Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
20. November 2020 5 20 /11 /November /2020 11:22

Tick, tack, die Zeit läuft! Am 12. Juli kündigte der Rapper Peat Barboni vom Team Reiben sein nächstes Album für den 24. Dezember 2020 an. Ratet mal, wie sie heißen sollte? Die Lösung ist einfach naheliegend: 'Das Fest'! Momente mal, an dem Tag findet doch schon was anderes statt. Dann lieber auf 2021 verschieben. Doch vorher gibt es noch 'Krieg'! Was für ein Fest!

Mögliches Cover für neues Album von Peat

Neben der Veröffentlichung der neuen Single 'Krieg' gibt es noch eine gute Nachricht: Am 24. März 2020, also gerade mal gut eine Woche nach Erscheinen vom Album 'Weit Weit Weg', war noch die Rede von einer neuen EP.

Also kommt da dann nächstes Jahr hoffentlich viel, viel mehr! Und ein mögliches Cover für 'Das Fest' wurde in einem Tweet am 21. Oktober auch schon präsentiert (siehe Foto). Vom Stil her passt es auf jeden Fall zum Artwork von 'Krieg'.

April, April! Peat macht, was er will

Worum es sich bei der EP genau drehen sollte, bleibt weiterhin nur zu vermuten. Am 1. April hatte ich aber schon mal scherzhaft Vermutungen darüber angestellt.

Möglicherweise wird es Remixe zu den Stücken von seinem aktuellen Album 'Weit Weit Weg' (Artikel in neuem Fenster) geben. Von 'Shrek' wäre eine spanische Variante denkbar, also 'La Version Espagnole'. Der Track 'All Star' könnte seinem Titel (noch) gerecht(er) werden und das ganze (!?) Team Reiben präsentieren.

Da Peat auch schon einmal einen Remix zu ABBA aufgenommen hat, wäre doch der 'gABBA Mix' zu 'Die Falsche Hose' nicht allzu abwegig, der dann als 'Die Techno-Hose' die Rave-Nation erfreuen könnte. Wallace und Gromit lassen grüßen!

Die Zusammenarbeit mit MJM beim #VBT2018 könnte für '2019' (in römischen Zahlen: MMXIX) reaktiviert werden. Immerhin gibt es ja auch schon den zur Jahreszahl passenden Track '20IJ' von MJMs HipHop-Homies Insight Job. Soweit so gut waren jedenfalls meine Ideen dazu am 1. April.

Anti-Army 4 Life

Angekündigt wurde bisher jetzt lediglich, dass auch 'Crib' auf 'Das Fest' enthalten sein wird. Beim Mixing/Mastering von 'Krieg' hat übrigens Reiben-Mitglied Masu geholfen. Das ist kein Team mehr, das ist eine ganze Armee. Und sie ist bereit, ihre Waffen gezielt einzusetzen.

Wer bei einem (ehemaligen) Battlerapper aber erwartet, dass die Lyrics von 'Krieg' nur auf einer solchen Ebene verortet sind, irrt sich tatsächlich gewaltig. Peat geht es um mehr: „Seit dem letzten Krieg ist alles gut gelaufen./ Alle sind zufrieden, keiner geht geduckt nach Hause./ Einer für alle, alle für einen./ Alles für sich, alles für dich.“

Von 2015 bis zur Unendlichkeit

Wer ein bisschen mehr darüber erfahren will, was Peat bisher so getrieben hat, kann hier was dazu nachlesen. Kurz und knapp werden ein paar Schlaglichter auf seine bisherige Karriere geworfen.

Von seiner ersten Teilnahme am VBT (dem inzwischen nach seinem Sieg 2018 eingestellten 'Video Battle Turnier' von Rappers.in auf Youtube) bis hin zur Single 'Griff' im Rahmen der Dezember-Offensive 2019 von Team Reiben.

Zur offiziellen Homepage von Peat geht's hier (öffnet in neuem Fenster): http://peatbarboni.de/

P.S.: Fragen dazu? Dann gerne kommentieren! Und wenn dir der Artikel so gut gefallen hat, dass du dafür ein paar Cent bezahlen würdest, gerne hier überweisen: Paypal.me/popshottie

Peat (zusammen mit Team Reiben) live und in Farbe 2021:
08.05. Duisburg, Djäzz (mit Weisenberg)
15.05. Hamburg, Stellwerk (mit MC Zirkel)
22.05. Berlin, Privat Club (mit doertisanchez)

Und hier ist noch das Video zu 'Krieg' (Kamera: Peat mit Kleinkriminelle und „Tomaten“ Mark Müde):

Diesen Post teilen

Repost0
6. November 2020 5 06 /11 /November /2020 13:04

Produktiv war das Team Reiben ja schon immer! Aber jetzt legt es noch mal richtig los. Chef-Rapper Falk veröffentlicht heute am 6. November 2020 sein Album 'Bitter'! Und sowohl Peat als auch Ryko-J haben ebenfalls neue Werke angekündigt. Nicht zu vergessen, dass auch noch eine Handvoll weiterer Kollegen das 'TNM Rap Battle' aufmischen!

Lug Nutty Nut schaffte es letztes Mal beim #TNM3 auf den vierten Platz und will es jetzt anscheinend noch mal wissen. Beim 'Tournament' offiziell dabei ist zudem Peetindeed.

Logo von Team Reiben

Und Bernd ohne Namen unterstützt jetzt in der Vorrunde unterhaltsam wie immer MarkSign & MEF von der Rap-Crew mit dem recht einleuchtenden Namen 'Hinterm Handschuhfach links' im Wettstreit gegen Doctor Smith: "Hey da Doctor Smith, Sekunde mal, du Vogel./ Sag, was für'n Doktor du bist? 'n Unlustigologe?"

Bühne frei für den Bitter-Spitter

Doch zurück zu 'Bitter'. Falk hat für diese Veröffentlichung wie nie zuvor die Werbetrommel gerührt. Dabei geht es ihm weniger um den kommerziellen Erfolg, als dass es gehört wird. Schließlich ist dieses Werk eine Herzensangelegenheit. Hier kann's gestreamt, gekauft und angeschaut (also die Video-Singles) werden: https://lnk.site/bitter-falk

Übrigens hatte Falk noch Ende August quasi per Tweet ein Feature mit VBT-Gewinner Weekend klargemacht (siehe hier in neuem Fenster).  Und der hatte mit 'Für immer Wochenende' ein Platz-1-Album, den Single-Hit 'Schatz, du Arschloch' und ein JUICE-Exclusive namens 'An Sonn- und Feiertagen real'. Für 'Bitter' ist da aber nichts mehr draus geworden.

Dann trudelt am 31. August 2020 später die Info ein, dass die geplante Tour vom Herbst ins nächste Jahr verschoben wird (Termine siehe unten). Zufall!!??!

Mit etwas Glück springt da doch noch ein Hit für die Konzerte 2021 raus ... und gemeinsame Auftritte. Angekündigt sind nun aber erst einmal natürlich andere.

Live ist Life

Und wenn das – nicht gerade kleine – Team Reiben seine Showtime beim geplanten Konzert nächstes Jahr im Berliner Privatclub mit einem Gast teilen möchte, muss der es schon drauf haben, oder? Der Käse ist real bei dieser (Mini-)Tour. Deswegen „Vorhang auf“ für … dirtysanchez!

„Guter Junge, einfach Fakt, ok“, kommentierte das Team Reiben unter den 'Live Bars' vom feinen Herrn Sanchez (Link öffnet wie alle hier in neuem Fenster!), die seit Februar 2020 auf dem Youtube-Kanal vom Battlerap-Turniernbieter 'DLTLLY' (Don't Let The Label Label You) zu finden sind.

Im Vergleich mit Team Reiben ist sein Output allerdings marginal. Gefühlt kommt jede Woche was Neues raus. Selbst, wenn Sachen doch mal länger auf sich warten lassen wie im Fall von Peat.

Re:Peat – von 'WWW' zur neuen EP

Cover von "Weit Weit Weg"

Immerhin kündigte Peat schon am 24. März via Twitter Folgendes an, das bis jetzt aber noch immer nicht veröffentlicht wurde: „EP kommt schon bald“! Worum es sich bei der EP genau dreht, bleibt also weiterhin nur zu vermuten.

Am 1. April hatte ich aber schon mal scherzhaft Vermutungen darüber angestellt. Inzwischen wird es aber konkreter. 'Das Fest' soll zu Weihnachten erhältlich sein.

Wer Peat nicht nur mit dem Streamen oder Kaufen des Albums 'Weit Weit Weg' (Hier unter https://weitweitweg.fanlink.to/cFvk alle Möglichkeiten) unterstützen will, könnte sich auch noch die thematisch völlig andere, aber ebenfalls ziemlich unterhaltsame 'Zitronen' EP von 2016 kaufen (Mehr dazu in neuem Fenster hier).

Alle allein zu Haus'

Ryko-J arbeitet dagegen fleißig an 'Feelings Over Trends'. Einen Aufklebe-Sticker dazu hat er auf jeden Fall schon (versand-)fertig! Und hinter ihm steht wie gesagt mit Team Reiben eine HipHop-Crew, die zum deutschen Wu-Tang Clan werden könnte. Na ja, zumindest auf dem Niveau der Killa Beez, also der erwiterten Kreise rund um den erfolgreichen Kern des Clans.

Nach dem die Video-Wettbewerbe in der letzten Zeit immer mehr an Aufmerksamkeit verloren haben, könnte nun aber die Nachfrage in Zeiten der Quarantäne an Online-Unterhaltung steigen. Und da ist Team Reiben ja so gut aufgestellt, dass sie sich intern in einer eigenen Liga messen könnten!

'Battle über alles' heißt es weiterhin bei Team Reiben

Ein Teil der HipHop-Crew tummelt sich gerade bei der vierten Staffel des Youtube-Rap-Wettbewerbs Tournament, kurz #TNM4. Wann beim Battlerap-Wettbewerb 'Don't Let The Label Label You' dann wieder die nächsten Live-Auftritte anstehen, ist leider unklar.

2019 lief es battle-technisch auf jeden Fall ja schon ganz gut! Peat Barboni hat im April das letzte Video Battle Turnier von Rappers.in auf Youtube für sich entscheiden können (Mehr zum Team Reiben beim #VBT2018 hier in neuem Fenster).

Ein Gewinner war Peat übrigens schon davor! Bereits beim Gravity Rap Battle 4 (GRB 2018) hat er gemeinsam mit DnerFan06LP (und mit der Unterstützung von zum Beispiel Talf von Insight Job sowie Tomaten Mark) Ende letzten Jahres erst den Sieg geholt und dann auch noch das Kingfinale gegen Testudion & Levent gewonnen. Respekt!

FALK geht wech zum 'Ankomm'

Falk emanzipiert sich übrigens schon länger etwas in Richtung "richtiger Rapper"! Er ist nämlich nicht nur aktiv beim #TNM3 (Mehr zum Turnier in neuem Fenster). Am 19. April 2019 hat er sein Debüt-Album 'Ankomm' veröffentlicht.

Beats dafür kommen unter anderem von Shndi, Aefi und Kretek. Das Mic geteilt hat sich der Duisburger mit zum Beispiel Madson und Bambus. Bloß bekannte Namen von Team Reiben werden hier vergeblich gesucht. Auf dem Weg zum deutschen Wu-Tang Clan ist das aber vielleicht sogar gut so.

Wenn das so nämlich weitergeht, wird diese Crew wie gesagt auch in Eins-Neun noch Einiges reiben – äh – reißen. Wer im letzten Herbst neuen Stoff von Khacoby brauchte, wurde quasi im Wochen-Takt mit Nachschub versorgt.

Am 23. November 2018 kam die Digital-EP ‘Zwiebelmeth‘ von Spl!tta & DeeLah raus. Bei der eher eklig betexteten ‘Patchwork Pen*s Parade‘ darf der Reiben-Rapper auch ein paar Reime runter rattern.

FAKH – einer geht noch rein

Khacoby ist auch als Feature-Gast auf der Digital-EP ‘Egoist‘ von DFVK, dem Frontmann von Kokas, zu hören. Das Ganze ist seit 1. Dezember 2018 hier unter http://kokas-band.de/solo.html als Free Download erhältlich (öffnet in neuem Fenster). Das gemeinsame Stück nennt sich ‘Gina Wild‘, das Instrumental dazu stammt von Maxx Guyver und zufällig passen die Lyrics aus dem Refrain zum fast zeitgleich erschienen Pop-Song ‘Boulevard‘ von Frau Lohfink, auch wenn mir die Dame eher leidtut und ich es nicht gut finde, sie durch den Kakao zu ziehen: „Nenn mich Gina-Lisa II – einer geht noch rein./ Saufen muss heut‘ sein.“

Für wen das immer noch nicht genug war, der und die bekam mit ‘FAKH‘ am 7. Dezember noch eine weitere Digital-EP geboten. Gemeinsam mit Falk sind fünf Tracks entstanden, die als ‘FAKH‘ rausgehauen wurden. Wem das Duo noch immer nicht genug Reiben-Power bietet, für denjenigen haben die zwei noch Masu zu ‘Mantra‘ dazu geholt. Käuflich erwerbbar ist das Ganze für 4,99 Euro – oder gegebenenfalls auch nur einzelne Songs beziehungsweise als Stream.

Mehr Infos: www.teamreiben.de

Team Reiben live und in Farbe 2021:

  • 08.05. Duisburg, Djäzz (mit Weisenberg)

  • 15.05. Hamburg, Stellwerk (mit MC Zirkel)

  • 22.05. Berlin, Privat Club (mit doertisanchez)

P.S.: Fragen dazu? Dann gerne kommentieren! Und wenn dir der Artikel so gut gefallen hat, dass du dafür ein paar Cent bezahlen würdest, gerne hier überweisen: Paypal.me/popshottie

Und hier ist noch das Video zu 'Die falsche Hose':

Diesen Post teilen

Repost0
22. Mai 2020 5 22 /05 /Mai /2020 11:32

Die letzten Tage des Jahres 2019 hatte Team Reiben genutzt, um noch mal richtig mit Deutschrap auf den Putz zu hauen. Zwar öffneten die Hip Hops nicht wie bei einem Adventskalender jeden Tag ein Türchen, aber dafür war am 24.12. auch noch lange nicht Schluss! Um es mit ihren eigenen Worten zu sagen: „Wie gyle kann ein Team bitte sein?“

Releases-Übersicht von Team Reiben im Dezember 2019

Die Vorschau im Facebook-Post (hier in neuem Fenster) umfasste immerhin satte sechs Stücke bis Weihnachten (siehe Bild links). Einige dieser neuen Songs und Videos gab es dabei auf dem offiziellen Youtube-Channel von unter anderem Falk, Ryko-J und den beiden auch noch mal zusammen zu sehen. Zwei weitere Stücke wurden von Papa TR sowie Teschkay & Masu auf Spotify platziert.

Für mich bisher unauffindbar blieben aber leider Falks Kollabo mit Odd John und das für Silvester angekündigte Stück 'Abriss'. Mit ‘Griff‘ lieferte dafür Peat noch kurz zuvor einen faszinierenden Vorgeschmack auf sein Album ab, das für Februar 2020 angekündigt wurde.

Am Ende entschied er sich dann aber doch dafür, 'Weit Weit Weg' (mehr dazu unter http://popshot.over-blog.de/2020/04/peat-weit-weit-weg-digital-album.html hier) erst am 17. März zu veröffentlichen. Wenn die Angabe bei https://vbt.fandom.com/de/wiki/Peat (neues Fenster) stimmt, war es somit ein Geburtstagsgeschenk an ihn selbst.

Vom selbstproduzierten Beat über die schwer zu interpretierenden Lyrics bis hin zum von Peat gedrehten Video ist 'Griff' so rund, das mir völlig unklar ist, warum es nur wenige tausend Aufrufe bei Youtube hat.

Sorry, kein Bock auf deine Story! Insta, (F)ALK & Co.pfschmerz

Und was geht mit ‘Instagram‘? Kollege Falk hat am zweiten Weihnachtsfeiertag einen Song mit diesem Titel veröffentlicht. Darin geht er fröhlich-freundlich zum La-La-Sound von Ali Alam kritisch mit dem Social-Media-Dienst ins Gericht: „Zu viel Instagram macht den Kopf krank!“

Krank macht übrigens auch zu viel Alkohol. Und da setzt die nächste Warnung von Falk an. ‘Katertag‘ mit Ryko-J wurde noch einen Tag vor Weihnachten rausgehauen. Vielleicht, damit nicht zu heftig gefeiert wird.

Den Auftakt zur Dezember-Offensive machte übrigens ‘Bomben‘ von Masu & Falk. Im August ging es den beiden mit ‘Spuren im Sand‘ eher darum zu definieren, was für sie Erfolg bedeutet. Dagegen transportiert die neue Nummer nun (noch etwas) mehr Inhalt mit Zeilen, die sich als Statements gegen Krieg verstehen lassen: „Lass die Bomben fliegen, ja, dann kommt der Frieden von allein.“

Einziger Wehrmutstropfen (Achtung, auch Alk!) am Ende des Jahres war da wie gesagt nur, dass anscheinend einige der bei Facebook angekündigten Stücke dann doch nicht (mehr im Dezember) erschienen sind. Macht aber nichts. Ging ja danach offensiv weiter ... wie der öfters aktualisierte News-Artikel hier zeigt!

Mehr Infos (im neuen Fenster) unter: http://teamreiben.de

Die angekündigten Releases der Dezember-Offensive von Team Reiben waren:

  • Falk & Masu – Bomben (05.12.2019)
  • Ryko-J – Zu Wild Aller (10.12.2019)
  • FALK & Odd John – Als Raf Camora mir im Traum erschien (15.12.2019)
  • Papa TR – Obsoleszenz (19.12.2019) > Spotify
  • Teschkay & Masu – Cola und Eis (21.12.2019) > Spotify Cola mit Eis Feat. ChefChev
  • Falk & Ryko-J – Katertag (23.12.2019)
  • Falk – Instagram (26.12.2019)
  • Peat – Griff (29.12.2019)
  • Malik & Masu – Abriss mit Ano-nym & Cris Kotzen (31.12.2019)

Und hier ist noch eine Art Erklär-Video aus dem Sommer 2019, wer oder was eigentlich hinter Team Reiben steckt:

Diesen Post teilen

Repost0
12. Februar 2020 3 12 /02 /Februar /2020 21:11

Hilfe, der erste Monat im neuen Jahr – ach, was sage ich – im neuen Jahrzehnt ist schon wieder rum. Der zweite übrigens auch schon fast halb. Da wird es endlich Zeit, mal einen Blick zurück auf die Veröffentlichungen der letzten paar Wochen zu werfen. Und obwohl mehr und mehr nur noch digital unters Volk gebracht wird, sind durchaus auch noch ein paar Platten – oder zumindest CDs – dabei.

Masu (von Team Reiben) – Zigarette / So eine Nacht (Singles)

Cover zu So Eine Nacht von Masu

Als erste offizielle Veröffentlichungen vom Team Reiben im Jahr 2020 schmeißt der Duisburger Masu innerhalb von wenigen Wochen gleich zwei Titel in den Ring. ‘Zigarette‘ ist dabei nach eigener Angabe seine erste Solosingle. Dass er sich aber hinter niemanden verstecken muss, wird da direkt klargestellt. Selbst wenn er nicht so auf dicke Hose und große Klappe wie der Rest des Rap-Kollektivs macht. Denn bei den Reibern scheint er eher der nachdenkliche bis melancholische Typ zu sein.

Das keine drei Wochen später folgende ‘So eine Nacht‘ geht auf jeden Fall in eine ähnliche Richtung. Hier beschreibt er „… das Gefühl am Morgen danach und das damit einhergehende Stimmungstief“. Auch wenn das in dem Zusammenhang natürlich irgendwie widersinnig klingt, macht das definitiv Lust auf mehr.

‘Zigarette‘ seit 10. Januar 2020 und ‘So eine Nacht‘ seit 30. Januar 2020 draußen. Mehr Infos: https://teamreiben.de

Oliver Dörings Foster – 15: Im Auge des Sturms (Hörspiel mit u.a. Thomas Nero Wolff)

Cover zu Foster 15

Bei der Horror-Hörspielserie ‘Foster‘ von Regisseur Oliver Döring steuert der titelgebende (Anti-)Held unaufhaltsam auf das Ende zu. Die Frage ist nur, auf welches? Während Kramer (gesprochen von Bodo Wolf), sein ehemaliger Mitstreiter gegen die finsteren Mächte, gemeinsam mit Cooper (gesprochen von K. Dieter Klebsch) fieberhaft daran arbeitet, die drohende Gefahr irgendwie unter Kontrolle zu bekommen, treibt Foster (gesprochen von Thomas Nero Wolff) unaufhaltsam seine eigenen Pläne voran.

Dass es ‘Im Auge des Sturms‘ dabei sogar relativ ruhig bleibt, ist ja ein typisches Naturphänomen, denn im Zentrum weht im Vergleich zum Rand nur schwacher Wind. Die warnenden Worte von Wetteronline.de dürften dabei auch für die nächsten und (wahrscheinlich) letzten zwei Folgen von ‘Foster‘ gelten: „Aber die plötzliche Ruhe ist trügerisch, denn ringsum tobt der Sturm währenddessen mit voller Wucht weiter. […]. Ebenso plötzlich wie sich der Sturm gelegt hat, bricht er aber sodann aus der entgegengesetzten Richtung von Neuem los.“

‘Im Auge des Sturms‘ seit 31. Januar 2020 im Vertrieb von ‘Maritim‘ draußen. Mehr Infos: https://www.imaga-shop.de/foster/

Lil Wayne – Funeral (mit u.a. The-Dream und Mike Will Made It)

Cover zu Funeral von Lil Wayne

Wenn das 13. offizielle Studio-Album auch noch 'Funeral‘, also ins Deutsche übersetzt ‘Beerdigung‘ heißt, können Fans von Lil Wayne natürlich schon mal leicht verschreckt das Karriereende des US-amerikanischen Rappers befürchten. Doch es gibt gleich im Intro beziehungsweise Titelsong in den Lyrics Entwarnung, denn einpacken kann eher die Konkurrenz, wenn Lil Wayne schwer bewaffnet die Trauerfeier stürmt: „Welcome to the funeral, yeah, closed casket as usual./ Yeah, welcome to the funeral, the choir's singin' musicals./ Kumbaya, it's beautiful./ I bust in with that Uzi, though./ And they look like they saw Lucifer.”

In den USA hat ihm das Werk direkt einen weiteren Nummer-1-Hit beschert, wohingegen es in Deutschland nicht mal die Top 100 erreicht hat. Zugegebenerweise ist die Dichte an Ohrwürmern trotz einer Tracklist von 24 Titeln eher überschaubar. Aber Überraschungen wie die vom Mike Will Made It produzierte und mit The-Dream eingesungene R'n'B-Ballade 'Sights and Silencers' oder das nach einem Basketballspieler der Houston Rockets benannte 'Harden' können schon punkten. Zumal die Gästeliste mit Leuten wie Adam Levine von Maroon 5, Jay Rock von TDE, 2 Chainz, Takeoff von Migos und Big Sean wie zu erwarten prominent genug besetzt ist, um die eine oder den anderen neugierig zu machen. Wer übrigens nicht genug von Weezy bekommen kann, findet immer wieder Exclusive Tracks wie das am 14. Januar 2020 bei Youtube veröffentlichte Stück ‘Playoff‘.

‘Funeral‘ seit 31. Januar 2020 erhältlich: Mehr Infos: lilwaynefuneral.com

 

Diesen Post teilen

Repost0

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! ***** Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ ***** Wer zuviel Geld übrig hat, kann es gerne hier überweisen: paypal.me/popshottie ***** Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen