine stimmige Umsetzung des 123 Jahre alten Originals geglückt. Spannend ist zudem, dass der junge Sherlock hier von Tennstedts eigenem Sohn Julian gesprochwen wird. Dadurch eröffnet sich die Möglichkeit, an die Anfänge der Hörspielserie zurückzukehren und mit ihm 'Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs' mit neuen Abenteuern aus der Zeit vor seiner Bekanntschaft mit Watson zu bereichern.

'Die Gloria Scott' ist seit 14. Oktober 2016 erhältlich. Mehr Infos: http://www.titania-medien.de/cms/hoerspiele/sherlock-holmes.html

Goldroger – Avrakadavra (produziert von Dienst & Schulter)

Cover zu AvrakadavraOkay, eine Goldene Schallplatte hat er sich trotz seines Namens nicht gleich mit 'Avrakadavra' geholt. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Als drittes Video nach 'M.I.D.A.$' und 'Perwoll' hat Goldroger zumindest Anfang November mit Unterstützung des Labels 'Melting Pot Music' (MPM) noch 'Unter Nelken' nachgelegt und verkauft damit ja vielleicht doch noch die entsprechende Menge an Platten. Interessanter ist allerdings bei diesem Track, welches Referenzsystem er damit für sich anlegt. „Ich häng' mit keinen Leuten, wo Freiwild läuft“, rappt er. Allerdings schließt das nicht gleich andere Gitarrenmusik aus, denn später heißt es in den Lyrics: „Und wenn ihr mich unter Nelken beerdigt, dann bitte spielt 'Rebell' von den Ärzten.“

Überhaupt bewegt sich der Herr in ungewöhnlichen Bahnen und wählt als Songtitel auch schon mal einen revolutionären Ausruf wie 'Friede den Hütten'. Genauso ist der Sound eher rockig orentiert. Als Genre nennt er das selbst entsprechend zum Beispiel „Kraut-Rap“, „Cloud Rock“ und „Psych-Hop“. Produziert haben das Ganze übrigens Dienst & Schulter aus Köln für den Dortmunder. Dazu passt der Rat aus 'Lachen und Vögeln': „Komm wir finden gemeinsam das Glück in der Liebe. Wenn's sein soll zu dritt!“

'Avrakadavra' ist seit 14. Oktober 2016 erhältlich. Mehr Infos: http://www.mpmsite.com/?area=artists&view=detail&id=286

Repost 0
13. Oktober 2016 4 13 /10 /Oktober /2016 09:09

The Game ist weiterhin produktiv wie lange nicht mehr. Zwar wurde der Veröffentlichungstermin von '1992' immer etwas verschoben, nun meldet sich der Rapper aber mit einem ordentlichen Bumms zurück.

Hier ist die Tracklist:

01. Savage Lifestyle

02. True Colors/It's On

03. Bompton

04. Fuck Orange Juice

05. The Juice

06. Young Niggas

07. The Soundtrack

08. I Grew Up On Wu-Tang

09. However Do You Want It

10. Baby You (feat. Jason Derulo)

11. What Your Life Like

12. 92 Bars

13. All Eyez (feat. Jeremih) [Bonus Track]

The GameHier nur mal kurz ein Satz zu 'True Colors': Wie der Name schon andeutet, nimmt der Rapper darauf Bezug auf 'Colors', das Ice-T 1988 für den Soundtrack zum gleichnamigen Film aufgenommen hat.

Enthalten ist das Stück auf dem kommenden Album '1992'. Der Künstler selbst sagt darüber in einer Pressemeldung: It is inspired by what was going on in my life, my city & the world when I was 12 years old coming into my teenage years. Crips & Bloods were both pulling me in both directions. Joining one of the gangs was almost a normality for a young African American male growing up in Compton & the surrounding areas of Los Angeles County.”

Album voraussichtlich ab 14. Oktober erhältlich. Mehr Infos: https://www.facebook.com/thegame

Das könnte dazu passen:
Doppelrezi zu 'Streets of Compton' und 'Block Wars'
Gemeinsam mit den Co-executive Producers Cash "Wack100" Jones und Stat Quo hat The Game zwei CDs zu spannenden Projekten an den Start gebracht. Die eine Musik bezieht sich auch eine Doku-Reihe, die andere auf ein Mobile-Spiel.

YG – My Krazy Life (mit u.a. Drake und Kendrick Lamar)
Auch YG aus Compton hatte schon mal einen Track namens 'Bompton' auf seinem Album. Zudem waren unter anderem Drake, Kendrick Lamar, Jeezy und Schoolboy Q darauf zu hören. Eine Kurzkritik dazu gab es im Platten-Sammelsurium für den März 2014. Die Hitsingle daraus war 'My Nigga'. Später holte ihn Jeremih noch für seinen Song 'Don't Tell 'em' ins Studio, der ihm einen Top-Ten-Erfolg bescherte.

Repost 0
26. September 2016 1 26 /09 /September /2016 11:09

Cover zu NVSE von 3BerlinDrei Berliner Eltern machen seit Jahren Musik für den Nachwuchs – und das machen Sängerin Diane Weigmann und ihre zwei Bandkollegen Tobias Weyrauch und Carsten Schmelzer nicht schlecht. Folglich war der eigene Name und der für die neue Platte schnell gefunden.

Bei 'Nicht von schlechten Eltern' wird aber nicht nur gezeigt, was 3Berlin drauf haben, sondern auch, welche befreundeten Kinderliedermacherinnen und -macher sie schätzen. Mit einer ganzen Handvoll davon haben sie die Stücke für 'NVSE' gemeinsam aufgenommen  wie zum Beispiel herrH bei 'Die Chefmütze', Flo Sump von Deine Freunde bei 'Drüber lachen', Momo Djender bei 'Die Fressmaschine' sowie den Synchronsprechern Patrick Bach und Vince Bahrdt (von unter anderem 'Jake und die Nimmerland-Piraten') bei 'Einer fehlt immer'.

Die beiden zuletzt genannten Gäste haben sich übrigens eines sehr schwierigen Themas angenommen: der Trennung der Eltern. Dabei zeigen sie vor allem Verständnis für die Kinder, die natürlich traurig sind, dass sie (so gut wie) nie Papa und Mama zusammen haben. Selbst die positiv betonten Punkte trösten da wenig: Einer fehlt immer, zwei Kinderzimmer./ Und Weihnachten feiere ich zweimal./ Doch trotz all der Geschenke, wenn ich an dich denke: Du fehlst mir."

Lieder über so 'ne Kartoffel und Puste-Kuchen

Dass zum Beispiel bei 'Couchpotato' Bauer Anton von der Mukketier-Bande dabei ist, passt wie der Koch in die Küche, denn schließlich geht es ja um eine Art Kartoffel. Fräulein Carmen Hatschi steuert zu dem Ganzen sogar quasi den Titel zu ihren Namen bei. Wobei sie sich 'Hatschi' genannt hat, weil ihr bürgerlicher Nachname Hatscher so ähnlich klang.

In dem gleichnamigen Stück geht es aber in den Lyrics um das schwierige Leben mit Allergien. Bloß beim Aufräumen ist so was vielleicht hilfreich: „... heißt es, Staub vom Spielzeug pusten./ muss ich leider immer husten./ Nein, nein, nein, so was brauch' ich nie./ Denn – Hatschi – ich hab' ja Allergie.“

Hinzu kommen noch weitere Songs mit Eule findet den Beat, Rumpelstil, Felix Janosa ('Ritter Rost'), Volker Ludwig (vom Berliner Grips-Theater), Bürger Lars Dietrich als fiese Batzille bei Zahnputz-Hit 'Schrubb Schrubb' und ein Allstars-Track namens 'Reden ist Gold'. Bei dem kickt Kai Lüftner ('Super-Junge') vom Rotz'n'Roll Radio, bevor er ein Loblied auf die 'Hamma Mama' im eigenen Kollabo-Stück anstimmt, am Ende einen Rap im schönsten Berlinerisch: „Es schweigt sich, janz ehrlich, allene ganz herrlich./ Kommunikation ist voll knorke, aber och total beschwerlich./ Denn wenn ick wat schätze: Tacheles und klare Sätze!/ Und ick finde, man sollte beizeiten sich nicht mehr streiten.“

Fazit: Reden ist Gold Zuhören aber auch. Und bei 'Nicht von schlechten Eltern' lohnt es sich bei den insgesamt 14 Stücken bestimmt. Hier können schon die Kleineren lernen, worauf es ankommt. Immer mit einem Augenzwinkern, damit selbst die Großen kapieren, dass insbesondere Lachen die beste Medizin gegen alle möglichen Problemchen im Familienalltag ist.

Album voraussichtlich ab 30. September 2016 erhältlich. Mehr Infos: dreiberlin.de

Das könnte dazu passen:
Radio Teddy Hits 17 (mit u.a. Lina und 3Berlin)
Ab Ende September wird 3Berlin voraussichtlich eine eigene Sendung bei Radio Teddy bekommen. Der Titel dazu lautet natürlich 'Reden ist Gold'. Und noch vor 'NVSE' war das Stück schon auf der 'Hits 17' zu hören – genauso wie unter anderem Sachen von Lina, Sia, Deine Freunde und Cro.

Repost 0
21. September 2016 3 21 /09 /September /2016 15:57

Cover zu MutterschiffKurz vor der Jahrtausendwende startete Afrob mit seinem Debütalbum 'Rolle mit HipHop' seine Rap-Karriere. Seitdem gab es Aufs und Abs. Landete er damit noch auf Platz 13 in den Deutschen Album-Charts, reichte es ein Jahrzehnt später mit 'Der Letzte seiner Art' nur noch für die 70. Sein größter Erfolg war aber wohl 'Blockbusta' als ASD mit Samy Deluxe, mit dem sie sich letztes Jahr die 4 holten. Und nun kommt 'Mutterschiff'!

„Ich bin viel mehr als meine Hits aus den Neunzigern./ Sag es immer häufiger, sag es immer deutlicher./ Es war das Jahr 1-9-9-9. Oder 1-6-6-6./ Die Verschwörung ist perfekt“, rappt Afrob in 'Mein Song'. Vielleicht schafft er es ja damit, einen neuen Hit zu landen. Zu wünschen wäre es ihm. Und die Chancen stehen gut.

Dafür spricht zum Beispiel auch, dass die erfolgreiche Kombi als ASD bei 'Herz und Seele' fortgesetzt wird. Phono, der insgesamt vier der 16 Tracks inklusive der (Video-)Single 'Ich bin dieser' produziert hat, durfte dafür einen etwas Danchall getriebenen Beat beisteuern. Dazu rappt Samy Deluxe unter anderem folgende Lyrics: „Und ich pfeif' meine Melodie so wie Rakim und Eric B./ Singe 'Let it be' auf dem Weg zur Therapie.“

Ein weiterer Clip wurde zu 'One Man Show' gedreht, das Abaz produziert hat (siehe ganz unten). Mit fünf Instrumentalen ist er der zweitwichtigste Beatbauer für Afrob diesmal. Nur Rik Marvel ist mit sechs Nummern präsenter.

Schiff ahoi, Mutti

Was nun das titelgebende 'Mutterschiff' angeht, erwähnt es Afrob in einigen Tracks. So heißt es bei 'Weit weg', dass er dorthin wieder zurück will. Für ihn fühlt es sich an, als wäre er hier ausgesetzt worden. Er hat einfach genug von dieser Welt und will weit weg fliegen. Ein bisschen erinnert mich das an den Sci-Fi-Film 'District 9', bei dem Alien-Frachter quasi über Johannesburg stranden. Ein bisschen von der Farbe und Symbolik her passt dazu die Gestaltung des Covers durch Eldin Smajilovic für seine Divota-Agentur. Früher rappte er übrigens selbst als Teil der Stuttgarter Kolchose unter dem Namen MC Coma bei unter anderem Die Krähen.

Auch wenn das Ganze natürlich kein durchdekliniertes Konzeptalbum mit fortlaufender Story über eine Flucht ins Weltall ist, schafft Afrob es schließlich drei Songs später bei 'Irgendwann' aufs Mutterschiff zu gehen, um dort seine Verse zu schreiben. Am Ende kündigt er allerdings genauso schon seine Rückkehr an: „Was du siehst, ist was du kriegst./ Fliege mit dem Mutterschiff./ Doch ich komm wieder zurück.“

Hier ist zur Übersicht die Tracklist:

  1. Ich bin dieser
  2. Alles nehm ich mit
  3. Einfach machen (feat. Gentleman)
  4. Warum bist du so
  5. Herz und Seele (feat. Samy Deluxe)
  6. Kein Weg Zurück
  7. One Man Show
  8. Mein Song
  9. Es geht wieder los (feat. MC Sadri)
  10. Das muss es sein (feat. Haben)
  11. Weit Weg (feat. Xavier Naidoo)
  12. Interlude
  13. Wenn ich groß bin (feat. Chefket)
  14. Irgendwann
  15. Oh Gott (feat. M.A.M)
  16. No Love

Album voraussichtlich ab 23. September 2016 erhältlich. Mehr Infos: http://www.afrob.tv/

Das könnte dazu passen:

Samy Deluxe – Berühmte letzte Worte (mit u.a. Chefket und Afrob)
Gut drei Dutzend Helfer wie Gentleman, Nena und Max Herre haben ihren Input zu 'Berühmte letzte Worte' beigesteuert. Gäste am Mic sind zum Beispiel Chefket und Afrob, der gleich bei mehreren Tracks zu hören ist. MoTrip rappt den Skit 'Letzte Überlieferung', zu dem Joka poetische Unterstützung geliefert hat, sogar völlig alleine. Wer groß ist wie Samy, macht sich eben auch mal klein fürs beste Ergebnis.

MC Rene – Khazraje (mit u.a. Toni L & Retrogott)
1999 war '1, 2, 3 ... (From New York To Germany)' mit Platz 6 die höchste Chartposition, die Rene und Afrob je mit einer Single erreicht haben. Ermöglicht hatte ihnen das DJ Tomekk. Und auch wenn sie alle danach recht unterschiedliche Wege eingeschlagen haben, bezieht sich Reen beim Stück 'Nehmerqualitäten' lustigerweise ebenfalls auf 'My Melody' von Rakim.

 

Repost 0
31. August 2016 3 31 /08 /August /2016 12:10

Radio Teddy, das erste Kinder- und Familienradio Deutschlands, hat mal wieder einige Hits der vergangenen Monate aus dem kindgerechten Vollprogramm herausdestilliert und auf einer Compilation-CD zusammengestellt. Wie über Funk liefert hier die Mischung aus Kinderliedern und aktuellen Chartstürmern großen Hörspaß für Jung und Alt.

Cover zu Radio Teddy Hits 17Eröffnet wird das Ganze diesmal von 3Berlin. Dahinter stecken Tobias Weyrauch (früher bei z.B. Delicate), Carsten Schmelzer (früher u.a. bei The Visit) und Sängerin Diane Weigmann, die schon in den Neunzigern mit den Lemonbabies ein paar Platten und später solo eine Top-40-Platzierung abgeliefert hat.

Ab Ende September wird das Trio voraussichtlich eine eigene Sendung bei Radio Teddy bekommen. Der Titel dazu lautet wie das nun auf der CD enthaltene Stück: 'Reden ist Gold'. Etwa zeitgleich soll dann noch das Album 'Nicht von schlechten Eltern' erscheinen. Das konzept ist dabei, dass befreundete Künstler ebenfalls darauf zu hören sind. So sind bei 'Reden ist Gold' unter anderem schon Bürger Lars Dietrich, der seit 2008 'Dein Song' auf Kika moderiert, und Flo Sump aka Jim Pansen von Deine Freunde dabei.

Deine Freunde sind bei der 'Radio Teddy Hits 17' aber noch mal selbst mit 'Häschen hüpf' vertreten. Die Lyrics des bekannten Kinderlieds 'Häschen in der Grube' haben sie sich allerdings zum Anlass genommen, es etwas umzudeuten: „Armes Häschen, wirst du krank, wenn du nicht mehr hüpfen kannst?/ dann zieh dir diesen Sound hier rein, der Rest passiert dann von ganz allein./ Häschen hüpf!“

Als internationale Interpreten gibt es unter anderem recht aktuelle Knaller wie 'Faded' von Alan Walker (war im Februar 2016 auf der 1), 'Cheap Thrills' von Sia & Sean Paul (Eine 1 im April) und 'Miracle' von Julian Perretta, der es damit im Juni bis auf Platz 19 in den deutschen Single-Charts schaffte.

Alle Beiträge gebührend vorzustellen, sprengt hier leider den Rahmen. Obwohl noch einige tolle Nummern mehr auf 'Radio Teddy Hits 17' zu finden sind. Erwähnt sei nur noch die Eurovision-Gewinnerin Lena. Sie ist mit 'Wild & free' vertreten, bei dem ihr Sarah Connor und die Beatgees geholfen haben. Vor gut einem Jahr holte sie sich damals die 8.

Darum bin ich so fröhlich

Wer es doch lieber auf deutsch mag, weil das leichter (für die Kinder) zu verstehen ist, wird natürlich ebenso fündig. Da wäre zum Beispiel 'Auf dem bunten Erdenball' von Reinhard Horn und 'Warum bin ich so fröhlich' von Herman van Veen aus dem Jahr 2003. Viele könnten das aus der Zeichentrickserie über die Ente 'Alfred Jodocus Kwak' kennen.

Hier ist noch ein alter Bekannter: 'Gute Freunde' von Opa Heinrich gab es übrigens schon mal auf der 'Radio Teddy Hits 10' zu finden. Allerdings ist das gute Stück diesmal im 'Bow-tanic Remix' enthalten. Von Volker Rosin kommt 'Volle Kraft voraus'. Wer übrigens mehr von ihm sucht, kann zur Zeit unter http://www.rosin.de/ passend zur Sommerferienzeit 'Urlaub, endlich Urlaub' als Free Download runterladen.

Am Ende der insgesamt 21 Lieder kommt dann schließlich 'Mädchen gegen Jungs'. Das Stück selbst schaffte es zwar nur knapp in die Top 100, was aber wahrscheinlich auch daran lag, dass alle 'Bibi & Tina'-Fans sich lieber gleich das ganze Soundtrack-Album geholt und diesem die Spitzenposition in den Charts gesichert haben. Die Kombi mit Louis und Phil funktionierte dabei anscheinend für Lina so gut, dass sie mit den beiden gleich noch mehr Stücke für ihre eigene CD 'Official' aufnahm (Kritik hier).

'Radio Teddy Hits 17' voraussichtlich ab 2. September 2016 erhältlich.
Mehr Infos:
http://www.radioteddy.de/eltern/musik/radio-teddy-hits/radio-teddy-hits-17/

Das könnte dazu passen:

Various – Dein Song 2014 (mit u.a. Bosse, Madcon und DJ BoBo)
Zwei Jahre ist es schon wieder Herr, dass sich im Finale von 'Dein Song 2014' der damals 11-jährige Pier Luca Abel den ersten Platz holte. Während der TV-Show erklärte übrigens die Vorjahressiegerin Lina Larissa Strahl, dass sie weiter Musik machen würde. Und siehe da, es wurde wahr.

Radio Teddy Hits 10 (mit u.a. Lena und Bruno Mars)
Zur Jubiläums-Ausgabe im Jahr 2012 war nicht nur Opa Heinrich schon dabei. Auch Lena war dort zu finden, allerdings mit 'Satellite'. Das Stück sicherte ihr zwei Jahre zuvor den Sieg beim Eurovision Song Contest.

 

Repost 0
29. August 2016 1 29 /08 /August /2016 08:51

The Game ist 2016 produktiv wie lange nicht mehr. Geschickt streckt er seine Fühler in verschiedene Richtungen aus: Bei 'Streets of Compton' handelt es sich um eine dreiteilige TV-Doku, bei 'Block Wars' um eine Spiel-App. Wer sich lieber darauf verlässt, dass der Schuster bei seinen Leisten bleibt, kann zu den entsprechenden Soundtracks greifen.

Cover zu Block WarsZwei Alben innerhalb von wenigen Wochen? Warum eigentlich nicht! Mitte Juni kam 'Streets of Compton' in die Läden, Ende Juli folgte 'Block Wars'. Das Überraschende ist, dass der Nachfolger nicht wie ein nachgelegter Schnellschuss wirkt. Vielmehr überflügelt er den Film-Soundtrack locker.

Zumindest musikalisch wirkt 'Block Wars' auf den ersten Blick abwechslungsreicher. Produzent Bongo eröffnet das Werk mit dem dazugehörigen Titeltrack ziemlich düster. Der Refrain hört sich an, als würde Future ihn raus pressen: „Have you ever seen a murder? Have you ever seen a dead body?“

Für 'Uzis And Grenades' hat Bongo dagegen eher auf ein bisschen Dancehall-Feeling gesetzt, was vor allem durch die coole Sängerin Lorine Chia unterstrichen wird. Ansonsten wird der Soundtrack von Goodguydez dominiert, der die Hälfte der gerade einmal zehn Tracks mit seinen Beats unterlegen durfte.

Seine Sache macht Goodguydez dabei sehr gut. Bei 'Freeway' setzt er zum Beispiel auf den Sound einer Spieluhr, was The Game passend für eine Gute-Nacht-Geschichte nutzt: I'll read you a bedtime story, you can get your ass tucked in.“

Für das funky angelegte 'Get High' verpflichtete The Game dann noch Jelly Roll, der als Einziger auch ein Instrumental auf dem 'Streets'-Soundtrack mit dem finsteren Track 'Death Row Chain' platzieren konnte.

Quality Street Music, too

Als Aushängeschild für die 'Streets'-CD wurde 'Roped Off' mit einem Video ausgestattet (siehe unten). Als Features sind Problem und Boogie mit am Start. Produziert wurde es von der League of Starz, die aus den drei Beatbauern Dupri, DNYC3 und Jaynari besteht. Mit den drei weiteren Stücken 'In The News', 'Bullshit' und 'Can't Wait' dominieren sie zumindest quantitativ das gerade einmal elf Tracks starke Werk.

Wer noch mehr Material von der League of Starz sucht, wird übrigens aktuell bei 'Quality Street Music 2' von DJ Drama fündig. Mit 'Body Of My Zipcode' wurde dafür von ihnen ein bedrohlich kühl schleichendes Instrumental für die Gastrapper Freddie Gibbs, Young Life und Dave East gezimmert.

Der Opener 'Support Compton' mit J3 & Payso wurde dagegen für die 'Streets of Compton' von Phonix produziert und schafft es mit seinem minimalistischen Refrain, im Ohr zu bleiben. Interessant ist aber auch das Konzept von 'Can't Wait', bei dem es sich im ersten Moment so anhört, als würde The Game über zwei Zwillingsschwestern rappen. Aber gemeint sind Revolver mit 38er-Kaliber: My little bitch named Soo', that's my Woo./ She like to play hide and seek inside my coupe./ When I pull up, she like to hop out the roof./ And I put that on my hood, I love eveything that she do./ She a cougar, she 38, I am 36."

Übrigens wird das nicht das Letzte gewesen sein, was The Game 2016 veröffentlicht hat. Es ist bereits ein nächsten Album namens '1992' angekündigt, für das schon das Video 'All Eyez' mit R'n'B-Sänger Jeremih die Werbetrommel rührt. Und der Beat stammt dabei von Scott Storch, der unter anderem schon Anfang der Neunziger viel mit The Roots aufgenommen hat. Mehr Infos zu '1992' gibt es hier.

Fazit: The Game bleibt im Spiel. 14 Jahre nach seinem Mixtape-Debüt und dem ersten Nummer-1-Album 'The Documentary' aus dem Jahr 2005 schafft er es, das Interesse an sich hochzuhalten. Zwar kam 'Block Wars' gar nicht in die US-Charts und 'Streets of Compton' schafften es auch nur auf Platz 25, aber '1992' dürfte danach jetzt deutlich bessere Ergebnisse einfahren. Denn noch immer gilt: „Love it or hate it – the underdog's on top!“

Mehr Infos unter: http://us.eonemusic.com/genres/hip-hop/artists/the-game

Das könnte dazu passen:

The Game – LAX (mit u.a. Ice Cube, Reakwon und Nas)
Schon 2008 konnte Jellyroll einen Beat bei The Game platzieren. Auf seinem Instrumental zu 'Bulletproof Diaries' rappte sogar Reakwon vom Wu-Tang Clan mit. Aber auch die restliche Gästeliste war prominent besetzt mit u.a. Ice Cube, Nas, Lil Wayne, Ludacris und Bilal.

Big Sean – Dark Sky Paradise (mit u.a. Boy1-da und Lil Wayne)
Im Plattensammelsurium für den Februar 2015 gibt es auch eine Kurzkritik zu Big Sean. Unterstützung hinter den Reglern und/oder am Mic gab es von unter anderem KanYe West, DJ Mustard, Lil Wayne, Drake und Boi-1da. Der zuletzt Genannte hat nicht nur den Quasi-Titeltrack 'Dark Sky (Skyscrapers)' co-produziert, sondern war auch an 'Jesus Piece' von The Game beteiligt.

 

Repost 0
24. August 2016 3 24 /08 /August /2016 10:43

Was für ein Aufschlag mit 'Ahnma'. Sound, Lyrics und Features knallen gewaltig. Dass 'Es war einmal' danach eher etwas verspielt wirkt, wird die Meinung wahrscheinlich endlich spalten wie die erste Single. Und genauso geht es bei 'Advanced Chemistry' auf Albumlänge weiter.

Cover zu Beginner 2016Schon als Songtitel klingt 'Rambo No. 5' zum Beispiel ein bisschen so albern, wie der dazugehörende Track übers ungehemmte Abfeiern dann auch ist. 'Kater' über den Tag danach kommt dafür aber wieder sehr cool rüber.

Aber die Beginner haben eben einfach in über zwei Jahrzehnten Band-Geschichte einen so großen Fundus an Einflüssen zusammengetragen, dass das Ergebnis einfach unglaublich vielseitig ausfallen muss. Bei der spaßig pumpenden Nummer 'Rap und fette Bässe' wird für den Refrain auf ein paar Lyrics der 'Reimemonster' Afrob und Ferris MC zurückgegriffen, um diesen Umstand zu unterstreichen: „Hast du Interesse – an Rap und fette Bässe?/ Afrob und auch Ferris <Die Beginner> ist die richtige Adresse.“

Bis das allerdings die Hörer checkten, dass sie bei den Beginnern 'the place to be' für Rapmusik finden würden, verging anfangs einige Zeit. Ihr Debütalbum 'Flashnism' wurde 1996 nicht in den Charts notiert, dafür kam 'Bambule' dann 1999 wenigstens auf Platz 12. Aber auch andere Rapper mit teilweise größeren Namen erreichten erst in dieser Zeit höhere Positionen.

Chartkompatibel, aber besser

Fettes Brot holten sich 1996 Platz 10 mit 'Außen Top Hits, innen Geschmack', Freundeskreis 1997 mit 'Quadratur des Kreises' die 12. Samy Deluxe konnte sich solo im Jahr 2001 an die zweite Stelle katapultieren. Nachdem ihre Ab- und Aufzählreim-Single 'MFG' („ABC, DAF und OMD./ TM3, A&O und AEG./ TUI, UVA und UVB./ THC in OCB is', was ich dreh'.“) sich Platz 2 holen konnte, landeten Die Fantastischen 4 '99 mit '4:99' ihr erstes Nummer-1-Album, 2003 schafften das dann auch die Beginner mit 'Blast Action Heroes'.

2016 sieht das ganz anders aus. Dieses Jahr besetzten schon Azad, Summer Cem, SSIO, Prinz Pi, Kontra K, Gzuz & Bonez MC, 257ers und Coup (Haftbefehl & Xatar) die Pole Position. Und noch eine kleine Randnotiz: Die ersten Versen bei 'Reimemonster' beziehen sich ebenfalls auf die Fanta 4 („Yo, schönen guten Abend meine Damen und Herr'n./ Wir machen Rapmusik, verdammt, wir hören sie auch gern.“).

Dass die Fantas auch auf Eizi Eiz aka Jan Delay, Denyo und DJ Mad durchaus einen Einfluss haben, belegt eine Zeile aus dem Reggae-lastigen 'Schelle', mit dem der nebenbei der Monsanto-Konzern und Kokser abgewatscht werden: „Bei Schnee sag ich nee und rolle OCB./ Ja, und wenn mir nichts mehr einfällt, zitier' ich Thomas D.“

Anderer als die Anderen

Wie beliebt die Beginner waren und noch immer sind, zeigt nun ihre Gästeliste: Unter anderem rappt Samy Deluxe bei 'Meine Posse' mit, Haftbefehl bei 'Macha Macha' und Megaloh bei 'Thomas Anders' – das sich übrigens nicht wirklich auf den ehemaligen Sänger von Modern Talking bezieht, sondern eben aufs Anderssein. 'So schön' mit Dendemann ist eine Ode an die holde Weiblichkeit geworden. Geht so? Geht scho'!

Genau wie sich noch mal zu wiederholen. Denyo zitiert sich dabei am Ende selbst aus 'Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann', dass sich Jan Delay mit seiner Unterstüzung von Nena für das Coversong-Projekt 'Pop 2000' geschnappt hatte: „Irgendwo ist sie und du findest sie bestimmt./ Und die hat es dann in sich – und zwar doppelt mit 'nem Kind.“

Fazit: Lange Rede, kurzer Sinn – Die Beginner haben mit 'Advanced Chemistry' einfach wieder heißen Scheiß abgeliefert wie so mancher Pizzabote.

'Advanced Chemistry' voraussichtlich ab 26. August 2016 erhältlich. Mehr Infos: beginner.de

Das könnte dazu passen:

Samy Deluxe – Berühmte letzte Worte (mit u.a. Gentleman und Megaloh)
Wer die Liste der Unterstützer liest, die Samy Deluxe für sein Album 'Berühmte letzte Worte' aktivieren konnte, dürfte durchaus beeindruckt sein: Megaloh rappt bei 'Epochalität' mit, MoTrip bei 'Letzte Überlieferung'. Hinzu kommen u.a. Afrob, Bazzazian, Farhot, Flo Mega und Gentleman.

Repost 0
28. Juli 2016 4 28 /07 /Juli /2016 15:13

Seit Anfang des Jahres läuft unter https://www.youtube.com/user/JuliensBlogBattle/ der Rap-Wettbewerb ’Juliens Music Cypher’ (JMC). Mit dabei ist unter anderem auch Lumaraa, die gegen 63 weitere Teilnehmer angetreten ist. Gut zwei Drittel davon hat sie schon hinter sich gelassen. Aber wie weit wird sie es noch schaffen?

L zu dem A Video ScreenSeit letzten Freitag, den 22. Juli 2016, steht Lumaraa im 16tel-Finale der Gruppe D. Ihre Konkurrenz besteht dort noch aus Gary Washington, Deamon und Benzon. Und zwei der drei Herren scheinen schon klar erkannt zu haben, wer ihre stärkste Gegnerin ist.

Benzon erwähnt sie und ihren Freund, der als Der Asiate selbst im JMC dabei ist, in ’Straight in die Fresse’ mit folgenden uncharmanten Lyrics: „... wollte ein’ auf bitchig machen./ Doch die Alte woll'n nicht mal Asiaten als Wichsvorlage.“

Daemon hat sich für ’Wut stoppen’ noch Unterstützung von Johnny Diggson geholt, um Lumaraa fast zwei volle Strophen zu widmen. Ein Beispiel: „Ich hab erst gepeilt, dass das ’ne Frau ist, als ich ihren Tracknamen gelesen hab’.“

In diesem Satz geht es um ihren vorherigen Beitrag im JMC, der ’Weil ich ein Mädchen bin’ hieß. Den Beat dafür hat ihr Yourz von der Sektor West Büdchen Gang aus Köln gebaut. Nun liefert er ihr noch die musikalische Untermalung für ’L zu dem A’. Läuft bei ihr wie bei A Damn. Als kleiner Running Gag joggt sie im Video dazu (siehe unten) durch Dresden vorbei an Läden wie dem ’Bon Voyage’, ’Abaddon Mystic Store’, ’Hostel Mondpalast’ und ’Little India’.

Doppel-D hat einen Lauf

Auf ihrem eigenen Youtube-Kanal unter https://www.youtube.com/watch?v=5Skanhu_v54 zeigt sie sich in einem kurzen Making-Of nicht nur beim Laufen für den Dreh, sondern zudem in der Aufnahme-Kabine. Zu der Zeile übers Sparen fürs Hochzeitkleid zieht der Asiate eher ein langes Gesicht.

Im Track selbst kommentiert sie die Angriffe von ENTEtainment in ’Todesliste’ und Scenzah in ’H-Sohn’, der sich erst noch in Gruppe G beim JMC behaupten muss. Ansonsten nimmt sie das Ganze leicht und konzentriert sich darauf, gute Musik zu machen: „Mach dein Battle, während meine Werke Songs bleiben./ Tittenbonus gibt es nicht, den muss ich mit Drob teilen.“

Gemeint ist damit „Deutschraps Kung Fu Panda“ Drob Dynamic, wie sich der etwas beleibtere Mitbewerber um den Titel gerne selbst bezeichnet. Seine Chancen auf Platz 1 stehen übrigens nicht schlecht, führt er doch die Rangliste mit derzeit insgesamt über 375.000 Punkten an. Allerdings liegen für Gary Washington und Johnny Diggson, die ihm dicht auf den Fersen sind, noch keine Bewertungen fürs 16tel-Finale vor.

Diss is' wo ich herkomm'

Gönnen tat sich schon davor beim JMC so gut wie niemand etwas. Fröhlich wurde Gegner um Gegner gedisst. Johnny Diggson rappte im Video 'Mobbing Hochprofessionell': „'ne Bitch, die sich schminkt, sich die Haare färbt und singt – ich … disse nicht Lumaraa, sondern Grinch Hill.“

"Miese Parts - 'ne Massenhinrichtung als wären sie 'Saw'-Filme./ Bei dem Beat platzen selbst die Gläser von Garys Hornbrille", rappt dagegen Scenzah. Ein weitere Kostprobe seiner Lyrics gingen gegen Drob Dynamic und die einzige Frau im JMC weit und breit: "Ich bin kein Hochzeitsplaner./ Doch mich rufen ständig Bräute an, die dickere Titten haben, als Drob sein Vater./ Ich kann im JMC nur Fotzen sehen./ Lumaraa, nutz' mal lieber deine Zeit weiter zum Shoppengehen."

Keine Widerrede, Mann, weil ich sowieso gewinn’

Das Video zu ’Weil ich ein Mädchen bin’ wurde übrigens in der Unterführung zum ZOB gedreht, dem Zentralen Omnibusbahnhof Berlin am Funkturm. Die Kulisse diente schon einigen Künstlern zur Untermalung ihrer Inhalte wie zum Beispiel bei 'It No Pretty' von Gentleman oder auch bei Dreh vom letzten Teil der 'Tribute von Panem'-Filmreihe. Zu Lumaraas Darbietung gab Julien in der Vorschau schon einen ersten Kommentar ab: „Die hat einen Softporno abgegeben. Im Schülerinnen-Dress kämpft sie mit aller Macht für den Tittenbonus.“

Zum soft pumpenden Beat von Yourz, der zur Kölner Sektor West Büdchen Gang rund um Veedel Kaztro und Tami gehört, singt sie im Refrain wie einst Lucilectric: „Komm doch mal rüber, Mann, und setz’ dich zu mir hin, weil ich ein Mädchen bin./ Keine Widerrede, Mann, weil ich sowieso gewinn’, weil ich ein Mädchen bin.“

Fazit: Lumaraa ist und bleibt die beste Rapperin im JMC. Schön wäre es, wenn sie das auch noch weiter unter Beweis stellen kann. Wobei die Chancen nicht schlecht stehen, eine Runde weiterzukommen – wenn sie genug Likes, Verkäufe und natürlich zusätzlich Bonus von Julien bekommt. Aber da scheint sie sich ja sicher zu sein, dass sie zumindest bei ihm einen Stein im Brett hat: „Ich weiß, dass ich jetzt in der Scheiße stecke./ Denn ich glaube, dass mich der Julien nicht nur gerne in der Cypher hätte.“

Das könnte dazu passen:

News zu Lumaraa
Wenn es Neuigkeiten zu der schwarzhaarigen Rapperin gibt, stehen sie hier.

Tami – Das Leben ist schön (und so)
Der Rapper Tami gehört wie Yourz zur Büdchen Gang. Fürs Album ’Habakuk’, das wie ’Gib mir mehr’ von Lumaraa beim ’Bassukah’-Label veröffentlicht wurde, hat Yourz vier Songs produziert. Hier gibt’s mehr Infos über ihn.

 

Repost 0
8. Juli 2016 5 08 /07 /Juli /2016 15:09

Cover zu CoolaidSnoop Dogg hat es mit seinem neuen Album 'Coolaid' auf Platz 89 in die Deutschen Album Charts geschafft, wie bei https://www.offiziellecharts.de/album-details-308412 zu sehen ist. Klingt erst einmal nicht so beeindruckend, aber in der hiesigen Hitparade war der größte Erfolg auch nur einmal die 14 mit 'R & G'.

Mehr Infos unter: http://snoopdogg.com/

Hier ist das Video zur Single 'Kush Ups' mit Wiz Khalifa:

Repost 0

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen