Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
29. April 2015 3 29 /04 /April /2015 20:57

Beim Endspurt zur Jubiläumsfolge der 'Gruselkabinett'-Hörspielserie schickt 'Titania Medien' nun nach 'Der Schimmelreiter' von Theodor Storm eine Schauergeschichte ins Rennen, die vor gut 130 Jahren im polnischen Teil des verschneiten Karpaten-Gebirges spielt und für ordentlich Gänsehaut sorgt.

Cover zu Gruselkabinett 99Im Hause der Familie Bardoßoski wird eines Abends in Anwesenheit von Manwed Weroski (gesprochen von David Nathan) über das Schloss Tartakow gesprochen, auf dem seltsame Dinge vor sich gehen sollen. Unter anderem soll eine zauberhaft schöne Frauenstatur mit toten, weißen Augen zu Leben erwachen und durch die düsteren Gänge wandeln.

Daraufhin will Manwed unbedingt den unheimlichen Ort selbst aufsuchen, obwohl ihn seine Verlobte Aniela Bardoßoska (gesprochen von Maria Koschny) davon abhalten will. Doch von seinem Plan lässt er sich nicht abbringen: „Vergeben Sie mir, aber ich fürchte, dieses Mal muss ich so ungalant sein und Ihnen ausnahmsweise nicht gehorchen. Ich will mit eigenen Augen sehen, ob dieses Marmorweib wirklich lebendig zu werden pflegt.“

Auf dem Schloss wird er überraschenderweise von dem alten Jakub (gesprochen von Kaspar Eichel) bereits erwartet und durchaus freundlich empfangen. Aber was er dann erlebt, lässt nach seiner Rückkehr zur Familie Bardoßoski so gut wie niemanden dort kalt ...

Hungrig nach mehr

Wie immer bei 'Titania' sind die Sound-Effekte und die Musik stimmungsvoll eingesetzt und die meisten Stimmen prominent besetzt. Als Erzähler fungiert diesmal Simon Jäger, der die deutsche Standardstimme für Matt Damon ist. Weitere Mitwirkende sind Bodo Wolf, Ulrike Möckel, Jan Makino, Antje von der Ahe und Regisseur Marc Gruppe selbst. Ganz kurz und nur mit wenigen Worten ist zudem in einer kleinen Nebenrolle Joachim Tennstedt zu hören. Als 'Sherlock Holmes' löst er dagegen gerade für 'Titania Medien' seinen 18. Fall in der Hörspielreihe mit dem berühmten Detektiv (Kritik dazu hier).

Geschrieben hat die Geschichte Leopold von Sacher-Masoch. Der Autor wurde 1836 in der Stadt Lemberg geboren, die seit 1991 im Westen der Ukraine liegt. Seine bekannteste Veröffentlichung dürfte die Geschichte 'Venus im Pelz' von 1870 sein. Fünf Jahre später folgte 'Die Toten sind unersättlich'. In Anlehnung an seinen Namen wurde entgegen seines Protestes der Begriff 'Masochismus' geprägt, mit dem der Lustgewinn durch körperliche oder seelische Schmerzen beschrieben wird.

Fazit: Wiedereinmal ziehen die Macher von 'Titania Medien' alle Register, um die Zuhörer und Zuhörerinnen schaurig-schön zu unterhalten. Die Vorlage ist dabei gut gewählt, um bei über 65 Minuten Spieldauer für gruselige Spannung zu sorgen.

Hörspiel am 17. April 2015 bei 'Titania Medien' erschienen. Mehr Informationen dazu unter:
http://www.titania-medien.de/cms/hoerspiele/gruselkabinett.html

Das könnte dazu passen:
Übersicht der hier verfügbaren Kritiken zur ’Gruselkabinett’-Serie
Maze Runner – Die Auserwählten (gelesen von David Nathan)
Rigor Mortis – Leichenstarre (Film)
The Second Coming – Die Wiederkehr (Film)

Repost 0
13. März 2015 5 13 /03 /März /2015 18:04

Welcher Tag eignet sich besser zum Fürchten als Freitag, der 13.? Auch wenn es nur Aberglaube ist, passt es schon gut, dass die neue Doppelfolge der ’Gruselkabinett’-Hörspielreihe rechtzeitig zu diesem Datum veröffentlicht wurde. Und schaurig ist ’Madame Mandilips Puppen’ auf jeden Fall.

Cover zu Gruselkabinett 97Im November 1931 kommt Julian Ricori mitten in einer Novembernacht zu Dr. Lowell (gesprochen von Hans-Georg Panczak, der u.a. Luke Skywalker synchronisierte). Der Mann hat sich in den Zeiten der Prohibition, also seit dem Alkoholverbot in den USA ab 1919, einen gewissen Ruf erworben.

Er braucht dringend ärztliche Hilfe, da sein Freund Thomas Peters (gesprochen von Regisseur Marc Gruppe selbst) in einem unerklärlichen Zustand ist. Ricori (gesprochen von Helmut Krauss, der unter anderem die Rolle des Baumeisters Guido ab Folge 9 bei der Fantasy-Serie ’Die Elfen’ übernommen hat) will ausschließen, dass ihm etwas Ähnliches passiert. Die Diagnose ist allerdings verwunderlich: „Er lebt, reagiert jedoch auf nichts. Eine so merkwürdige und ungemein tiefe Form der Bewusstlosigkeit ist mir jedenfalls bisher noch nie untergekommen.“

Doch alles hilft nichts und Peters stirbt. Ähnliche Fälle sind in den letzten Monaten häufiger aufgetreten, aber anfangs scheint es keine Verbindung zwischen ihnen zu geben. Allen gemein ist die ungewöhnlich schnell auftretende Totenstarre, die sich aber genauso schnell wieder löst. Die einzige Gemeinsamkeit scheint darüber hinaus zu sein, dass alle eine gewisse Verbindung zu Kindern haben und sich deshalb für ’Madame Mandilips Puppen’ in deren Laden interessiert haben. Kann dort die Ursache des Unheils liegen?

Wer lässt die Puppen tanzen?

Das Hörspiel beruht auf der Geschichte ’Burn, Witch, Burn!’ von Abraham Merritt, die 1932 den Auftakt zu einer kleinen Serie von Fällen für Dr. Lowell bildete. Also wer weiß, ob ’Titania Medien’ demnächst nicht sogar die Fortsetzung nachlegt.

Übrigens ist jede der beiden CDs in 13 Tracks eingeteilt. Und bei der ersten CD wirken insgesamt 13 verschiedene Sprecher mit. Die Liste ist dabei prominent besetzt. Zum Beispiel ist Simon Jäger (die deutsche Stimme von u.a. Matt Damon) als Polizist dabei und Dietmar Wunder (die deutsche Stimme von u.a. Daniel Craig) spricht Ricoris Handlanger McCann.

Fazit: Die Doppelfolge ’Madame Mandilips Puppen’ macht dem ’Gruselkabinett’ so kurz vor dem runden Jubiläum mit dann stolzen 100 Folgen alle Ehre. Mit Abraham Merritt haben die Macher einen starken Autoren entdeckt, der bestens versteht, wie er seinem Publikum eisige Schauer über den Rücken jagt.

Doppel-CD seit 12. März 2015 erhältlich.

Mehr Informationen unter: http://www.titania-medien.de/cms/hoerspiele/gruselkabinett.html

Das könnte dazu passen:
Übersicht zu den hier vorgestellten 'Gruselkabinett'-Folgen
Rigor Mortis - Leichenstarre (DVD)
Die Elfen 9 - Tod in der Nachtzinne
John Sinclair - Angst über London / Dark Symphonies (mit Der Xer, Nena u.a.)
The Second Coming - Die Wiederkehr (DVD)

Repost 0
4. Juni 2014 3 04 /06 /Juni /2014 22:24

"Der Mai ist schön und seine Lieder handeln nur zum Teil vom Flieder", hat einst (Kalenderblätter-)Autor Klaus Klages gereimt. Und er hat Recht, wie die Beispiele hier zeigen. Denn auf den hier vorgestellten Platten, die im vergangenen Wonnemonat herausgekommen sind, singt niemand über Flieder.

Rasga Rasga – Anhelo EP

cover-anhelo.jpgDie sechsköpfige Band Rasga Rasga stammt aus Baden-Württemberg und verbreitet durchgängig gute Laune mit einer spaßigen Mischung aus überwiegend spanischen Lyrics, Brass-Sound und Balkan-Pop. Passend dazu wurden die fünf neuen Stücke der 'Anhelo'-EP in der Hafenstadt Zadar an der kroatischen Adriaküste geschrieben und der Name dafür aus dem Spanischen entliehen, der übersetzt "Sehnsucht" bedeutet. Zum fröhlich-treibenden Eröffnungsstück 'Gorilla' wurden übrigens nicht nur ein paar Remixe angefertigt, die genauso wie die elektronischere Mtzsch-Version des anfangs tief brummenden Songs 'Shi Taya Dar' als Free Downloads unter https://soundcloud.com/rasgarasga erhältlich sind, sondern auch ein Video gedreht. Und wie da zu sehen ist, gilt der lautmalerische Titel ihres Debütalbums auch wieder für die neue EP: "Ju haf tu danz"!

CD erhältlich seit 9. Mai 2014. Mehr Infos: http://www.rasgarasga.de

Gruselkabinett – 89: Heimgekehrt

cover-heimgekehrt.jpgIm neuen Hotel von Sean und Julia Carmichael (gesprochen von Christoph Jablonka und Reinhilt Schneider) ereignen sich immer wieder unheimliche Dinge. Mit Hilfe eines Ouija Boards versuchen sie, Antworten darauf zu finden, was los ist. Doch die auf dem Brett angesteuerten Buchstaben ergeben zunehmend bedrohlichere Botschaften – von „Helft mir“ über „will heimkehren“ bis schließlich „Ich werde euch töten“. Grund genug, Colin und Alwyne Hargreaves auf den Fall anzusetzen. Doch bei ihren Nachforschungen geraten die Geisterjäger selbst in Gefahr...

Nachdem Allen Upward (1863-1926) die Hargreaves für seine Gruselgeschichte 'Heimgesucht' erschaffen hatte, legt nun Per McGraup eine Fortsetzung dazu nach. Gesprochen werden die Beiden von Stephanie Kellner und Benedikt Weber. In weiteren Rollen sind auch wieder Manfred Lehmann, Traudel Haas und Maximiliane Häcke dabei, die alle schon bei Folge 86 mitwirkten (Kritik zu 'Die Kreatur' hier). Und weil sich das Ergebnis hören lassen kann, wäre ein weiterer Fall durchaus wünschenswert.

CD erhältlich seit 16. Mai 2014. Mehr Infos: http://www.titania-medien.de/cms/hoerspiele/gruselkabinett.html

Flowin Immo – Geschlossene Gesellschaft

cover-flowinimmo.jpg19 Jahre ist es her, dass Flowin Immo gemeinsam mit Ferris MC als Rap-Duo F.A.B. das Album 'Freaks' heraus gebracht hat. Seitdem hat sich viel getan – und so erscheint nun mit 'Geschlossene Gesellschaft' bereits seine vierte Solo-CD. Weit zurück zu seinen Anfängen und ins goldene HipHop-Zeitalter mit Referenzen wie KRS-One und A Tribe Called Quest entführt er darauf die Hörer mit 'Liebe Leute'. Wobei bei seinem Sound alles erlaubt ist und der Titeltrack zum Beispiel ordentlich punkrockt. Die Instrumente hat er dabei zum Teil ganz alleine gespielt. Aber ab und an wird er auch unterstützt von DJ Robert Smith, Ole Kadelka an der Percussion, Geiger Johannes Haase und Multiinstrumentalist Ubeyde Cimen, der auch mit seinem Produktionspartner Daniel Solar das Video zum Reggae-inspirierten 'In der Birne' gedreht hat und Material fürs zweite Video zum gesellschaftskritischen 'Pinke Pinke' beigetragen hat. Apropos, Geld. Finanziert wurde die Produktion durch eine Crowdfunding-Aktion. Schön, dass es da draußen ein paar Leute gibt, die nicht auf Immos Sicht auf die Dinge und seinen Groove verzichten wollen.

CD erhältlich seit 23. Mai 2014. Mehr Infos: http://www.flowinimmo.de

Repost 0
20. Mai 2014 2 20 /05 /Mai /2014 22:30

Mit William Wymark Jacobs hält ein neuer Autor Einzug ins 'Gruselkabinett', dessen um die vorherige Jahrhundertwende veröffentlichten Werke als Klassiker britischer Horror-Kurzgeschichten gelten. Und 'Die Affenpfote' ist als erstes, aber vielleicht nicht letztes Beispiel aus seinem Fundus eine gute Wahl.

cover-affenpfote.jpgAls Sergeant-Major Morris eines Abends seinen alten Freund James White besucht, hat er nicht nur ein paar fantastische Geschichten aus seiner Militärzeit in Indien dabei, sondern auch ein eigentümliches Souvenir: eine mumifizierte Affenpfote.

Einst soll ihr ein uralter und mächtiger Fakir Zauberkräfte verliehen haben, wie Morris berichtet: „Mit der Pfote wollte er den Beweis antreten, dass einzig das Schicksal das Leben des Menschen regiert. Und das jene, die das Schicksal zu korrigieren trachten, dies zu ihrem eigenen Schaden täten.“

Die Pfote soll angeblich drei Wünsche erfüllen, aber Morris selbst hat eher schlechte Erfahrungen damit gemacht und will sie verbrennen. Dennoch rettet Whites Sohn Herbert sie aus den Flammen und fordert damit das Schicksal heraus...

Wish you were here – or would hear?

Das Ehepaar White wird von Harald Dietl und Regina Lemnitz gesprochen, die beide bereits in der letzten 'Gruselkabinett'-Folge 'Alraune' in kleinen Nebenrollen zu hören waren. Seine Stimme verbinden vermutlich viele Hörer mit dem Intro zur TV-Sci-Fi-Serie 'Star Trek: Das neue Jahrhundert' oder der Rolle des Kommissars Feldmann in der ZDF-Krimiserie 'Die Männer vom K3', sie ist unter anderem als die deutsche Stimme von Kathy Bates bekannt.

William W. Jacobs verzichtete damals unter anderem übrigens darauf, den beiden Figuren Vornamen zu geben. Überhaupt wird das Ganze durch Regisseur Marc Gruppe von 'Titania Medien' ordentlich ausgebaut. Die geschriebene Grundlage des Hörspiels ist nämlich gerade einmal wenige Seiten lang. Da ist es schon erstaunlich, wie sie auf über 47 Minuten gestreckt wird. Weniger wäre vielleicht ausnahmsweise hier mehr gewesen. Wobei dafür bei der Produktion wie immer sehr gekonnt aus den Vollen geschöpft wird, um mit gruseliger Untermalung für kalte Schauer zu sorgen.

Fazit: Was 'Die Affenpfote' bemerkenswert macht, ist der Umstand, dass vieles nur angedeutet wird. Der Grusel entwickelt sich erst in der eigenen Vorstellungskraft. Und mit Max Felder als Herbert ist noch ein Sprecher dabei, den viele aus einer anderen Horrorserie kennen dürften: In 'Twilight' spricht er den indianisch-stämmigen Gestaltwandler Jake Black.

CD seit 16. Mai 2014 im Handel erhältlich.

Mehr Informationen unter: http://www.titania-medien.de/cms/hoerspiele/gruselkabinett.html

Das könnte dazu passen:
Gruselkabinett – 87: Alraune
Übersicht zu weiteren Kritiken der 'Gruselkabinett'-Hörspiele

Repost 0
9. Mai 2014 5 09 /05 /Mai /2014 18:26

Na, wer hat denn diese Überraschungseier im April versteckt? Muss der Osterhase gewesen sein. Ist aber toll, dass ich diese Platten noch entdeckt habe. Wäre nämlich ansonsten schade drum gewesen.

Ill Skillz – Notes From The Native Yards (mit u.a. Sandra Amarie und Melo B. Jones)

cover-ill-skillz.jpgIll Skillz oder auch in der längeren Variante ausgeschrieben als ill-literate-skill sind ein Duo aus Kapstadt, dessen CD-Titel durchaus auch als Hinweis auf den Native Tongues Sound von Bands wie A Tribe Called Quest und De La Soul gedeutet werden kann. Zumindest hören sie sich ein bisschen so an, wie schon bei den Free Downloads unter https://soundcloud.com/illskillzentertainment zu hören ist.

Zum von J-One recht klassisch mit entspannten Jazz-Einflüssen produzierten ’T.T.B.Y.’, das als Abkürzung für „To the beat, y’all“ steht, wurde sogar ein Video gedreht. Genauso wie für den club-orientierteren Track ’7s Clash’, der von Hipe produziert wurde und bei dem auch die Sängerinnen Melo B. Jones aus Johannesburg und Sandra Amarie mitwirken, die derzeit in Berlin lebt und 2012 bei ’The Voice of Germany’ auftrat. Die südafrikanische Herkunft von Ill Skillz ist bei ihrer Musik übrigens kaum herauszuhören, was Vor- und Nachteil sein kann. Aus der internationalen Flut an Veröffentlichungen stechen sie jetzt zwar nicht ganz so exotisch hervor, liefern aber eine gute Arbeit ab, bei der sich das Reinhören lohnt.
CD erhältlich seit 4. April 2014. Mehr Infos: http://www.illskillzmusic.com/

Chuck Inglish – Convertibles (mit u.a. The Alchemist, Ab-Soul und Action Bronson)

cover-chuck-inglish.jpg2014 wird Chuck Inglish aus Michigan nicht nur 30 Jahre alt, sondern der Rapper vom HipHop-Duo The Cool Kids geht auch erstmals mit dem Album 'Convertibles' solo an den Start. Wobei beim coolen, düster-groovenden 'Swervin' Sir Michael Rocks, sein Partner im Reim, ebenfalls zu hören ist. Ansonsten hat er durchaus bekannte Namen wie zum Beispiel Chromeo beim poppigen 'Legs' oder Action Bronson und The Alchemist beim gut geerdeten 'Gametime' für eine Zusammenarbeit gewinnen können.

Die kräftig pumpende Single 'Came Thru/Easily' wird mit Ab-Soul von Black Hippy und Mac Miller unschlagbar. Beim lustigen Dancetrack 'Ingles (Mas O Menos)' müsste er sich eigentlich Chuck Spanglish nennen, da auch ein paar spanische Lyrics vorgetragen werden: "Esta bueno la rumba (como bailar)“. Das Gesamtergebnis auf Albumlänge ist entsprechend abwechslungsreich. Spaß macht das jedenfalls allemal. Echt cool, Kids!

CD erhältlich seit 11. April 2014. Mehr Infos: https://www.facebook.com/OldInglish/

Rigor Mortis (DVD)

cover-rigor-mortis.jpgDrei blutüberströmte Körper, ein zerstörtes Gebäude und die Frage, was hier wohl geschehen ist – so beginnt der chinesische Horrorstreifen 'Rigor Mortis', was zu deutsch aus dem Lateinischen übersetzt 'Leichenstarre' heißt. Bloß tritt diese hier im Film kaum auf, denn das Hochhaus in Hong Kong, das sich der erfolglose Schauspieler Chin Siu-ho (gespielt von Chin Siu-ho, der u.a. in den Achtzigern bei der Filmreihe 'Mr. Vampire' mitspielte und danach eher in der Versenkung verschwand!) für seinen Selbstmord ausgesucht hat, wird von dunklen Mächten, Geistern und schwarzer Magie beherrscht.

Den Jiangshi-Streifen (bei denen sich Vampire mit dafür typischen, springenden Bewegungen fortbewegten) seiner frühen Kindheit zollt Regisseur Juno Mak mit den Stars dieses Genres in seinem von 'Ascot Elite' in Deutschland vertriebenen, bildgewaltigen Filmdebüt auf wirklich bemerkenswerte Weise Tribut.

Film erhältlich seit 15 . April 2014. Mehr Infos: http://www.ascot-elite.de/movies/index.php?movie_id=1795

Gruselkabinett – 87: Alraune

cover-alraune.jpgSo viel Personal wie für die Schauermär von Hanns Heinz Ewers hat Regisseur Marc Gruppe von 'Titania Medien' schon lange nicht mehr in der Hörspielserie 'Gruselkabinett' aufgefahren. Die gute Nachricht: Die Qualität leidet nicht unter der Quantität.

Mit dabei bei den fast 20 Schauspielern wieder wie schon bei der 86 (Kritik zu "Die Kreatur" von Robert E. Howard hier) Hasso Zorn und Manfred Lehmann (bekannt als Sprecher von Bruce Willis), die gerade auch zusammen in kleinen Nebenrollen bei "Sherlock Holmes: Ein Skandal in Böhmen" zu hören waren. Und Sabine Bohlmann (die deutsche Synchronstimme von u.a. 'Lisa Simpson' und Vanessa Paradis) verkörpert perfekt die verführerische 'Alraune', deren teuflisch-erotische Geschichte es verdient hätte, die Angabe "Geeignet für Hörer über 14 Jahre!" diesmal ruhig etwas anzuheben.

CD erhältlich seit 15 . April 2014. Mehr Infos: http://www.titania-medien.de/cms/hoerspiele/gruselkabinett.html

Dope D.O.D. – Master Xploder

dope-dod-cover.jpgDiesen Monat kommen die Platten echt aus der ganzen Welt. Dope D.O.D. stammen nämlich aus der niederländischen Stadt Groningen und haben sich den Titeltrack zu ihrem neuen Werk von den russischen Electro-Produzenten Teddy Killerz bauen lassen. Ein „exploder“ ist übrigens laut Übersetzung der Zünder eines Sprengsatzes. Dabei stellt Rapper Dopey Rotten in seinen Lyrics klar, dass das mit dem Sprengmeister wortwörtlich gemeint ist, wenn er sein Waffenarsenal auflistet: „Explosives, I've got a whole collection./ I'll make sure you'll get a warm reception./ You unaware, incoming detecting./ The Master Xploder's blowin' up your section.“

Insgesamt fahren die Dope-Boys einen eher aggressiven Sound auf, der in bester Crossover-Tradition das Publikum rockt. Kein Wunder, dass sie 2012 als einer der meistgebuchten Acts auf Festivals in Europa mit dem ’European Border Breakers Awards’ ausgezeichnet wurden.

CD erhältlich seit 18 . April 2014. Mehr Infos: http://dopedod.com/

Schafe & Wölfe – Große Augen für schlechte Aussichten (EP)

cover-schafe-woelfe.jpgDas Duo Schafe & Wölfe aus Lemgo bei Bielefeld mischt Rap, Indie und Electro zu einer stimmigen Melange, die ordentlich rockt. Inhaltlich wollen sie sich gar nicht groß aus dem Fenster lehnen, obwohl ein Song 'Revolution' heißt. Der wurde für die EP übrigens noch von der schwedischen Alternative-Band Bondage Faires etwas elektronischer geremixt und zusätzlich als Acoustic Version eingespielt. Captain Capa haben zudem 'Zeitvertreib' etwas weniger stampfig überarbeitet.

Im Video zu 'Im Garten meiner Eltern' verbrennen die Jungs dann noch ordentlich Geld – natürlich nur symbolisch. Wer sich trotz dieser ganzen durchaus beachtlichen Referenzen erst einmal ein Bild vom Sound machen will, findet unter https://soundcloud.com/schafewoelfe unter anderem eine Coverversion zu 'Helden' von David Bowie (Aktualisierung am 19. Mai 2016: 'Regen' gibt's als Free Download). Klingt gut!

CD erhältlich seit 25. April 2014. Mehr Infos: http://www.schafe-woelfe.de/

Search aka Pille – Der erleuchtete Wahnsinn 2

cover-pille.jpgUrsprünglich stammt Rapper Search aka Pille aus Saarlouis, inzwischen wohnt er aber in Köln. Im Booklet zu seiner neuen CD ’Der erleuchtete Wahnsinn 2’, die auch kostenlos auf seiner Seite runtergeladen werden kann, gibt er sich recht nachdenklich, wettert gegen die Ellenbogengesellschaft und wünscht sich, dass „...dieses Sandkorn namens Erde ein weitaus besserer Ort“ wird. Spaß versteht er trotzdem, wenn direkt schon im ’Newstime (Intro)’ Angela Merkel, Cro und Haftbefehl beleidigt werden.

Auf gleich 24 Tracks präsentiert er sich passend zum Titel zwischen Erleuchtung und Wahnsinn, wenn es um Sex und Gewalt geht. Dass er auch anders kann, zeigt er im leicht Reggae-lastigen ’Better Dayz’, in dem er zusammen mit Palmer auf bessere Tage jenseits von Babylon hofft. Und so endet das Ganze auch mit den ’3 Regeln des Lebens’ aus dem Film ’Peaceful Warrior’ mit Nick Nolte, die da lauten: „Paradox, Humor und Veränderung.“

Free Download Album erhältlich seit 25. April 2014. Mehr Infos: http://searchakapille.com/

Repost 0
29. April 2014 2 29 /04 /April /2014 18:27

Mit ’Die Kreatur’, im Original ’The Hoofed Thing’ beziehungsweise ’Usurp the Night’ genannt, wird wieder einmal eine Horrorgeschichte von Robert E. Howard durch die ’Gruselkabinett’-Macher von ’Titania Medien’ als Hörspiel aufbereitet. Das Ergebnis kann sich dank bekannter Sprecher und spannender Umsetzung wie immer hören lassen.

cover-kreatur.jpgWeil er seine Freundin Marjory Ash (gesprochen von Maximiliane Häcke, die vor allem als Stimme von ’Prinzessin Lillifee’ bekannt sein dürfte) nicht weinen sehen kann, hört sich der junge Michael Strang (mit der Stimme von Jannik Endemann, der zum Beispiel Sasuke in der Anime-Serie ’Naruto’ übernommen hat) in der Nachbarschaft um, ob jemand ihren Kater gesehen hat.

Dabei lernt er den neu in die Gegend gezogenen John Stark kennen – einen verschrobenen, pensionierten Wissenschaftler, der aufgrund einer Behinderung nur sehr selten im Garten ist. Ihm leiht Manfred Lehmann seine markante Stimme, der vor allem als regelmässig eingesetzter Synchronsprecher von Bruce Willis bekannt sein dürfte.

Während ihres Gesprächs hört Michael komische Geräusche in Starks Haus und spricht ihn darauf an, ob er vielleicht selbst eine Katze hätte: „Ich hörte doch deutlich, dass über uns im Dachgeschoss ein Tier rumläuft. Es klang wie Pfoten mit Krallen auf dem Holzboden – oder kleine Hufe.“

Stark verneint das und komplementiert den jungen Mann heraus. Trotzdem freunden sich die Beiden in den darauf folgenden Wochen immer mehr miteinander an. Währenddessen nehmen die Vermisstenanzeigen in der Gegend beständig zu.

Kinder des Zorns

Nachdem sogar ein paar Kinder verschwunden sind, nimmt sich der Sheriff der Geschichte an. Gesprochen wird er von Hasso Zorn, der letztes Jahr unter anderem schon bei der ’Gruselkabinett’-Doppelfolge ’Der Mönch’ sowie in den Mystery-Serien 'Gabriel Burns' und 'Dorian Hunter' zu hören war. Und die Mutter von Michaels Freundin spricht Traudel Haas, die gerade auch als Irene Adler im Holmes-Hörspiel ’Ein Skandal in Böhmen’ dabei war. Interessanterweise übernahmen auch Hasso Zorn, Manfred Lehmann und Jannik Endemann darin kleine Nebenrollen als Kutscher, Priester und Taschendieb.

Aber zurück zu ’Die Kreatur’: Michael ahnt nichts Böses, doch bewegt sich unwissend auf dünnem Eis. So kommt er schließlich nebenbei hinter das Geheimnis der Entführungen und gerät dabei nicht nur selbst in größte Gefahr...

Fazit: Mit ’Die Kreatur’ hat sich Hörspiel-Regisseur Marc Gruppe wieder eine Geschichte ausgesucht, bei der das Team von ’Titania Medien’ all sein Können unter Beweis stellen kann. Denn dass das Biest am Ende gewaltige Ausmaße angenommen hat, wird perfekt in den Sounds umgesetzt. Das Gruseln wird den Hörern damit mehr als leicht gemacht.

Die CD ist seit 15. April 2014 im Handel erhältlich.

Mehr Informationen unter: http://www.titania-medien.de/cms/hoerspiele/gruselkabinett.html

Das könnte dazu passen:
Gruselkabinett – 80/81: Der Mönch
Sherlock Holmes – 12: Ein Skandal in Böhmen
Übersicht über weitere vorgestellte Hörspiele

Repost 0
13. Oktober 2013 7 13 /10 /Oktober /2013 22:29

Spanien zur Zeiten der Inquisition: Während einer der bewegenden Predigten des Mönchs Ambrosio lernt der junge Edelmann Lorenzo in Madrid die Nichte des neuen Marquis kennen. Er verguckt sich direkt in Antonia Dalfa – nicht ahnend, wie schicksalhaft alle ihre Leben miteinander verbunden sind.


cover-gruselkabinett81.jpgWeil ihre Ehe nicht standesgemäß war, floh Elvira Dalfa mit ihrem Mann einst vor dessen Vater, dem Marquis de las Cisternas, auf die westindischen Inseln. Ihren Erstgeborenen musste sie dabei zurücklassen und erhielt wenige Monate danach die Nachricht, dass er tot sei. Zwar bekam sie später Antonia, verlor aber kurze Zeit nach der Geburt ihren Mann.

Der Marquis gewährte ihr immerhin die Rückkehr nach Spanien und stellte ihr sogar eine abgelegene Burg zur Verfügung unter der Bedingung, dass sie nie wieder etwas von sich hören ließe. Nach dem Tod des Gönners begleitet Elviras Schwester Leonella ihre Nichte nach Madrid, um bei seinem Erben vorzusprechen und um weitere Unterstützung zu bieten.

Practice what you preach

Vorher besuchen sie allerdings die Kirche des Kapuzinerklosters, in der Ambrosio predigt. Dort kommen sie mit Lorenzo de Medina ins Gespräch. Nach dem Gottesdienst lässt sich Antonia von einer Zigeunerin die Zukunft voraussagen. Doch diese hat schlechte Nachrichten für sie: „Ich flehe euch an. Wenn euch euer Seelenheil lieb ist, dann meidet die Tugendreichen. Denn im Leib eines Engels verbirgt sich oft der Leibhaftige selbst.“

Lorenzo bleibt währenddessen allein in der Kirche zurück und nickt ein. In einer fürchterlichen Vision träumt er davon, wie ausgerechnet der Mönch Ambrosio unter den Augen Luzifers über die unschuldige Antonia herfällt. Was mag das alles zu bedeuten haben?

Die Namen der Herren – und Damen

Matthew Gregory Lewis veröffentlichte den im britischen Original 'The Monk' genannten Schauerroman 1796. Letztes Jahr erschien eine eigene Film-Interpretation des deutsch-französischen Regisseurs Dominik Moll mit Vincent Cassel als Ambrosio auf DVD.

Doch mit prominenten Namen kann auch 'Gruselkabinett' aufwarten. David Nathan spricht den Mönch, Marie Bierstedt ist als Antonia zu hören und Fabian Oscar Wien übernimmt die Rolle von Lorenzo. Zudem wirken unter anderem die Schauspieler Patrick Bach und Susanne Uhlen mit. Als Erzähler ist Hasso Zorn dabei, der dieses Jahr unter anderem schon bei 'Gabriel Burns' und 'Dorian Hunter' kleine Nebenrollen innehatte.

Fazit: Obwohl 'Der Mönch' bei seinem Erscheinen vor über 200 Jahren für einen ordentlichen Skandal gesorgt haben soll, dürfte das Werk heutzutage wenig bekannt sein. Für die 'Gruselkabinett'-Hörspielreihe wurde es aber wieder in gewohnter Weise sehr unterhaltsam zu Leben erweckt.

CDs seit 11. Oktober 2013 im Handel erhältlich.

Mehr Informationen unter: http://www.titania-medien.de/cms/hoerspiele/gruselkabinett.html

Das könnte dazu passen:
Gruselkabinett – 73: Das Grauen im Blue-John-Stollen
Gabriel Burns – 38: Der Tod ist eine Lektion
Dorian Hunter – 22.2: Esmeralda (Vergeltung)

Repost 0
17. März 2013 7 17 /03 /März /2013 23:52

Wenn der Name Arthur Conan Doyle fällt, denken die meisten direkt an seine Krimifigur ’Sherlock Holmes’. Daneben schrieb er aber unter anderem auch Essays, Sachbücher, Abenteuerromane und... Schauergeschichten. Und eine davon haben nun die Macher der ’Gruselkabinett’-Reihe für sich entdeckt.

cover-gruselkabinett73.jpgNach dem überraschenden Tod seines Freundes James Hardcastle erhält Professor Saunderson einen Brief von ihm. Auf dessen Rat hin hatte sich Hardcastle zur Erholung einer schweren Lungenerkrankung eine Auszeit auf der Farm von Miss Allerton in der Natur der englischen East Midlands gegönnt.

Wie er in seinen Aufzeichnungen erzählt, traf er dort bei einem seiner Spaziergänge den Hirtenjungen Armitage. Dieser rät ihm, einen großen Bogen um den alten Blue-John-Stollen zu machen: „Die Leute hier meiden den Stollen, denn vor Urzeiten hat man mal einen riesenhaften Schatten dort herauskommen sehen.“

Abgrund des Grauens

Was wie ein Ammenmärchen klingt, weckt natürlich die Neugierde des Besuchers. Unbeeindruckt will er das Grauen selbst erforschen und dringt in eine längst vergessene Unterwelt vor. Doch damit bringt er nicht nur sich selbst in Todesgefahr...

Als Kulisse für seine Erzählung wählte Sir Arthur Conan Doyle mit den Blue-John-Stollen in Derbyshire einen real existierenden Handlungsort aus. Das Mineral soll dort laut http://www.bluejohn-cavern.co.uk auch noch heutzutage in kleinen Mengen abgebaut und zu Schmuck verarbeitet werden.

Lassen Sie uns darüber sprechen!

Die Idee, dass in einer vom Rest der Welt nahezu abgeschlossenen Umgebung Urtiere überlebt haben könnten, thematisierte Doyle auch in ’The Lost World’.

Hardcastle wird von dem österreichischen Schauspieler Marc Oliver Schulze gesprochen, der vor allem als Sylvester Gruber in der TV-Serie ’Aus heiterem Himmel’ bekannt sein dürfte. Die Nebenrollen sind da im Grunde prominenter besetzt.

Ingrid Steeger leiht Hardcastles Gastgeberin ihre Stimme, TV-Schauspieler Helmut Zierl dem Doktor vor Ort, der Hardcastle am liebsten einweisen lassen würde. Außerdem ist auch wieder Horst Naumann dabei, der zuletzt bei ’Der schreiende Schädel’ die Hauptrolle sprechen durfte. Dieses Mal übernimmt er Prof. Saunderson.

Fazit: Mit ’Das Grauen im Blue-John-Stollen’ haben die Hörspiel-Produzenten Marc Gruppe und Stephan Bosenius von ’Titania Medien’ wieder eine recht klassische Erzählung der britischen Horrorliteratur, wie sie im Jahrhundert davor Autoren wie Mary Shelley und Bram Stoker geprägt hatten. Erst glaubt der Erzähler nicht, was ihm berichtet wird, dann stolpert er in ein gefährliches Abenteuer. Da die Umsetzung aber wie immer gut gelungen ist, können Grusel-Fans hier kaum etwas falsch machen.

Mehr Informationen unter: http://www.titania-medien.de

CD seit 15. März 2013 im Handel erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Gruselkabinett – 64: Der schreiende Schädel
Sherlock Holmes – 05: Die Affenfrau
Gruselkabinett – 28/29: Der Glöckner von Notre Dame

Repost 0
22. Juli 2012 7 22 /07 /Juli /2012 15:14

Für die bereits 64. Folge der 'Gruselkabinett'-Reihe haben sich deren Macher Marc Gruppe und Stephan Bosenius diesmal wieder eine Geschichte von Francis Marion Crawford vorgenommen. Der lieferte schon bei Nummer 34 mit 'Die obere Koje' die schaurige Vorlage für Gänsehaut und mehr – beziehungsweise Meer. Zwar hat 'Der schreiende Schädel' keinen direkten Bezug dazu, aber immerhin ist es diesmal Captain Charles Braddock, dem hier das Fürchten gelehrt wird – und das auf sehr überzeugende Weise.

cover-gruselkabinett64.jpgWie sagt es der Schiffsreisende Aldous Brisbane bei 'Die obere Koje' gleich zu Beginn: „Ob es Gespenster gibt? Ich kann diese Frage, die so alt ist wie die Menschheit, nur mit einem klaren 'Ja' beantworten!“

Würde James, der Freund von Captain Braddock, danach gefragt, würde er wohl die gleiche Antwort geben. Wobei sein Gastgeber, der ihn 1906 in sein geerbtes Haus an der englischen Küste geladen hat, zu Beginn noch die eigene Einschätzung der merkwürdigen Erlebnisse vor Ort etwas anders formuliert: „Das Verrückte ist, ich glaube ja nicht einmal an Geister. Sofern dieses Ding da keiner ist zumindest.“

Nur nicht den Kopf verlieren

Bei „diesem Ding“ handelt es sich um einen menschlichen Schädel. Woher er stammt, ist nicht ganz klar. Möglicherweise ist er ein Anschauungsobjekt von dem Arzt Dr. Luke Pratt. Der Cousin von Braddock lebte mit seiner Frau Emma vor dem Kapitän a.D. in dem Haus. Die Ehe erschien dem Kapitän intakt: „Noch heute noch, nach so vielen Jahren, frage ich mich, warum ich damals nicht bemerkt hatte, dass aus der großen Liebe der Beiden zwischenzeitlich abgrundtiefer Hass geworden war.“

Doch dann stirbt Emma kurz nach dem letzten Besuch des Kapitäns angeblich im Schlaf. Aber was ist, wenn es Mord war? Braddock hat Zweifel und entdeckt Indizien, die dafür sprechen könnten. Und dann ist da dieser Schädel, der später neben der Leiche von Dr. Pratt am Strand gefunden wurde. Was steckt dahinter? Warum kann der Kapitän das grausige Ding nicht los werden? Und woher kommen die schrecklichen Schreie in der Nacht?

Der letzte Schrei

Mit Horst Naumann als Braddock ist die Hauptrolle wie immer beim 'Gruselkabinett' prominent besetzt. Naumann spielte fast 30 Jahre lang bis 2010 den Schiffsarzt Dr. Schröder in der TV-Serie 'Das Traumschiff'. Er und Matthias Keller, der James spricht, waren auch gerade bei 'Sherlock Holmes: Die Affenfrau' schon in kleinen Nebenrollen zu hören.

Optisch wird dagegen eine Brücke zu 'Die obere Koje' geschlagen, bei der auf dem Cover ebenfalls ein Schädel zu sehen war. Was diese Folge aber wirklich besonders auszeichnet, sind die markerschütternden Schreie.

Fazit: Obwohl sich das Ganze mehr oder weniger nur als Zwiegespräch zwischen zwei alten Freunden abspielt, gelingt es den 'Gruselkabinett'-Machern, mit 'Der schreiende Schädel' wirklich Gänsehaut-Momente zu erzeugen. Denn diese Schreie dürften niemanden kalt lassen!

Mehr Informationen unter: http://www.titania-medien.de

CD seit 18. Mai 2012 im Handel erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Sherlock Holmes – 05: Die Affenfrau
Gruselkabinett – 28/29: Der Glöckner von Notre Dame

Repost 0
7. Oktober 2008 2 07 /10 /Oktober /2008 19:58

Das Team vom ’Gruselkabinett’ hat sich mal wieder eine Geschichte vorgenommen, die fast jedes Kind kennt. Immerhin gibt es ja den ’Glöckner von Notre Dame’ auch als Film von Disney. Doch auf den zwei CDs wird Victor Hugo eher düster inszeniert – und punktet damit auf ganzer Linie.

Cover zu Gruselkabinett 28

Zur Story: Die Pest bedroht 1466 Paris. Auch die Eltern vom jungen Geistlichen Claude Frollo fallen der Seuche zum Opfer – doch immerhin können sie ihm noch die Pflege seines deutlich jüngeren Bruders Jean ans Herz legen. Als er dann noch das missgebildete Findelkind Quasimodo aufnimmt, ist er plötzlich Ziehvater zweier völlig unterschiedlicher Charaktere.

Während der bucklige Glöckner seinem Gönner auch gut zwei Jahrzehnte später noch völlig ergeben ist, hegt Jean Bedenken gegen die dunklen Machenschaften seines älteren Bruders. Der zum Erzdiakon aufgestiegene Claude soll nämlich ein Hexenmeister sein. Vor allem peinigt ihn aber das Verlangen nach der jungen Zigeunerin La Esmeralda. Auf die haben jedoch auch andere Männer ein Auge geworfen – unter anderem der arme Quasimodo…

Sehr gut gefällt mir, dass neben einigen schon des Öfteren beim ’Gruselkabinett’ eingesetzten Sprechern auch eine ganze Handvoll neuer Leute hier erstmals Rollen besetzen. Udo Schenk, der vor allem als Synchronstimme von Kevin Bacon bekannt ist, spricht zum Beispiel Claude Frollo. Christian Stark, Hörspiel-Fans als Adam Salton aus der Serie 'Die Schwarze Sonne' vertraut, übernimmt Jean Frollo.

Dem Hauptmann Phoebus de Chateaupers leiht Patrick Bach seine Stimme. Als jugendlicher Schaupspieler wirkte er in diversen ZDF-Serien wie 'Silas', 'Jack Holborn' und 'Anna' mit. Bei der 'Herr der Ringe'-Filmtriologie sprach er Frodos besten Freund Samweis Gamshie. Und als Esmeralda gibt die Theaterschauspielerin Kristine Walther ein mehr als gelungenes Debüt in ihrem ersten Hörspiel.

Fazit: Obwohl die Geschichte von Victor Hugo über 175 Jahre alt und relativ bekannt ist, schaffen es die 'Gruselkabinett'-Macher Stephan Bosenius und Marc Gruppe wieder einmal auf gewohnt gute Arte und Weise, dem Ganzen eine stimmige Umsetzung zu bescheren.

Mehr Infos: http://www.titania-medien.de

CD-Box voraussichtlich ab 10. Oktober 2008 im Handel erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Point Whitmark – 23: Der Duft der Finsternis

 

 

 

Repost 0

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen