Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
20. Juni 2017 2 20 /06 /Juni /2017 11:39

Drei Staffeln lang lud Xavier Naidoo andere Künstler ein, gegenseitig die Lieder des jeweils Anderen zu covern. Die freundliche Einladung dazu lautete: ’Sing meinen Song’. Die Idee lebt nach seinem Ausstieg nun mit The Boss Hoss als Gastgeber weiter. Und die Gäste können sich definitiv hören lassen!

Cover zu Sing meinen Song 4Seit 23. Mai 2017 läuft nun die vierte Staffel. Die Nase vorn mit gleich drei (Teil-)Siegen in vier Folgen hat dabei Mark Forster. Seine Wahl fiel dabei auf ’Irgendwas bleibt’ von Silbermond, ’Satellite’ von Lena und ’Was immer es ist’ von Moses Pelham, das er für Glashaus geschrieben hat.

Eröffnen darf die Deluxe Edition mit allen Tauschsongs aus der TV-Show aber Stefanie Kloß von Silbermond mit ihrer Interpretation von ’Au Revoir’. Klasse ist, dass sie das Ganze erst als eine Art Ballade beginnt, um dann in der zweiten Hälfte richtig flott los zu swingen. Dass sie trotz dieser originellen Idee gegen ’Flash mich’ in der Version von The Boss Hoss verloren hat, ist schon ein bisschen überraschend. Aber nun kann ja auch jede(r) selbst entscheiden, welches Stück öfter im eigenen Player läuft.

Kelly kick it? Yes, you can!

Ihre Chancen, sich heute am 20. Juni 2017 gegen die Konkurrenz durchzusetzen, stehen leider bei den Titeln von Michael Patrick „Paddy“ Kelly nicht so besonders gut. ’An Angel’ von der Kelly Family bringt sie gut rüber, aber der Überraschungsmoment fehlt.

Moses Pelham hat sich dagegen die Mühe gemacht, für ’David’s Song’ deutschsprachige Lyrics zu schreiben. Interessanterweise hatte die Kelly Family selbst das Stück 1980 nur gecovert, als Paddy gerade mal drei Jahre alt war. Das Original war der Titelsong zum TV-Vierteiler ’Die Abenteuer des David Balfour’. Aus Zeilen wie "Who'll come with me" wird nun bei Sängerin Cassandra Steen von Glashaus Folgendes: "Wer geht mit mir den ganzen Weg, selbst wenn uns was passiert?/ Wer wird mit mir den Weg hier gehen, auch wenn wir uns verirren?"

Dank Moses Pelham beziehungsweise Michael Patrick Kelly wird übrigens auch Xavier Naidoo noch einmal bei 'Sing meinen Song' (zumindest indirekt) gewürdigt. 'Führ mich ans Licht' sang er 1998 auf seinem Solodebütalbum 'Nicht von dieser Welt'. Seine dritte Single nach 'Freisein' schaffte es damals auf Platz 27 in den offiziellen Deutschen Albumcharts. Mark Foster entschied sich hingegen für 'Was immer es ist' von Glashaus und holte damit einen seiner drei Tagessiege.

Wer heute und bei den noch kommenden Folgen mit den Liedern von Gentleman und The Boss Hoss am Ende triumphiert, bleibt noch abzuwarten. Aber bei insgesamt 43 Songs (inklusive der Showtitel-Nummer ’Sing My Personal Song’ von The BossHoss) dürften sowieso alle ihre eigenen Favoriten finden.

Mehr Infos: www.vox.de/cms/sendungen/sing-meinen-song-das-tauschkonzert.html

Repost 0

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen