Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
24. November 2013 7 24 /11 /November /2013 13:08

Mit 'Die gefesselte Göttin' setzt Fantasy-Autor Bernhard Hennen seinen Roman-Zyklus 'Drachenelfen' gut ein Jahr nach dem zweiten Teil fort, der die Vorgeschichte zu 'Die Elfen' beleuchtet. Eine Zeit, in der noch die Drachen die Welt der Elfen beherrschten.

cover-drachenelfen3.jpgDie Schlacht von Kush konnte Aaron, der als „Unsterblicher“ verehrte Herrscher von Aram, gewinnen. Doch was ist der Sieg wert, wenn direkt danach alle versuchen, die Gunst der Stunde für sich zu nutzen, um ihre eigenen Interessen durchzusetzen?

Die intrigante Ista überzeugt derweil die mächtigen Devanthar, die die Geschicke der Menschen auf deren Welt Daia lenken, sich gegen die gegnerischen Drachen zu verbünden. Schließlich verstießen sie als Statthalter der Alben gegen den alten Vertrag über den Frieden zwischen den Welten, indem sie überall ihre Elfenspitzel einschleusten: „Kein Albenkind hätte jemals seinen Fuß auf den Boden Daias setzen dürfen. Aber sie kamen und schnüffelten, denn sie hielten sich für vollkommen in all ihren Taten, diese verfluchten Alben. Sie sahen sich als Lichtgestalten, die sich gegen die Finsternis stellten. Und hielten dabei ihre Welt in lähmender Ordnung gefesselt.“

Die Geister, die ich rief

Doch davon, dass die als Götter gefürchteten Wesen selbst in den Krieg ziehen, ahnt Aaron nichts. Viel mehr muss er sich jetzt darum kümmern, den inneren Frieden in seinem Land zu bewahren. Denn während einstige Verbündete sich ab- beziehungsweise wie Sölnderhauptmann Kolja einträglicheren Geschäften zuwenden, trachten andere wie der Priester Barnaba sogar nach seinem Leben.

Und der zuletzt Genannte schreckt dabei nicht mal davor zurück, sich in der Welt Nangog mit einer Sekte einzulassen, die die Grünen Geister der gefesselten Göttin anbetet. Denn ihm ist jedes Mittel Recht, wenn er sich dadurch am verhassten „König Geisterschwert“ rächen kann.

Ähnlich denken die Drachen, dass ihnen vielleicht die gefesselte Göttin zum Sieg über die Devanthar verhelfen könnte und schicken eine kleine Gruppe unter der Führung von Nandalee auf eine gefährliche Mission.

Dabei wissen sie selbst nicht, was ihre Drachenelfen dabei erwartet: „Es gilt, das Schlimmste zu befürchten. Ihr werdet also auf Euch allein gestellt sein, und Ihr werdet Zugang zu einem Ort suchen, den noch kein Elf zuvor betreten hat, und von dem es heißt, dass er von schrecklichen Ungeheuern bewacht wird. Es ist ein Ort, über den wir nur Legenden kennen.“

Die Welt der Elfen von A wie Alben bis Z wie Zikkurat

Wer schon bei diesen erwähnten Charakteren und Handlungssträngen befürchtet, den Überblick zu verlieren, dem hilft vielleicht der Hinweis weiter, dass sich am Ende des Buchs zumindest ein fast 40-seitiger Anhang befindet. In ihm werden die wichtigsten Personen, Schauplätze und Begriffe erklärt. Trotzdem empfiehlt es sich, vorab die ersten beiden Teile zu lesen.

Fazit: Die Komplexität, mit der die Geschichte der 'Drachenelfen' erzählt wird, mag abschreckend wirken. Hier bekämpfen sich nicht einfach zwei Parteien bis aufs Blut, sondern vielschichtige Charaktere ringen darum, das Richtige zu tun. Gut und Böse sind hier nicht immer eindeutig identifizierbar. Diese dann doch sehr realistische Darstellung ist es auch beim dritten – und übrigens nicht letzten – Teil der Fantasy-Reihe, die ihren besonderen Reiz ausmacht.

Buch seit 18. November 2013 im Handel erhältlich.

Mehr Informationen und Leseprobe unter:
http://www.randomhouse.de/Paperback/Drachenelfen-Die-gefesselte-Goettin/Bernhard-Hennen/e320015.rhd

Das könnte dazu passen:
Bernhard Hennen – Die Elfen 06: Die goldenen Pfade
Bernhard Hennen – Die Elfen 07: Die Bibliothek von Iskendria
Bernhard Hennen – Die Elfen 08: Die Schlacht am Mordstein

 

Repost 0
23. September 2013 1 23 /09 /September /2013 22:45

1506 in Spanien: In seinem früheren Leben als Juan Garcia de Tabera führt Dorian Hunter einen Aufstand gegen die Inquisition an. Doch auch wenn er auf der Hut ist, sind seine Gegner noch gefährlicher – und grausamer – als erwartet, wie er alsbald feststellen muss.

cover-dorian-hunter-22-2.jpgDer Alcazar Nuevo, Sitz des Inquisitionstribunals, ist das erste Ziel. Dabei bedienen sich die Aufständigen eines provokanten Tricks und entledigen sich vor den Augen der Wachen ihrer Büßergewänder, um sie aus der Festung zu locken: „Nach seiner Entlassung aus den Kerkern des Alcazars wurde dem Büßer der San Benito ausgehändigt, den er anzulegen und danach nie wieder abzulegen hatte. Sonst erwarteten ihn die härtesten Strafen.“

Nachdem der Plan erfolgreich aufgegangen ist, eilt de Tabera seinen Verbündeten zum Schloss des dämonischen Grafen Ramon Jose de Godoy nach. Hier hofft er, seine geliebte Esmeralda aus den Fängen des Vampirs zu befreien. So leicht wie in der Originalgeschichte lässt sich der mächtige Blutsauger aber nicht pfählen...

Wem kommt diese Geschichte spanisch vor?

Wie Hörspiel-Regisseur Marco Göllner im Booklet erklärt, hat er sich nicht nur bei dieser Szene die Freiheit genommen, das ganze Abenteuer neu zu interpretieren: „Im Originalroman fällt eine Frau durch ein Zeitfenster und befindet sich plötzlich im Spanien des 16. Jahrhunderts. Weil sie in Geschichte gut aufgepasst hat, weiß sie, dass der spanische König bald sterben wird, macht also eine 'Voraussagung' und bekommt dadurch Probleme mit der Inquisition.“

Dabei muss ihm gelassen werden, dass seine Variante noch um Einiges raffinierter konstruiert ist als die ursprüngliche Vorlage. Aber spannend ist es allemal, sich zusätzlich zu den CDs auch das entsprechende Buch aus dem 'Zaubermond'-Verlag zuzulegen, um beides miteinander zu vergleichen.

Im April diesen Jahres wurde 'Dorian Hunter' übrigens als „Beste Serie 2013“ mit dem Ohrkanus-Hörspielpreis ausgezeichnet, nachdem die Reihe in den letzten Jahren immer leer ausgegangen war. Zuletzt konnten 2010 immerhin Katja Brügger und Hans Werner Bussinger die Auszeichnungen für die besten Nebenrollen gewinnen.

Fazit: Im zweiten Teil der Doppelfolge nehmen die Geschehnisse um die scheinbare Hellseherin Esmeralda noch einmal gehörig an Fahrt auf. Passend wird diesmal mit den Vampiren bis aufs Blut gekämpft. Und wem das noch nicht reicht, bekommt anschließend noch die Kurzgeschichte 'Schneesturm' serviert.

CD seit 30. August 2013 im Handel erhältlich.

Mehr Informationen unter: http://www.universal-music.de/dorianhunter/

Das könnte dazu passen:
Dorian Hunter – 22.1 Esmeralda (Verrat)
Jonas Winner – Berlin Gothic
Gabriel Burns – 38: Der Tod ist eine Lektion
Batman – Gotham Knight 01: Der Mann in Schwarz

Repost 0
22. September 2013 7 22 /09 /September /2013 15:57

Am 20. September 2013 feierte Annette Kruhl im frisch renovierten Grünen Salon der Berliner Volks-Bühne ein Buch Release Event zu ihrem ersten Roman 'Tausche Ex gegen Sex'. Als Autorin für TV-Serien wie 'Weibsbilder', mit eigenen CDs wie 'Frauen sind auch nicht besser' und als Kabarettistin mit dem Programm 'Single-Sex und Sims-Blockaden' dürfte sie sich das Beste für ihr Buchdebüt jahrelang erarbeitet haben. Um jetzt all die kleinen Anekdoten unterhaltsam in einem Guss zu präsentieren.

cover-tausche-ex-gegen-sex.jpgSchon bei den ersten paar Sätzen aus 'Tausche Ex gegen Sex' zeigt sich, wie wie viele absurde Gedanken sich um das Thema Sex gemacht werden können. Nachdem Marlene nämlich ihrem Mann Albert gestanden hat, dass sie mit einem anderen geschlafen hat, ist seine erste Frage, ob sie einen Orgasmus hatte. Was sie verneint.

Danach quält ihn anscheinend die Überlegung, ob ihre Orgasmuslosigkeit als mildernde Umstände ausgelegt werden könnte, wie Annette Kruhl ihre Hauptfigur nun selbst nachdenken lässt: „Und da stellt sich natürlich die Frage, ob einem Orgasmus, der mit einem anderen Mann nicht stattgefunden hat, immer noch besser ist als ein Orgasmus, der mit ihm, Albert, nicht stattgefunden hat? Oder ist allein die Tatsache, dass ich überhaupt in der Situation gewesen bin, einen Orgasmus mit einem anderen Mann haben zu können, Grund genug, mich zum Teufel zu schicken?“

Der Soundtrack zum Single-Hit

Jedenfalls kommt es so, dass sich Marlene passend zum Buchtitel lieber in das Abenteuer stürzt, mal zu schauen, was es da draußen noch so für Männer gibt. Leider nicht nur Traumprinzen, wie sie unter anderem bei einer langweiligen Silvesterparty, einer eher abturnenden Erotik-Show oder im Bett mit untreuen Ehemännern und Möchtegern-Cassanovas feststellen muss. Aber wer zuletzt lacht, lacht am besten!

Auch Autorin Annette Kruhl mag es abwechselungsreich – zumindest sprengt sie anscheinend gerne mal den Rahmen einer normalen Lesung und peppt ihr Programm mit kleinen Einlagen und selbst verfassten Songs zur Lese-Show auf. So präsentierte sie zum Beispiel in Berlin als grandiosen Abschluss ihre Parodie 'Du kriegst ja eh keinen hoch' auf Andrea Berg mit einer ausgefeilten Choreographie. Humor ist eben Trumpf!

Fazit: Warum ist das mit Liebe, Sex und Zärtlichkeit eigentlich immer so kompliziert? So steckt in der Geschichte auch Einiges drin, über das es sich nachzudenken lohnt. Aber natürlich lädt 'Tausche Ex gegen Sex' zuerst einmal zum Lachen ein. Und wer das alles nicht ganz so ernst nimmt, kommt bei der unterhaltsamen Darbietung von Annette Kruhl bestimmt auf seine Kosten.

Buch seit 1. August 2013 im Handel erhältlich.

Annette Kruhl live und in Farbe 2013: 24.09. Schüttorf – KunstWerk *** 17.10. Frankfurt/Oder – Buchhandlung Ludwig *** 22.10. Leipzig – Buchhandlung Lehmanns *** 23.10. Hannover – Liebhabereien (Store) *** 24.10. Bielefeld – NaUnd (Store) *** 31.10. Lüneburg – Anne Lyn's Sinnlichkeiten (Store) *** 06.12. Trier – Tuchfabrik

Mehr Informationen unter: http://www.droemer-knaur.de/autoren/7784272/annette-kruhl

Das könnte dazu passen:
Michael Gantenberg – Jochen (Hörbuch gelesen von Bastian Pastewka)
Dieter Moor – Lieber einmal mehr als mehrmals weniger

Repost 0
18. August 2013 7 18 /08 /August /2013 22:24

Zwischen August 2011 und Juni 2012 brachte der promovierte Philosoph Jonas Winner 'Berlin Gothic' eigenständig als siebenteilige eBook-Reihe heraus. Mit so großem Erfolg, dass der Knaur Taschenbuch Verlag das Ganze gut ein Jahr später noch einmal gebündelt in gedruckter Form veröffentlicht. Denn die Mischung aus Grusel, Krimi, Entwicklungsroman und philosophischer Betrachtung klingt vielversprechend.

cover-berlin-gothic.jpgAls Till Anschütz erwacht, wünscht sich der junge Mann, er würde noch träumen. Denn was ihn erwartet, ist ein Alptraum. Umringt von unheimlichen Gestalten mit Hörnern, gespaltener Zunge und Mundwinkeln, die bis zu den Backenzähnen aufgeschnitten sind, wird ihm eröffnet, dass er umoperiert wurde.

Aber warum? Hängt es damit zusammen, dass er als Elfjähriger vor zwölf Jahren aus einem Kinderheim in Brakenfelde abgehauen ist? Oder damit, dass er damals bei der Familie von Xaver Bentheim, einem außergewöhnlichen Horror-Autor, Unterschlupf gefunden hat? Oder gibt es eine Verbindung zu den bestialischen Morden, die Kommissar Konstantin Butz, der Freund von Xavers Tochter Claire, gerade in den Straßen Berlins untersucht?

Der versteckte Sinn

Oberflächlich betrachtet erzählt der 1966 in Berlin geborene Autor Jonas Winner über die tiefen Abgründe, die in seiner Heimatstadt lauern. Doch geht es ihm dabei auch um Fragen zu Schuld, Freiheit, Illusion, Loyalität, Freundschaft, Glaube und Liebe.

Im Grunde macht Jonas Winner sich dafür genau das zu nutze, woran auch in seinem Thriller gearbeitet wird. An 'Berlin Gothic', der Erschaffung eines fiktionalen Universums: „Du kannst dir das sicher vorstellen: Genauso wie es Teenager-Stränge gibt, gibt es Horror-Stränge […]. Oder es gibt die erotischen Stränge […]. Egal, was du für ein Typ bist, wenn du willst, kannst du immer einen Weg in das Universum finden – und einen Weg, um darin zu bleiben.“

Ebenso ist im Buch nie ganz klar, was die Leser als Nächstes für eine Wendung erwartet, wenn auch schon mal Traum und Realität in einander verschwimmen. Dabei gilt leider auch hier des Öfteren, dass nicht immer alles in letzter Konsequenz logisch aufgelöst wird.

Fazit: Definitiv geht es bei 'Berlin Gothic' nur am Rande darum, eine bizarre Mordserie aufzuklären und den Täter zu finden. Wer aber etwas undurchsichtige Erzählungen mit einer scheinbar höheren Botschaft wie in der TV-Serie 'Lost' oder wie von David Lynch mag, dürfte bei 'Berlin Gothic' auf seine Kosten kommen.

Taschenbuch seit 3. Juni 2013 im Handel erhältlich.

Mehr Informationen unter: http://www.droemer-knaur.de/buch/7786947/berlin-gothic

Das könnte dazu passen:
Painless – Die Wahrheit ist schmerzhaft (Film)
Gabriel Burns – Die grauen Engel (Hörbuch)
Raimon Weber – Porterville 01: Von Draussen (eBook)
Michael Gantenberg & Oliver Welter – Kalt geht der Wind (gelesen von Meike Droste)

Repost 0
18. April 2013 4 18 /04 /April /2013 22:26

Ich hasse es ja, wenn bei einem Buch gesagt wird, es sei wahrscheinlich unverfilmbar. Jede Geschichte, die erzählt wird, sollte auch bebilderbar sein. Schließlich hat sich der Autor ja was dabei vorgestellt – und erzeugt in den Köpfen seiner Leser ebenfalls etwas Entsprechendes. Wie dem auch sei: Für 'Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer' galt das auch. Doch die darauf basierende Fernsehserie hat das scheinbar Unmögliche möglich gemacht. Da das Ganze aber zugegebenermaßen recht komplex ist, weist nun das „inoffizielle Fanbuch zur Serie“ den Weg durch diese fantastische Welt.

cover-game-of-thrones.pngWie der Titel verspricht, wird damit 'Game of Thrones von A bis Z' durchleuchtet. Angefangen wird mit dem Begriff 'Adaption', also genau mit dem Punkt, dessen gelingen von vielen angezweifelt wurde – auch vom Buchautor Georg R. R. Martin selbst.

Doch dann gelang es zwei jungen Männern, D. B. Weiss und David Benioff, ihn vom Gegenteil zu überzeugen und das Projekt dem Abo-Sender HBO anzubieten: „Die Buchreihe wird am Ende alles in allem circa 10.000 Manuskriptseiten haben, die Geschichte ist also selbst für eine Filmreihe zu lang. Außerdemkommen jede Menge Sex und Gewalt darin vor, was auch ein Grund dafür ist, weshalb ich nicht näher über andere Sender nachgedacht habe.“

Was du liest, ist was du kriegst

Neben den verschiedenen Charakteren und Figuren von A wie Ayra Stark bis Z wie Zombies – die bei Martin allerdings „Wiedergänger“ genannt werden, aber irgendwas muss ja bei Z stehen – werden unter anderen Schlagwörtern wie „Castings“, „Dothrakisch“ (eine erfundene Clan-Sprache), „Kostüme“, „Locations“ oder „X-rated – nicht jugendfrei!“ viele weitere Informationen vom Autor Martin Howden rund um die TV-Produktion geliefert.

Zudem gibt es einen sehr ausführlichen Episodenguide zu den ersten beiden Staffeln, die auch schon in Deutschland auf RTL II zu sehen waren. Derzeit läuft die dritte Staffel auf HBO, so dass dazu leider noch nichts enthalten ist. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Folge gibt es noch jeweils dazu 'Vermischtes' und 'Reaktionen'.

Da steht dann zum Beispiel Folgendes über die Folge 'Feuer und Blut', das einen gleich noch genauer hinschauen lässt: „Die Produzenten bekamen Ärger, nachdem Benioff und Weiss zugeben mussten, dass einer der Köpfe neben Starks eine Nachbildung von Georg W. Bushs Kopf war.“

Fazit: Für Neueinsteiger ist das Fanbuch durchaus eine hilfreiche Lektüre, um mehr über 'Game of Thrones' zu erfahren. Aber selbst diejenigen, die sich mit der Serie bereits gut auskennen, entdecken damit bestimmt noch einige neue Seiten daran, die ihnen auf den ersten Blick vielleicht verborgen geblieben sind. Bleibt also nur zu hoffen, dass die dritte Staffel in Deutschland nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.

Mehr Informationen unter: http://www.schwarzkopf-verlag.net/store/p424/GAME_OF_THRONES_VON_A_BIS_Z.html

Buch seit 1. April 2013 im Handel erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Bernhard Hennen – Die Elfen 05: Elfenwinter
Abseits der Wege – 5: Jenseits
Sacred 2 – Der Schattenkrieger (2): Das trügerische Paradies

 

Repost 0
18. März 2013 1 18 /03 /März /2013 23:49

Kesha verkaufte in ihrer noch kurzen Karriere mehrere Millionen Tonträger und spielte unter anderem Shows beim Lollapalooza-Festival sowie in Glastonbury, Ungarn und Rio de Janeiro. Bevor sie im letzten Herbst mit dem Zweitwerk 'Warrior' nachlegte, gönnte sich die Mittzwanzigerin eine kleine Auszeit – und kam dabei auf die Idee, ihr bisheriges Leben in einem Buch aufzuarbeiten.

cover-kesha.jpgGleich mit ihrem Debütalbum 'Animal' gelang Kesha Rose Sebert, gerne kurz Ke$ha geschrieben, vor drei Jahren ein Nummer-1-Hit in den USA. In Deutschland reichte es immerhin für Platz 7. Mit diesem Erfolg im Rücken tourte sie fast rund um die Welt, bevor sie sich als Ausgleich eine Reise zu den Galapagos-Inseln gönnte.

Für eine „richtige“ Biographie wäre es jetzt vielleicht noch etwas früh. Aber der Moment der Ruhe brachte ihr eine wichtige Erkenntis, die sie ins 'Intro' zum Buch 'My Crazy Beautiful Lif'e geschrieben hat: „Als ich dort saß und zusah, wie die Wellen am Strand brachen, wurde mir klar, dass alles vorübergeht.“

Princess of Darkness and Light

Doch nun können ja alle mit ihr einen Blick zurück werfen. Angefangen mit Kinderfotos über erste Studiosessions mit den Produzenten Dr. Luke (landete u.a. mit Katy Perry mehrere Nummer-eins-Hits in den US-Charts) und Benny Blanco (arbeitete z.B. für Rihanna, Justin Bieber und Maroon 5) bis hin zu einem Auftritt mit Alice Cooper, der sie auch zu sich ins Studio eingeladen hatte: „Er wollte, dass ich in seinem Lied 'What Baby Wants' den Teufel spielte. Ich war ziemlich stolz, dass Alice sich Sorgen machte, der Text, den ich dafür geschrieben hatte, wäre zum Teil schon fast zu grausam.“

Das vorletzte Kapitel widtmet sich dann recht ausführlich der Arbeit an ihrem zweiten Album. 'Die Entstehung von Warrior' dokumentiert zum Beispile auch mit ein paar Fotos ihre Aufnahmen von 'Dirty Love' mit Iggy Pop: „Iggy war genauso cool und verrückt, wie man ihn sich nur vorstellen kann, und er war bereit, loszulegen. Er hatte schon ein paar Zeilen für den Song geschrieben. An meiner Lieblingsstelle ging es um Kakerlaken, die Sex in der Mülltonne haben.“

Das letzte Kapitel?

Aber auch in ihren Prozess des Songwrittings gewährt sie Einblicke und präsentiert einige Zettel mit zum Beispiel Zeilen aus 'Last Goodbye' und zum Teil anscheinend sogar unveröffentlichten oder später geänderten Lyrics. Aber am Ende zählte für sie nur eines: „Die größte Herausforderung bei der Arbeit an diesem Album war, die Erwartungen meiner Fans nicht zu enttäuschen.“

Und weil sie natürlich das Wichtigste für Ke$ha sind, gehört ihnen auch das letzte Kapitel 'Meine Animals'. Vielleicht erkennt ihr ja jemanden? Oder einer von euch ist der Typ, der sich ein Porträt von Kesha auf den Rücken tatöwieren ließ. Müsst ihr gesehen haben!

Fazit: Auch wenn Ke$ha erst seit ein paar Jahren erfolgreich im Geschäft ist, macht es schon Spaß, sich mit ihr zu beschäftigen. Schließlich macht sie alles mögliche, damit insbesondere ihre Auftritte zum unvergesslichen Erlebnis werden: Die bunte Schminke, sexy Outfits und crazy Energie machen viele Bilder in diesem Buch zu echten Hinguckern.

Mehr Informationen unter: http://www.schwarzkopf-verlag.net/keha-my-crazy-beautiful-life.html

Das Buch ist seit 1. März 2013 im Handel erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Leslie Clio – Gladys
Unheilig – Als Musik meine Sprache wurde (Hörbuch)
Maroon 5 – Call And Response (The Remix Album)

Repost 0
Published by Popshot - in Literatur
Kommentiere diesen Post
20. Februar 2013 3 20 /02 /Februar /2013 22:12

Eigentlich wollte Jochen nur die Welt verändern und Geschichte schreiben. Doch dann kommt in 'Jochen oder Die Nacht des Hasen' von Michael Gantenberg alles anders. Quasi am Ende, der am Anfang erzählt wird, steht er vollgedröhnt und nackt auf einem Hoteldach, blögt in ein Megafon und droht zu springen. Wie es dazu kam, ist allerdings ein enormer Spaß.

cover-jochen.jpgJochen ist klein, behaart und unzufrieden mit seinem Namen: „Ich kenne nur zwei Namensvetter, die es zu etwas gebracht haben. Jochen Distelmeyer von der Band Blumfeld und Jochen Rindt. Der eine ist Sänger und Gitarrist, und zumindest so erfolgreich, dass ich ihn kenne, der andere war Rennfahrer und ist tot.“

Jochen ist aber auf dem besten Wege, diese beiden Herren locker beim Bekanntheitsgrad hinter sich zu lassen, denn er ist ein Hase – und kann sprechen. Geschichten über sprechende Tiere gibt es ja so einige. Nehmen wir zum Beispiel mal das Pferd Mr. Ed oder was Aktuelles wie 'Neues vom Känguru', wobei das seinen „Erfinder“ Marc-Uwe Kling immer eher zum Wahnsinn treibt.

Hattu (M)Öhrchen? Muttu hören!

Jochen ist anders. Er glaubt, den Menschen helfen zu müssen – und es auch zu können. Doch er kann seine frohe Botschaft nicht ohne menschliche Hilfe verbreiten. Also spricht er erst Nils an. Den jungen Mann hat er schon lange im Nachbargarten beobachtet. Und der holt seine Freunde ins Boot. Aber eine Sensation wie ein sprechender Hase fördert nicht nur das Gute im Menschen...

Mit seinem bereits vierten Roman in vier Jahren legt Michael Gantenberg eine beachtliche Produktivität an den Tag. Gut ist aber, dass unter der Quantität die Qualität nicht zu leiden scheint. Seine Figuren sind vielleicht etwas klischeehaft, aber liebenswürdig gezeichnet. Und zu lachen gibt es auf jeden Fall wieder mehr als genug. Dafür sorgt auch die Lesung von Bastian Pastewka. Denn wenn eine Hase sprechen könnte, dann wäre es bestimmt mit seiner Stimme.

Fazit: In 'Jochen oder Die Nacht des Hasen' zieht Michael Gantenberg wirklich alle Register und beweist "Humörchen". Wer einfach eine unterhaltsame Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft hören mag, ist hier genauso gut aufgehoben wie diejenigen, die darin ein bisschen Politik- und Medienkritik herauslesen wollen. Und wer weiß, vielleicht verändert Jochen mit seiner Geschichte doch noch die Welt?

Mehr Informationen unter: http://www.michaelgantenberg.de

Hörbuch kommt bei Roof Music raus und ist voraussichtlich ab 21. Februar 2013 im Handel erhältlich. Die Buchausgabe soll am 11. März im Knaus Verlag, München unter der ISBN 978-3-8135-0542-9 erscheinen.

Das könnte dazu passen:
Michael Gantenberg – Neuerscheinung
Evelyn Sanders – Eigentlich wollt' ich Blumen kaufen

Michael Gantenberg live und in Farbe 2013: 14.03. Leipzig – Café Puschkin (Lesung und Gespräch im Rahmen von „Leipzig liest“) *** 24.04. Rees – Stadtbücherei

Repost 0
19. Februar 2013 2 19 /02 /Februar /2013 22:23

Kennen Sie den ’Darkside Park’? Nein? Macht nichts! Zwar spielte auch diese Serie von Ivar Leon Menger in der Stadt Porterville, allerdings in einer ganz anderen Zeit. Diesmal befinden wir uns in der Zukunft – und die ist verdammt düster, trostlos und birgt dunkle Geheimnisse.

cover-porterville01.jpgEs heißt, dass außerhalb von Porterville kein menschliches Wesen existiert. Eine Katastrophe hat sie alle getötet. Die Menschen, die unter dem Schutzschild der Stadt leben, haben es aber auch nicht leicht. Sie ärgern sich über Greybugs („Ovale, graue Käfer ohne Kopf und sichtbare Sinnesorgane“) und bezahlen teuer für die wenigen, neben der Nährmasse namens Supreme verfügbaren Lebensmittel (mit einer Währung, die Mac-Kingsleys heißt. Nach wem sie benannt sein dürfte, wird in der 'Darkside Park'-Folge 18 erwähnt).

In dieser Welt sorgt sich Ex-Bibliothekar Martin Prey um seine Enkelin Emily. Denn dass sie sich ausgerechnet in Jonathan Sato, den Enkel des aktuellen Bürgermeisters verliebt hat, gefällt ihm nicht so recht. Wenn die Instanz für Innere Sicherheit Wind davon bekommt, ist Ärger nicht ausgeschlossen. Die IFIS kümmert sich seiner Meinung nach nicht nur darum, dass niemand Angst vor Kriminellen jeglicher Art haben muss: „Sie sorgt aber auch dafür, dass jeder, der dem Bürgermeister und seiner Clique nicht passt, auf Nimmerwiedersehen verschwindet.“

Fragen über Fragen

Doch bevor er mehr erzählen kann, wird das Gespräch durch zwei Kammerjäger unterbrochen, die Greybugs in der Wohnung bekämpfen wollen. Und Emily fragt sich auf dem Weg zu Jonathan, was er ihr noch sagen wollte: „Warum glaubt er, dass Bürgermeister Sato gefährlich ist? Was wollte er mir über das Draußen mitteilen?“

Und alles wird noch mysteriöser, als ein Mann namens Parker sie bittet, ihrem Großvater mitzuteilen, dass er Sarah Freemann gefunden habe. Und schließlich richtet er noch eine seltsame Frage an sie: „Kennst du den Darkside Park, Emily?“

Aber auf der Suche nach Antworten – auch auf die Frage, was eigentlich da draußen hinter dem Schutzschild ist – führt ihre Neugierde Emily und Jonathan auf einen Pfad, von dem es kein Zurück gibt...

Fazit: Wie beim 'Darkside Park' lässt Ivar Leon Menger auch beim Spin-Off 'Porterville' wieder verschiedene Autoren einzelne Geschichten spinnen, die sich am Ende zu einem großen Ganzen zusammernfügen dürften. Raimon Weber legt dabei mit dem ersten Teil ordentlich vor. Science Fiction und Mystery bilden hier erneut eine spannende Einheit. Und wem eine Geschichte zu wenig ist, dem wird bereits mit zwei weiteren Fortsetzungen geholfen.

Mehr Informationen unter: http://www.porterville.de

eBook seit 18. Februar 2013 (für kurze Zeit sogar kostenlos) erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Dodo – 2: Dodos Suche
Star Wars – Erben des Imperiums 2: Das Imperium greift an

Repost 0
17. Februar 2013 7 17 /02 /Februar /2013 15:24

Bekannt wurde Evelyn Sanders mit (autobiographischen) Geschichten aus dem Alltag der Sanders-Familie. Los ging es bereits 1980 mit dem Buch 'Mit Fünfen ist man kinderreich'. Auch 'Eigentlich wollt' ich Blumen kaufen' handelt größtenteils von ihren eigenen Erlebnissen – und die sind durchaus unterhaltsam.

cover-evelyn-sandersFangen wir ruhig mal am Ende an – wobei es dort um den Anfang geht. Auf den letzten Seiten des Buchs erklärt die Autorin, wie es überhaupt zu dem Werk kam. Sie wurde darum gebeten, es zu schreiben: „Wir vom Verlag haben das Geschenkbuch wiederbelebt, und nun hatten wir den grandiosen Einfall, ein kleines, dünnes, feines und überaus geniales Sanders'sches Geschenkbüchlein mit Anekdoten aus dem Alltag einer Großfamilie zu machen.“

Heraus kam eine kurzweilige Sammlung, die allerdings bereits 2002 das erste Mal erschienen ist. Jetzt kam der Verlag anscheinend auf einen weiteren grandiosen Einfall: Das Ganze noch einmal neu aufzulegen. Was grundsätzlich gar keine schlechte Idee ist.

Haarige Turbulenzen

Evelyn Sanders hat einige heitere Episoden aus ihrem Familienleben für das Geschenkbuch zusammengetragen und mehr als ein Dutzend Kurzgeschichten daraus gemacht: Mal beschreibt sie die chaotischen Reisevorbereitungen ihres Freundes Henri, mal die unerwarteten Auswirkungen eines neuen Haarfärbemittels.

Hinzu kommen ein paar Geschichten, die wahrscheinlich ausgedacht sind. Dazu gehört auch die, welche der Sammlung den Namen gegeben hat. Jolanda, genannt Jo, wollte wie gesagt eigentlich Blumen kaufen gehen, als sie auf der Fahrt ins Einkaufszentrum „...das dringende Bedürfnis nach einer Toilette verspürte“. Als sie wieder einsteigen will, hört sie jedoch ein klägliches Winseln. Und der Rest des Tages verläuft dann ganz anders als geplant.

Fazit: 'Eigentlich wollt' ich Blumen kaufen' ist ein nettes Mitbringsel für etwas ältere Damen, die sich richtig mit der Erzählerin identifizieren können. Wer also beim nächsten runden Geburtstag über 50, zur Silberhochzeit oder zum Besuch bei der Schwiegermutter ein originelleres Geschenk als einen Blumenstrauß überreichen will, könnte über dieses Geschenkbuch nachdenken.

Mehr Informationen unter: http://www.droemer-knaur.de/autoren/Evelyn+Sanders.82325.html

Das Buch ist seit 1. Februar 2013 im Handel erhältlich.

Evelyn Sanders: Eigentlich wollt' ich Blumen kaufen
Hardcover, Knaur HC, 192 S.
ISBN: 978-3-426-65333-3

Das könnte dazu passen:
Dieter Moor – Lieber einmal mehr als mehrmals weniger
Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen – 08: Wettbewerb der Detektive

Repost 0
31. Januar 2013 4 31 /01 /Januar /2013 09:11

Lang hat die Fortsetzung zu 'Mandels Büro', das im Januar 2012 erschien, nicht auf sich warten lassen. 'Black Mandel' ist der zweite Kriminalroman über die „Rock'n'Roll-Detektive“ Max Mandel und Sigi Singer, der sich selbst lieber per Visitenkarte als „Ermittler Neue Medien“ vorstellt – staatlich geprüft von der IHK, versteht sich. Bei dem, was sie im norwegischen Bergen erwartet, hilft das jedoch nur wenig.

cover-black-mandel.jpgEigentlich wollten die Beiden nur zum Reunion-Konzert der Black-Metal-Band Dark Reich. Doch als am nächsten Morgen der Sänger verschwunden ist, schlittern sie Hals über Kopf in einen neuen Fall.

„Wenn man ihn überhaupt Fall nennen kann“, verrät der Singer gleich zu Beginn. Denn Auftraggeberin ist Mandels Eroberung Vilde, die Schwester des Sängers. Geld will der Mandel daher nicht nehmen.

Und schon nach der ersten Spur möchte der Singer am liebsten hinschmeißen: „Ich wäre wirklich lieber nach Hause gefahren und hätte mich den ganzen Tag mit Maria gestritten, als mich mit einem verschwundenen schwulen Masochisten, einem mörderischen Brandstifter und einer extremistischen Band herumzuärgern. Von dem ewigen Regen ganz abgesehen.“

Natürlich kommt es aber ganz anders. Während der Singer eher tollpatschig, mittel- und orientierungslos im privaten Umfeld stöbert, geht der Mandel mit der geheimnisvollen Newcomer-Band Utgang mehr oder weniger freiwillig auf die „Wilde Jagd“ und bringt sich dabei selbst in Todesgefahr...

Fazit: Im Gegensatz zum Vorgänger, bei dem irgendwie immer noch etwas fehlte, um richtig zu überzeugen, ist 'Black Mandel' nun ein ziemlich gut geworden. Umfeld, Protagonisten und Handlung sind einfach cooler als die angestrengten Ermittlungen im rechten Milieu. Bleibt nur zu hoffen, dass die Einschätzung vom Singer bezüglich der weiteren Zusammenarbeit mit dem Mandel gleich zu Beginn und schließlich am Ende des zweiten Teils nicht zutrifft: „Lang ging das nicht mehr gut mit uns.“

Mehr Informationen unter: http://www.randomhouse.de/Autor/Berni_Mayer/p405885.rhd

Buch seit 12. November 2012 im Handel erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Bernie Mayer – Mandels Büro
Unheilig – Als Musik meine Sprache wurde
Peer Meter – Die Verhöre der Gesche Gottfried

Repost 0

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen