Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
31. Mai 2017 3 31 /05 /Mai /2017 13:13

Das letzte Video, dass Samy Deluxe auf seinem offiziellen Youtube-Kanal hochgeladen hat, ist ’Rapsupamacht’. Seitdem sind schon wieder über sieben Monate vergangen. Doch dank Olli Banjo gibt es nun neues Bewegtbildmaterial von ihm zu sehen.

Foto von SamyDer Titel des Stücks, das auf dem kommenden Album ’Großstadtdschungel’ von Olli Banjo enthalten sein soll, lautet ’Pass ma gut zu’. Samy Deluxe rappt bei den Lyrics im Refrain mit ihm zusammen sogar noch einen ähnlich verdrehten Satz: „Hör mal gut auf, pass ma gut zu./ Das, was du brauchst./ Das, was ich tu.“

Die Kombination aus „zuhören > zupassen > aufpassen > aufhören“ klingt im ersten Moment vielleicht eher etwas albern, ist beim Drübernachdenken aber doch ganz witzig. Und das Samy Deluxe gerade wieder Bock auf Rap hat, ist zudem eine gute Nachricht. Die Kombi Banjo-Deluxe gab es ja auch schon mal früher zu hören: 2006 beim Stück 'Unmöglich'.

#BlW für die Welt

2017 startete Samy Deluxe ersteinmal als Produzent durch. Für MC Sadri hatte er einen Beat gebaut, auf dem er 'Mit Axt' aufgenommen hat. Enthalten ist das Ganze auf 'Denkmal', das im März veröffentlicht wurde.

Und hier noch was ganz anderes. Immer, wenn ich das Plakat von ’Brot für die Welt’ sehe, muss ich an ’Haus am Mehr’ denken. Darauf heißt es nämlich: „Ein Haus am Meer. Der Alptraum bengalischer Bauern.“

Plakat von Brot für die WeltWas es damit auf sich hat, wird auf dem Plakat erklärt (hier unter https://www.brot-fuer-die-welt.de/ zu sehen). Mit dem Lied von Samy hat das aber nichts weiter zu tun. Außer vielleicht, dass er inhaltlich das Streben nach Mehr kritisch sieht: „Vieles verloren, auf der Suche nach Mehr./ Die Zukunft ist leer und gestern ist schon zu lange her./ Denn plötzlich lernte ich, dass weniger Mehr ist./ Das heißt, dass mein Weg hier verkehrt ist.“

Interessant ist auch, dass Samy mit ASD die Organisation aber zum Beispiel bei ’Überall ist Krieg’ erwähnt: „In dieser Welt voll' Armut schenkt keiner den Armen Mut./ Wir backen Brot für die Welt mit patentiertem Saatgut.“

Afrob hat 2006 sogar mal in einem Werbespot ’Brot für die Welt’ unterstützt. Samy hatte aber zuletzt ganz andere Projekte laufen. 2016 ließ der Hamburger Rapper mit 'Sing meinen Song' ausklingen. Mehr dazu gibt's hier. Kurz davor war er beim 5. Teil der 'Giraffenaffen'-Sampler-Reihe. Mehr zur CD, auf der unter anderem auch Thomas D und Deine Freunde mitwirken, hier.

Berühmte letzte Worte: Herzlich willkommen ...!

Ganz andere Töne schlug er im April an, als sein neues Album 'Berühmte letzte Worte' veröffentlicht wurde.

Cover zu Beruehmte letzte Worte"Once again, back bitch the incredible", heißt es im Intro und Refrain zum Titeltrack 'Berühmte letzte Worte'. Angelehnt ist das an Lyrics von Public Enemy. Vielleicht bezieht sich auch diese spätere Zeile auf Chuck D, Flavor Flav & Co.: "Anonymität ist Superstar-Dasein./ Jeder Gutmensch automatisch Staatsfeind Nummer Eins."

Später zitiert er quasi noch einen Solo-Hit von Pharoahe Monch, den dieser 1999 nach seinem Ausstieg bei Organized Konfusion landete. Anlässlich der Situation, dass das Album 'Männlich' erst zwei Jahre zurückliegt, er dazwischen ja zum Beispiel mit Afrob als ASD am Start war und die Ladies bestimmt den coolen Samy lieben, hätte auch LL Cool J gepasst: "Don't call it a come back!"

Kurz vor der Veröffentlichung hat er übrigens noch einen Coup gelandet, der ihm bestimmt viel Aufmerksamkeit und Spaß bringt. Ab 12. April war er bei 'Sing meinen Song' dabei, der Show von Xavier Naidoo bei VOX. Sein eigener letzter, offizieller Track war vor 'Berühmte letzte Worte' Mitte Dezember 2015 sein Beitrag zum Tribut-Album 'Für Hilde'. 

"Hilde Knef war die Derbste", schrieb Samy Deluxe Anfang Dezember auf seiner Facebook-Seite. Der Rapper weiß, wovon er spricht: Schließlich ist er am Tribut-Album 'Für Hilde' beteiligt, das jetzt zum 90. Geburtstag der schon verstorbenen Künstlerin erscheint. Auch auf der CD dabei ist noch Flo Mega mit 'Wie viele Menschen'.

Herr SorgeMit Flo Mega hat Samy übrigens schon des Öfteren zusammengearbeitet - unter anderem auch beim 'Frustsong' für Samys Nebenprojekt Herr Sorge. Zu einem der wenigen Auftritte als Herr Sorge habe ich hier einen Konzertbericht geschrieben.

Zum neuen Album 'Berühmte letzte Worte' passt da, dass das letzte Stück von Herrn Sorge 'Finale (Wundervolle Welt)' hieß. Seine letzten Zeilen lauten in der Hook: "Herzlich willkommen in meiner wundervollen Welt!"

'Berühmte letzte Worte' ist seit 29. April 2016 erhältlich. Weitere Infos unter: http://www.samy-deluxe.de/

Das könnte dazu passen:
Tami - Habakuk (Album mit u.a. Veedel Kaztro und Fleur Earth)
Der Kölner Rapper arbeitete in der Vergangenheit schon mit zum Beispiel Tatwaffe von Die Firma als TNT zusammen. Nun versucht er es im Alleingang - und punktet mit gutem Flow und tollen Lyrics.

Xavier Naidoo - Nicht von dieser Welt 2
Auch Herr Naidoo nutzt die Gunst der Stunde, mit 'Sing meinen Song' gerade wieder sehr präsent zu sein. Der Nachfolger zu seinem Debüt 'NVDW' mit Moses Pelham erscheint ebenfalls im April. Erste Infos inklusive Video und ein paar Lyrics gibt's hier.

P.S.: Habt Ihr Fragen zu Samy Deluxe? Vielleicht kann ich sie beantworten. Gerne (mit einem Kommentar) melden!

Samy Deluxe live und in Farbe 2017: Noch keine Termine bekannt

Repost 0
21. September 2016 3 21 /09 /September /2016 15:57

Cover zu MutterschiffKurz vor der Jahrtausendwende startete Afrob mit seinem Debütalbum 'Rolle mit HipHop' seine Rap-Karriere. Seitdem gab es Aufs und Abs. Landete er damit noch auf Platz 13 in den Deutschen Album-Charts, reichte es ein Jahrzehnt später mit 'Der Letzte seiner Art' nur noch für die 70. Sein größter Erfolg war aber wohl 'Blockbusta' als ASD mit Samy Deluxe, mit dem sie sich letztes Jahr die 4 holten. Und nun kommt 'Mutterschiff'!

„Ich bin viel mehr als meine Hits aus den Neunzigern./ Sag es immer häufiger, sag es immer deutlicher./ Es war das Jahr 1-9-9-9. Oder 1-6-6-6./ Die Verschwörung ist perfekt“, rappt Afrob in 'Mein Song'. Vielleicht schafft er es ja damit, einen neuen Hit zu landen. Zu wünschen wäre es ihm. Und die Chancen stehen gut.

Dafür spricht zum Beispiel auch, dass die erfolgreiche Kombi als ASD bei 'Herz und Seele' fortgesetzt wird. Phono, der insgesamt vier der 16 Tracks inklusive der (Video-)Single 'Ich bin dieser' produziert hat, durfte dafür einen etwas Danchall getriebenen Beat beisteuern. Dazu rappt Samy Deluxe unter anderem folgende Lyrics: „Und ich pfeif' meine Melodie so wie Rakim und Eric B./ Singe 'Let it be' auf dem Weg zur Therapie.“

Ein weiterer Clip wurde zu 'One Man Show' gedreht, das Abaz produziert hat (siehe ganz unten). Mit fünf Instrumentalen ist er der zweitwichtigste Beatbauer für Afrob diesmal. Nur Rik Marvel ist mit sechs Nummern präsenter.

Schiff ahoi, Mutti

Was nun das titelgebende 'Mutterschiff' angeht, erwähnt es Afrob in einigen Tracks. So heißt es bei 'Weit weg', dass er dorthin wieder zurück will. Für ihn fühlt es sich an, als wäre er hier ausgesetzt worden. Er hat einfach genug von dieser Welt und will weit weg fliegen. Ein bisschen erinnert mich das an den Sci-Fi-Film 'District 9', bei dem Alien-Frachter quasi über Johannesburg stranden. Ein bisschen von der Farbe und Symbolik her passt dazu die Gestaltung des Covers durch Eldin Smajilovic für seine Divota-Agentur. Früher rappte er übrigens selbst als Teil der Stuttgarter Kolchose unter dem Namen MC Coma bei unter anderem Die Krähen.

Auch wenn das Ganze natürlich kein durchdekliniertes Konzeptalbum mit fortlaufender Story über eine Flucht ins Weltall ist, schafft Afrob es schließlich drei Songs später bei 'Irgendwann' aufs Mutterschiff zu gehen, um dort seine Verse zu schreiben. Am Ende kündigt er allerdings genauso schon seine Rückkehr an: „Was du siehst, ist was du kriegst./ Fliege mit dem Mutterschiff./ Doch ich komm wieder zurück.“

Hier ist zur Übersicht die Tracklist:

  1. Ich bin dieser
  2. Alles nehm ich mit
  3. Einfach machen (feat. Gentleman)
  4. Warum bist du so
  5. Herz und Seele (feat. Samy Deluxe)
  6. Kein Weg Zurück
  7. One Man Show
  8. Mein Song
  9. Es geht wieder los (feat. MC Sadri)
  10. Das muss es sein (feat. Haben)
  11. Weit Weg (feat. Xavier Naidoo)
  12. Interlude
  13. Wenn ich groß bin (feat. Chefket)
  14. Irgendwann
  15. Oh Gott (feat. M.A.M)
  16. No Love

Album voraussichtlich ab 23. September 2016 erhältlich. Mehr Infos: http://www.afrob.tv/

Das könnte dazu passen:

Samy Deluxe – Berühmte letzte Worte (mit u.a. Chefket und Afrob)
Gut drei Dutzend Helfer wie Gentleman, Nena und Max Herre haben ihren Input zu 'Berühmte letzte Worte' beigesteuert. Gäste am Mic sind zum Beispiel Chefket und Afrob, der gleich bei mehreren Tracks zu hören ist. MoTrip rappt den Skit 'Letzte Überlieferung', zu dem Joka poetische Unterstützung geliefert hat, sogar völlig alleine. Wer groß ist wie Samy, macht sich eben auch mal klein fürs beste Ergebnis.

MC Rene – Khazraje (mit u.a. Toni L & Retrogott)
1999 war '1, 2, 3 ... (From New York To Germany)' mit Platz 6 die höchste Chartposition, die Rene und Afrob je mit einer Single erreicht haben. Ermöglicht hatte ihnen das DJ Tomekk. Und auch wenn sie alle danach recht unterschiedliche Wege eingeschlagen haben, bezieht sich Reen beim Stück 'Nehmerqualitäten' lustigerweise ebenfalls auf 'My Melody' von Rakim.

 

Repost 0

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen