Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
4. Februar 2015 3 04 /02 /Februar /2015 22:40

Neues Jahr, neues Glück – und einige alte Bekannte, die mit neuen Veröffentlichungen wieder auf sich aufmerksam machen. Keiner weiß zwar über 2015, wie es aufhört – „aber so muss es beginnen“ (Olli Schulz auf 'Feelings aus der Asche', Kritik dazu siehe hier).

Sepalot – These Tears (Download-Single)

Cover zu These Tears von SepalotDas zuletzt regulär veröffentliche Album 'Nieder mit der GbR' vom Blumentopf ist inzwischen auch schon wieder fast zweieinhalb Jahre alt (Kritik hier). Der Herr Sepalot war seitdem natürlich nicht untätig. Als kleinen Beweis und Hinweis da drauf, was dieses Jahr noch von ihm zu erwarten sein dürfte, hat er nun 'These Tears' veröffentlicht.

Zu hören gibt es elektronische Spielereien, diverse Breaks in Sound und Stil, dafür aber nur spärlich eingesetzte Vocal-Samples („Go ahead“). Dazu noch ein Video von Janna Wonders – die sonst zusammen mit Blumentopf-MC Flo Schuster vokale Doppelspitze bei der Band Ya-Ha! ist – und fertig ist ein Lebenszeichen, das Lust auf mehr macht. Und gemeinsam mit Texta wird der Topf als TNT demnächst schon was unter dem Titel '#HMLR' folgen lassen.

Single seit 9. Januar 2015 erhältlich. Mehr Infos: http://www.sepalot.com

Swiss & Die Andern – Große Freiheit

Cover von SwissDer Rapper Swiss aus Hamburg hat sich quasi neu erfunden. Während Cro „Raop“ macht, wird er zum „Punkah“. Zusammen mit seiner Band ’Die Andern’ setzt er auf einen Crossover-Stil aus Sprechgesang und punkigen Gitarren-Sound. Eine gute Entscheidung, denn das neue Album schaffte es übrigens auf Platz 44 in den Deutschen Charts. Große Fans hatte er schon davor. Für das Lied ’Für Dich kämpfen’ konnte er als Gastsänger Joachim Witt gewinnen.

Als Videos umgesetzt wurden aber (zuerst einmal) die Ballade ’Asche zu Staub’ und das fröhlich klingende 'Vermisse Dich'. Das Stück mit Blick zurück gibt es sogar als Free Download unter http://www.missglueckte-welt.de/audio/wixxxtape-1/ als Teil des kostenlosen 'Wixxxtäpe #1'. Die Lyrics im Refrain trauern der guten, alten Zeit nach: „Früher war’n wir doch so frei, unser Limit war die Sky./ Denk zurück an diese Zeit./ Ich vermisse dich.“ Aber so wie es aussieht, wird ja jetzt alles gut und Swiss steuert gerade mit ’Große Freiheit’ in eine bewegende Zukunft.

Album seit 9. Januar 2015 erhältlich. Mehr Infos unter: http://www.missglueckte-welt.de

James Vincent McMorrow – Live at the Ace Hotel Theatre, Los Angeles

2014 war ein tolles Jahr für den irischen Folkpopsänger James Vincent McMorrow. Das damals im Januar veröffentlichte Album ’Post Tropical’ erreichte in seiner Heimat Platz 2 und bescherte ihm auch in einigen anderen Ländern erstmals Charts-Erfolge. Zehn Monate später folgte eine Deluxe-Version mit zusätzlich drei Remixen, zwei Live-Aufnahmen und drei neuen Stücken – inklusive ’Look Out’, zu dem ein Video von Emma J Doyle veröffentlicht wurde. Als Dankeschön für die positive Resonanz hat er nun die Aufnahme ’Live at the Ace Hotel Theatre, Los Angeles’ als Free Download auf seine Webseite gepackt.

Neben gleich acht der zehn Tracks von ’Post Tropical’ sind auch noch sechs ältere Stücke dabei. Darunter auch eine minimalistische Coverversion des Songs ’Higher Love’, mit dem Steve Winwood 1986 einen Nummer-1-Hit in den USA landete. Das ist James Vincent McMorrow zwar noch nicht geglückt. Aber die gerne mit hoher Falsett-Stimme, einer Prise Soul und teils elektronischer Instrumentierung vorgetragenden Songs entwickeln eine Originalität, die im noch ein paar Fans mehr bescheren dürften.

Free Download seit 16. Januar 2015 erhältlich. Mehr Infos unter: http://jamesvmcmorrow.com/live-at-the-la-theatre/

Lupe Fiasco – Tetsuo & Youth

Cover zu Tetsuo and YouthMit der Single 'Superstar' schaffte es Rapper Lupe Fiasco aus Chicago 2007 bis auf Platz 39 in Deutschland. Doch an diesen Erfolg konnte er hierzulande bisher nie wieder anknüpfen. In den USA gelangen ihm danach hingegen zwei Top-Ten-Alben. Nun legt er mit 'Tetsuo & Youth' nach. Die bekanntesten Gäste dürften dabei der australische Sänger Guy Sebastian (bei 'Blur My Hands') und Ab-Soul sein, der letztes Jahr unter anderem schon auf den Alben 'Convertibles' von Chuck Inglish (Kritik hier) und 'Pinata' von Freddie Gibbs & Madlib (Kritik hier) zu hören war.

Größeren Raum räumt Lupe Fiasco allerdings Rosy Timms und Nikki Jean ein. Die zuerst Genannte spielt Violine bei 'Dots & Lines' und hat die Interludes zu den vier Jahreszeiten eingespielt. Und die Soul-Sängerin ist bei insgesamt fünf Stücken zu hören. Bei der Single 'Deliver' ist sie allerdings nicht dabei. Dafür hat Ty Dolla Sign ein paar Additional Vocals beigesteuert. Mit gut vier Minuten Spielzeit ist sie zudem der deutlich kürzeste Track auf dem Album, das somit definitiv nicht für Hits im Radio produziert wurde. Das macht den Zugang zum Gesamtmaterial nicht unbedingt leicht, als künstlerisches Konzept ist 'Tetsuo & Youth' aber auf alle Fälle interessant.

Album seit 23. Januar 2015 erhältlich. Mehr Infos: http://www.lupefiasco.com

Herman Yau – The Second Coming (Die Wiederkehr)

Cover zu The Second ComingDer 1961 in Hongkong geborene Regisseur Herman Yau hat in seiner Karriere schon über 70 Filme gemacht, darunter 'The Untold Story' (1993, über einen Serienmörder), 'Ebola Syndrome' (1996) und den Martial-Arts-Film 'Ip Man: The Final Fight' (2013). Für 'The Second Coming – Die Wiederkehr' hat er sich nun eine gruselige Horror-Geschichte vorgenommen.

Nachdem Lucy im Garten ein geheimnisvoll leuchtendes Einweckglas gefunden und geöffnet hat, quälen die Schülerin immer wieder unheimliche Schreckensbilder: Mal sieht sie ein blutiges Kind im Kühlschrank, mal Maden auf ihrer Geburtstagstorte. Sind das nur Halluzinationen – oder lüftet sich auf diesem Wege das dunkle Familiengeheimnis um die Herkunft Lucys? All das erzählt Herman Yau routiniert und leider ohne wirklich überraschende Einfälle, liefert aber Genre-Fans bestimmt gut anderthalb Stunden düstere Unterhaltung.

Film seit 27. Januar 2015 als DVD, Blu-ray und Blu-Ray 3D erhältlich. Mehr Infos: http://www.pandastorm.com/detail/the-second-coming-die-wiederkehr/7559.htm?v=standard

Äl Jawala – Road To Eldorado EP

Cover von Al JawalaNach der schlicht, aber natürlich auch passend 'Live' betitelten Veröffentlichung (Kritik hier) im Oktober 2013 beim Label 'Enja Records' von Matthias Winckelmann gehen Äl Jawala inzwischen wieder eigene Wege. Als neuen Streich haben sie sich ausgedacht, unter dem Namen 'Black Forest Voodoo' eine ganze Serie von EPs und Singles zu veröffentlichen. Den Auftakt machte 'Voodoo Rag / Satellite', nun folgt mit weiteren drei Stücken die EP 'Road To Eldorado'.

Beim Titeltrack, der ein bisschen nach Miss Platnum und einer spaßigen Balkan-Soul-Elektro-Pop-Rap-Mixtur klingt, gibt Gastsängerin Rukie den Ton an. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich Franziska Grohmann, die als Delhia de France unter anderem schon Clueso, Steve Bug, Robot Koch, Robag Wruhme und den Pentatones ihre Stimme lieh. 'Unzer Toirele' hingegen ist ein Coversong eines jüdischen Klezmer-Stücks, das bereits Ende der Zwanziger Jahre aufgenommen wurde. Als zusätzliche Extended Version kommt das Instrumental-Stück dann auf gut fünfeinhalb Minuten. Da steigt definitiv die Neugier, was als Nächstes folgt.

EP erhältlich seit 30. Januar 2015. Mehr Infos: http://www.jawala.de

Repost 0
28. Januar 2015 3 28 /01 /Januar /2015 21:53

Viele kennen Roald Dahls Kinderbücher wie 'Charlie und die Schokoladenfabrik' oder 'Der fantastische Mr. Fox'. Zudem schrieb er unter anderem auch makabre Kurzgeschichten für Erwachsene. 'Mr. Hoppys Geheimnis' ist allerdings ganz anders – eine ungewöhnliche Liebesgeschichte für Groß und Klein.

„Es gab zwei Dinge, die Mr. Hoppy liebte“, erklärt der Erzähler (gespielt von James Corden) am Anfang der Geschichte. „Seine Blumen waren das eine. Und das andere war eine geheime Liebe, von der keiner was wusste. Und wie das sooft das bei Geheimnissen ist, war es das Allerwichtigste in seinem Leben. Denn Mr. Hoppy war verliebt in das Mädchen aus der dritten Etage.“

Mädchen ist dabei ein reizendes Wort für Mrs. Silver (gespielt von Judi Dench), die in der Übersetzung des Buchs von Roald Dahl als ansehnliche mittelalte Dame beschrieben wird. Leider ist der pensionierte Mr. Hoppy (gespielt von Dustin Hoffman) zu schüchtern, um sein Geheimnis zu lüften. Aber als sie ihm erzählt, dass ihre Schildkröte Alfie einfach nicht wächst, kommt er auf eine tolle Idee.

Wenn er es schafft, ihr diesen Wunsch zu erfüllen, müsste er doch damit ihr Herz gewinnen können. Also entwickelt er einen Plan, bei dem unzählige Schildkröten, eine selbst gebaute Schnapperstange (die jetzt im Roald Dahl Museum ausgestellt wird) und eine angeblich beduinische Beschwörungsformel eine wichtige Rolle spielen.

Schildkröte, Spaß und Spiegelschrift

Für den Zauberspruch, den Mrs. Silver ihrem Alfie nun dreimal täglich vorlesen soll, hat Mr. Hoppy einfach alle Wörter rückwärts aufgeschrieben. Das erklärt auch den merkwürdigen Originaltitel des Buchs: 'Esio Trot' wird umgedreht zum englischen Wort 'Tortoise' für Schildkröte. Doch so leicht, wie sich das Mr. Hoppy vorgestellt hat, wird die Sache dann doch nicht. Vor allem fährt ihm sein Nachbar Mr. Pringle (gespielt von Richard Cordery) gehörig in die Parade...

Die herrliche, kleine Geschichte war die letzte Veröffentlichung zu Lebzeiten Roald Dahls, der 1990 verstarb. Für den Film wurde sie nun noch etwas ausgebaut. Den Nachbarn und den Erzähler gab es zum Beispiel nicht. Zudem wurde das Ganze auch etwas „modernisiert“: Unter anderem zeigt sich, wie flott Mrs. Silver noch unterwegs ist, indem sie Facebook und Justin Timberlake erwähnt.

Fazit: Regisseurin Dearbhla Walsh ist es hervorragend gelungen, den Charme der Erzählung in stimmigen Bildern für diese TV-Komödie einzufangen. 'Mr. Hoppys Geheimnis' bietet dank des gelungenen Drehbuchs von Richard Curtis (schrieb u.a. auch die Skripte für 'Bridget Jones' und 'Notting Hill') und Paul Mayhew-Archer liebevolle Unterhaltung für Jung und Alt.

Mehr Informationen: http://ascot-elite.de/movies/index.php?movie_id=2087

Film seit 2. Januar 2015 als DVD, Blu-Ray und Video on Demand erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Belle und Sebastian (Film)
Es war einmal … und wenn sie nicht (Hörbuch)

Repost 0
23. Januar 2015 5 23 /01 /Januar /2015 21:51

Was für ein Alptraum – während Matthew Lane (gespielt von Ryan Reynolds) nur kurz bei einer einsamen Raststätte in Niagara Falls einen Kuchen kauft, wird seine Tochter entführt. Doch die Polizei ist nahezu machtlos. Und so beginnt eine jahrelange Leidensgeschichte mit der Frage, ob alles gut endet.

Sieben Jahre ist es her, dass Cassandra (Alexia Fast) spurlos verschwunden ist. Sieben Jahre, in denen Matthew in seiner Hilflosigkeit immer wieder die Gegend absucht. In denen die Ermittler Nicole Dunlop (gespielt von Rosario Dawson) und Jeffrey Cornwall (Scott Speedman) in dem Fall einfach nicht weiterkommen.

Doch dann verändert sich alles: Es gelingt der Polizei, einen Pädophilen bei einem arrangierten Treffen zu verhaften. Zudem findet Matthews Frau Tina (Mireille Enos) immer wieder kleine Gegenstände wie eine Bürste oder einen Milchzahn. Ist Cassandra am Leben? Und was für ein Spiel treibt der Entführer (Kevin Durand)?

Die Geschichte klingt schrecklich. Doch der kanadisch-armenische Regisseur Atom Egoyan lässt die Zuschauer eher rätseln als mitleiden. Um es ihnen nicht zu einfach zu machen, springt er anfangs scheinbar wahllos zwischen den Jahren hin und her.

Auch bedient er recht eindeutig die Klischees und lässt seine Protagonisten eher hölzern handeln. Wobei Ryan Reynolds eine recht gute schauspielerische Leistung abliefert. Aber wer weiß, vielleicht steckt doch auch mehr dahinter, als es den Anschein hat. Immerhin hieß es mal in einem Artikel der ZEIT, dass er als Vorbilder den Marquis de Sade und die britische Komikertruppe Monty Python genannt haben soll.

Fazit: Als Thema eines Films ist Kindesentführung nicht nur für Eltern ein harter Stoff. Doch 'The Captive: Spurlos verschwunden' sorgt mit seiner Erzählweise und teilweise fast schon albernen Ideen dafür, dass das Geschehen einen gar nicht so stark berührt. Zudem sorgen eine durchaus ansehnliche Schauspielerriege und schöne Bilder im verschneiten Norden Amerikas für gut anderthalb Stunden Unterhaltung.

Film voraussichtlich ab 27. Januar 2015 als DVD und Blu-Ray erhältlich.

Mehr Infos: http://ascot-elite.de/movies/index.php?movie_id=1936

Das könnte dazu passen:
Raimon Weber – Eis bricht
James Dashner – Maze Runner

Repost 0
24. November 2014 1 24 /11 /November /2014 23:23

Ende September 2014 hat eine neue Studie der Wissenschaftler vom Versorgungsatlas wieder gezeigt, dass das Problem 'Ärztemangel' hierzulande nicht zu unterschätzen ist. Die kanadische Filmkomödie 'Die große Versuchung – Lügen bis der Arzt kommt' zeigt zwar keinen Ausweg auf, aber passt zum Thema.

cover-die-grosse-versuchung-Kopie-1.jpgIn dem kanadischen Spielfilm versucht die kleine Hafenstadt Ticklehead mit allen Mitteln, einen neuen Arzt für einen langfristigen Vertrag zu verpflichten. Allerdings konnte die Gemeinde seit Jahren keinen Arzt anlocken.

Nun wird er aber mehr als dringend gebraucht. Denn nur wenn die medizinische Versorgung gewährleistet ist, würde unter Umständen dort eine neue Fabrik gebaut. Doch der Bürgermeister glaubt nicht an einen Erfolg und streicht lieber die Segel.

Wie der Zufall so will, erwischt er allerdings in seinem neuen Job beim Zoll den jungen Arzt Dr. Paul Lewis (gespielt von Taylor Kitsch, der unter anderem die Hauptrolle im Sci-Fi-Streifen 'John Carter' inne hatte) beim Kokain-Schmuggeln. Schnell wird ein Deal ausgehandelt: Er verpfeift ihn nicht, wenn er für einen Monat in Ticklehead arbeitet.

Der Fischer und seine Schau

Jetzt muss nur noch dafür gesorgt werden, dass er auch nach Ablauf dieser Zeit bleibt. Anführer bei der großen Inszenierung für den lieben Doktor ist dabei der – wie fast alle dort – arbeitslose Fischer Murray French (gespielt von Brendan Gleeson, der gerade mit 'Am Sonntag bist du tot' in den Kinos zu sehen ist). Tatkräftig unterstützt wird er dabei vor allen von seinem Kumpel Simon (gespielt vom heute 84-jährigen Gordon Pinsent) und dem Kassierer Henry (gespielt vom kanadischen Comedian Mark Critch).

Gemeinsam wird alles dran gesetzt, Paul den Aufenthalt so traumhaft wie möglich zu machen. Folglich begeistern sich plötzlich alle für seine Lieblingssportart Cricket, im Restaurant steht zufällig sein Wunschgericht auf der Tagesordnung, beim Angeln entwickelt er scheinbar ungeahntes Talent und selbst das Geld liegt nur so auf der Straße. Muss ja bloß ein bisschen nachgeholfen werden. Dass das aber nicht ewig gut gehen kann, sieht selbst ein Blinder mit Krückstock...

Fazit: Zu Risiken und Nebenwirkungen muss hier bei 'Die große Versuchung' wahrscheinlich niemand befragt werden. Der Humor ist nämlich zum Glück nicht auf die großen Brüller ausgelegt, sondern die Komödie überzeugt mit ihren kauzigen Protagonisten und herzlichen Einfällen. Bei den ganzen kleinen Betrügereien zuzuschauen, macht nämlich auf jeden Fall Spaß.

Mehr Infos unter: http://www.universumfilm.de/filme/133759/die-groe-versuchung-lugen-bis-der-arzt-kommt.html

Film auf DVD, Blu-Ray und als Video on Demand (VoD) voraussichtlich ab 28. November 2014 im Handel erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Jens Eisel – Hafenlichter (Hörbuch)
Belle & Sebastian (Film)

Repost 0
20. August 2014 3 20 /08 /August /2014 21:46

„Bei Smudo war in diesem Alter Yps mit Gimmick aktuell“, erinnerten sich Die Fantastischen Vier in 'Individuell aber schnell' 1992 daran, was sie in den Achtziger Jahren im Gegensatz zur damaligen Jugend Anfang der Neunziger interessierte. Vielen in der heutigen Generation um die Vierzig wird es ähnlich gehen, dass dieses Magazin ihre frühe Schulzeit begleitete. Doch auch Yps ist mit der Zeit gegangen – und präsentiert sich nun sogar auf DVD.

cover-yps.jpgZu Anfang stellt sich natürlich die Frage: Was zeichnet(e) Yps als Magazin aus? Und wie kann das aufs Bewegtbild übertragen werden? Mitte der Siebziger startete das Ganze als Comicmagazin mit zum Teil kreativitätsfördernden und naturwissenschaftlichen Beiträgen, einem Känguru als Maskottchen und einem beigelegten Gimmick, also Spielzeug oder Ähnlichem.

Bei der 'Lifestyle Edition' auf DVD gibt es als Gimmick den leider eher enttäuschenden Yps-Clubausweis, Comics beziehungsweise Zeichentrickfilme sind gar nicht enthalten und das Känguru taucht nur sehr selten auf. Dafür gibt es diverse andere Gäste, die zu fünf ausgewählten Themen unterhaltsam Wissen vermitteln. So erklärt zum Beispiel ein Survival-Trainer in 'Yps rettet die Welt', wie aus einem Handy ein Speer gebaut werden kann, während bei 'Yps in der Nacht' unter anderem ein Schlafforscher und ein Fledermaus-Experte zu Wort kommen.

Die größten Hits der 80er, 90er und noch mehr

Bei 'Yps daddelt! – Das Phänomen Videospiele' begibt sich Moderator Jan Köppen dagegen in die Welt der Bytes und Pixel, um anschließend innerhalb von je circa 25 Minuten zwei ganze Jahrzehnte vorzustellen. Mode, Manta, Mucke sind ein paar der Dinge, die in 'Yps und die 80er Jahre – Zurück in die Zukunft' vorgestellt werden. Als Macher der 'so80s'-Reihe erklären zum Beispiel die Produzenten Blank & Jones, was den Sound dieser Zeit ausgemacht hat.

Anschließend geht es mit unter anderem den beiden Musikfernsehen-Moderatoren Nilz Bokelberg ('Viva') und Steve Blame ('MTV') zurück in die Neunziger. Im Schnelldurchlauf werden hier Stichwörter wie Handy, 'Love Parade', Sitcoms, Internet und Grunge in 'Yps und die 90er Jahre – Kult und Revolution' abgearbeitet. Übrigens bei alle fünf Beiträgen immer dabei: Doktor Allwissend – seines Zeichens Komiker, erfolgreicher Youtuber (insgesamt über 22 Millionen Video-Aufrufe) und Buchautor ('Was Morgenmüdigkeit mit Vögeln zu tun hat').


Fazit: Die Messlatte liegt wegen des Kult-Charakters des gedruckten Hefts natürlich hoch. Daran kann die 'Lifestyle Edition' auf DVD beim besten Willen nicht heran reichen. Aber auch wenn 'Yps – Die Sendung' eher oberflächlich und etwas klamaukig durch das jeweilige Thema flitzt, bietet sie hier mit insgesamt rund 120 Minuten Spieldauer durchaus kurzweilige Unterhaltung.

DVD seit 15. August 2014 im Handel erhältlich.

Mehr Informationen unter: http://www.karussell.de/yps/

Das könnte dazu passen:
Löwenzahn – 05: Ein Dino im Garten (Hörspiel)
Various – Dein Song 2014 (mit u.a. Bosse, Madcon und DJ Bobo)

Repost 0
13. April 2014 7 13 /04 /April /2014 11:54

150 Jahre ist es her, dass Brigadegeneral Joseph Rodman West den Apachen-Häuptling Mangas Coloradas trotz Friedensangebots gefangen und töten ließ – soweit zur Historie. 'Savaged' bedient sich dieses unrühmlichen Kapitels der amerikanischen Geschichte zwar nur am Rande, nutzt es aber, um den Geist der vergangenen Schandtat das Kriegsbeil ausgraben und blutig einsetzen zu lassen.

cover-savaged.jpgEs hätte doch so schön sein können: Die taubstumme Zoe macht sich im geerbten Pontiac GTO, dem „Gran Turismo Omologato“, quer durch die USA auf den Weg zu ihrem Freund. Dabei passiert sie auch ein Schild, das an der Landesgrenze „Willkommen in New Mexico – dem Land der Verzauberung“ freundlich die Besucher begrüßt. Bloß dass die „Verzauberung“ dann etwas anders abläuft als erwartet.

Um es kurz zu machen: Ein paar beknackte Hinterwälder killen und verscharren sie in der Wüste, weil sie sie bei der Jagd auf ein paar Indianer gestört hat. Ein alter Mann findet Zoe und stellt fest, dass sie noch nicht ganz tot ist. Beim Versuch, sie zu retten, beschwört er allerdings Mangas Coloradas herauf.

Der mit dem Fleisch-Wolf tanzt

Passenderweise sind die rassistischen Idioten Trey (gespielt von Rodney Rowland, bekannt aus der Sci-Fi-Serie 'Space 2063' und Filmen wie 'The 6th Day' mit Arnold Schwarzenegger und 'Ich weiß, wer mich getötet hat' mit Lindsay Lohan) und seine Brüder Ururenkel von General West, so dass der starke Geist in einem zunehmend weniger gesunden Körper endlich Rache nehmen kann...

12 Jahre nach seinem Filmdebüt 'Lana's Rain' hat Michael S. Ojeda wieder Platz auf dem Regiestuhl genommen. Seine Arbeit macht er dabei gut. Klar, 'Savaged' ist kein Blockbuster, aber ein gutes Genre-Werk. Mit Zoe, gespielt von der noch eher unbekannten, aber überzeugenden Amanda Adrienne, hat er zudem eine ungewöhnliche Heldin ins Rennen geschickt.

Fazit: Selbstbewusst wird auf der DVD-Hülle mit einer Kritik geworben, die nicht ganz unberechtigt ist: „'Savaged' ist die weibliche Version von 'The Crow', auf die wir alle gewartet haben.“ Gut, drauf gewartet habe ich jetzt nicht unbedingt und an den Streifen von 1994 mit Bruce Lees Sohn Brandon reicht das auch nicht heran. Aber wie ein Geist Rache an seinen Mördern nimmt, ist zumindest auch hier wieder schön anzusehen – also jedenfalls, wenn Skalpieren und Gedärme raus reißen kein Problem für den Betrachter sind.

DVD voraussichtlich ab 15. April 2014 im Handel erhältlich.

Mehr Informationen unter: http://ascot-elite.de/movies/index.php?sel=&movie_id=1824

Das könnte dazu passen:
Painless – Die Wahrheit ist schmerzhaft (DVD)
Blood – Can't bury the Truth (DVD)
Jonas Winner – Berlin Gothic
Batman – Gotham Knight 1
Raimon Weber – Eis bricht

Repost 0
5. März 2014 3 05 /03 /März /2014 19:48

The Clash gilt als eine der wichtigsten Punkbands überhaupt – neben den Ramones und Sex Pistols. 1976 gegründet, gelang ihnen innerhalb nur weniger Jahre der Sprung aus kleinen Clubs in die großen Stadien. Doch umso größer der Erfolg, desto stärker wurde der Druck, unter dem die Band zerbrach. Wie es dazu kam, erzählt nun eine neue Dokumentation – spannend, unterhaltsam, tragisch.

cover-the-clash.jpgDer spanische Regisseur Danny Garcia hält sich dabei nicht lange mit dem Aufstieg auf, auch wenn dieser der Übersetzung des Filmtitels nach schon einen größeren Teil hätte ausmachen können. Das macht aber nichts. Die Anfangsjahre werden in der ersten Viertel Stunde nur kurz überflogen, um dann 1982 einzusteigen, als der gefeuerte Manager Bernie Rhodes wieder die Führung von The Clash übernimmt.

Der Erzähler Robin Banks fasst die gut drei Jahre davor in nur knapp einem kurzen Satz so zusammen: „Es muss erwähnt werden, dass The Clash während Bernies Abwesenheit einige ihre langlebigsten und inspirierendsten Alben produzierten: 'London Calling' und 'Sandinista!'.“

Die zwei Seiten einer Medaille

Spannend ist dabei natürlich, wie nach rund drei Jahrzehnten der tiefe Fall der Band und unter anderem die Rolle des Managers Bernie Rhodes dabei bewertet wird. Die einen wie Vic Goddard von der Punkband Subway Sect halten ihn für einen tollen Kerl, denn „... er hat viele Ideen in die Band eingebracht“.

Viv Albertine von The Slits findet dagegen, dass er sich als eine Art Kopie von Malcom McLaren, dem Manager der Sex Pistols, zu etwas aufpumpte, „... das er selbst nicht war, als Person, als Mann, als Manager“. Ray Jordan von der Security-Crew für The Clash hat im Grunde nur eine Einschätzung für ihn übrig: „Arschloch. Tut mir leid, er ist ein Arschloch!“

Zu Wort kommen aber auch The Clash selbst: Die Gründungsmitglieder Paul Simonon, Mick Jones und Terry Chimes sowie Nick Sheppard, Vince White und Pete Howard, die Mick und Terry ab 1983 an Gitarre und Schlagzeug ersetzten, erzählen ihre Sicht der Dinge. Mal entspannt, mal mitgenommen und auf jeden Fall so, dass es Spaß macht, sich mit der Geschichte dieser Band auseinanderzusetzen.

Fazit: Welchen Stellenwert The Clash in der Geschichte der (Punkrock-)Musik haben, zeigt sich schon daran, dass ihre (Selbst-)Zerstörung auch noch gut 30 Jahre danach viele Menschen beschäftigt und fasziniert. Mit bisher unveröffentlichten Material und eigenen Interviews schafft es 'The Rise And Fall Of The Clash', dem Ganzen noch einmal einen ordentlichen Kick zu geben.

DVD vorausichtlich ab 7. März 2014 im Handel erhältlich.

Mehr Informationen unter: http://theriseandfalloftheclash.wordpress.com/

Das könnte dazu passen:
Ninamarie – Feuer in der Nachbarschaft EP
Diving For Sunken Treasure – Motherfucker Jazz Bar

Repost 0
12. Oktober 2013 6 12 /10 /Oktober /2013 22:44

Am 15. Oktober 2006 legte Cartoonist Ralph Ruthe seinen eigenen Youtube-Kanal an. Seitdem konnte das 1972 in Bielefeld geborene Multitalent dort über 50 Millionen Zugriffe generieren. Im verflixten siebenten Jahr ist nun die Zeit reif, ausgewählte Episoden mit exklusivem Bonusmaterial als DVD zu veröffentlichen.

cover-ruthe'Shit Happens!', der Titel der DVD, ist dabei Programm. Wie in seiner gleichnamigen, 2003 gestarteten Buchreihe passieren den Protagonisten meistens kleine Ungeschicke. Da beißt sich bei 'Biber und Baum' das arme Tierchen schon mal im wahrsten Sinne des Wortes die Zähne an seiner Leibspeise aus. Oder Fisch Sting hört bei 'Flossen' mal wieder nicht auf seinem Kumpel Barry und stellt irgendwas an.

Wobei Sting zum Beispiel in 'Das Pflaster' darauf hinweist, dass seine Pläne vielleicht doch durchaus mal funktionieren könnten: „Ich mache keine Dummheiten. Nur dumme Leute machen Dummheiten. Dumme Leute haben ja wohl kaum meine genialen Geschäftsideen!“

Onemanstand

Nach welchen Kriterien die Zusammenstellung der mehr als 30 Clips erfolgte, ist dabei nicht ganz klar. Das bei Youtube mit über vier Millionen Aufrufen beliebteste Video '5 Sätze, die man von seinem Onenightstand nicht hören möchte' ist zum Beispiel nicht enthalten. Auch 'Pete', die Reihe mit dem armen „Versuchskanninchen“ von Dr. Haubner, fehlt.

Dagegen erreicht 'Die letzte Steuer-Oase' „nur“ gut eine Viertel Millionen Klicks. Aber dafür geht darin Justin Bieber in Flammen auf. Das Skript dazu stammt übrigens von Markus Barth, mit dem Ruthe am 16. und 17. November 2013 in Köln mit der gemeinsamen Show 'Zwei Superglatzen geben Vollgas' auftreten wird.

Ansonsten verzichtet Ruthe bei seiner Arbeit aber weitestgehend auf Hilfe von außen. Er komponiert sogar die Musik dazu und spricht fast alle Figuren selbst. Lediglich seine Nachbarin durfte bei 'Die HNO-WG' mitwirken, wie er im exklusiven Audiokommentar zu Folge 3 verrät. Ansonsten singt ab und zu Jasmin Teutrine mit, die Sängerin seiner Band We Are Linus. Und für die Animation und technische Umsetzung ist Falk Hühne von Couchkartoffelsalat mit an Bord.

Fazit: Fast zwei Stunden Ruthe am Stück, das ist schon eine geballte Ladung Humor. Und natürlich zündet wahrscheinlich nicht bei allen Zuschauern jeder Gag. Aber die Mischung macht Spaß und bietet mit unter anderem dem prolligen Schaf 'Thorsten Dörnbach', den 'Werbeparodien', dem Weihnachtssong 'Wunschzettel' und bisher unveröffentlichtem Bonusmaterial nicht nur Fans einen gelungenen Überblick über das bisherige Werk Ruthes.

DVD seit 4. Oktober 2013 im Handel erhältlich.

Mehr Informationen unter: http://www.ruthe.de

Das könnte dazu passen:
Sven Regener & Leander Haußmann – Hai-Alarm am Müggelsee (Hörbuch)
Annette Kruhl – Tausche Ex gegen Sex (Lese-Show zum Buch)
Michael Gantenberg – Jochen (Hörbuch gelesen von Bastian Pastewka)

Ralph Ruthe live und in Farbe 2013: 18.10. Köln – Kulturkirche *** 20.10. Dortmund – Cabaret Queue *** 24.10. Stuttgart – Theaterhaus *** 25.10. Erfurt – DasDie Live! *** 26.10. Berlin – BKA-Theater *** 27.10. Leipzig – Theaterfabrik *** 07.11. Hockenheim – Pumpwerk *** 08./09.11. München – Vereinsheim *** 10.11. Frankfurt – Die Käs *** 15.11. Bünde – Universum *** 18.11. Koblenz – Cafe Hahn *** 23.11. Bremen – Kulturzentrum Lagerhaus *** 27.11. Hamburg – Fabrik *** 01.12. Münster – Bürgerhaus im Kinderhaus *** 05.12. Bamberg – Haas Säle *** 06.12. Heidelberg – Karlstorbahnhof *** 07.12. Duisburg – Grammatikoff *** 08.12. Gelsenkirchen – Kaue

Repost 0
8. September 2013 7 08 /09 /September /2013 20:43

Der brutale Mord an einem jungen Mädchen erschüttert ein britisches Küstenstädtchen. Die beiden Brüder Joe und Chris Fairburn wollen den Täter unbedingt dingfest machen – auch um ihrem Vater zu beweisen, dass sie mindestens genauso gute Polizisten sind, wie er es einst war. Doch in ihrem Eifer schießen sie weit über das Ziel hinaus.

cover-bloodAuf der Suche nach dem Mörder ist ein Verdächtiger schnell ausgemacht: Jason Buleigh (gespielt von Ben Crompton, der u.a. bei 'Game of Thrones' als der schwermütige Nachtwache-Soldat Eddison Tollett besetzt wurde). Zwar werden Fotos von Schulmädchen in seiner Wohnung gefunden, aber des Mordes kann er nicht überführt werden.

Doch Joe (Paul Bettany) ist davon überzeugt, dass Jason schuldig ist. Deswegen versucht er wirklich mit allen Mitteln, ein Geständnis aus ihm heraus zu zwingen. Dass er dabei jenseits des Gesetzes agiert, kann sein Bruder Chris (Stephen Graham, z.B. bekannt als Al Capone in der TV-Serie 'Boardwalk Empire') einfach nicht verhindern. Das fällt auch ihrem Kollegen Robert (Mark Strong) auf. Und so geht es am Ende in diesem Thriller weniger darum, einen Mord aufzuklären, als die (Gewissens-)Konflikte zwischen Loyalität, Schuld und Gerechtigkeit auszuloten.

Wenn Leidenschaft Leiden schafft

Der Film basiert auf der 2004 veröffentlichten TV-Miniserie 'Conviction', wobei einige Sachen angepasst wurden. Damals sorgte zum Beispiel wohl die Schwester der beiden Fairburn-Brüder für noch stärkere Familienzwistigkeiten, da sie den Angeklagten als dessen Anwältin verteidigte.

Der Regisseur Nick Murphy arbeitete davor vor allem fürs Fernsehen, darunter zum Beispiel für zwei Folgen von 'Primeval – Rückkehr der Urzeitmonster'. 2011 drehte er den Gruselfilm 'The Awakening'. Besser bekannt ist dagegen der Produzent Sam Mendes. Für seine Regie-Arbeiten gewann er unter anderem mit 'American Beauty' einen Oscar und mit 'James Bond 007: Skyfall' den britischen BAFTA-Award.

Der Star des Films ist aber natürlich Paul Bettany, der seine Figur glaubwürdig mit den inneren Dämonen kämpfen lässt. Seine erste Hollywood-Produktion war übrigens 'Ritter aus Leidenschaft'. Danach folgten unter anderem 'A Beautiful Mind', 'Master & Commander' und 'The Da Vinci Code – Sakrileg'.

Neben dem Original-Trailer gibt es als Bonusmaterial noch ein Interview mit Nick Murphy und Paul Bettany. Darin erklärt der Schauspieler in eigenen Worten, dass es in 'Blood' nicht um die Verbrecherjagd an sich geht: „Es ging nie darum. Auch die ganzen Ermittlungen waren nie der Fokus. Es ist immer interessant, jemanden zu spielen, der an seine Grenzen stößt. Ich mag den Ausdruck, dass jemand neben sich steht.“

Fazit: Der emotionale Strudel von 'Blood' zieht die Zuschauer wie die Beteiligten immer tiefer hinein, bis es schwer fällt, noch zwischen richtig und falsch zu urteilen. Mit starker Besetzung, schönen Bildern und eindringlicher Handlung gelingt es Nick Murphy so sehr gut, einen ziemlich sehenswerten Cop-Thriller abzuliefern.

Mehr Informationen unter: http://www.kochmedia-film.de/dvd/details/view/film/blood/

Film als DVD, Blu-Ray und Video on Demand seit 30. August 2013 im Handel erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Painless – Die Wahrheit ist schmerzhaft (Film)
Peer Meter – Die Verhöre der Gesche Gottfried (Hörspiel)
M. Gantenberg & O. Welter – Kalt geht der Wind (Hörbuch)
Martin Howden – Game of Thrones von A bis Z

Repost 0
19. Juni 2013 3 19 /06 /Juni /2013 22:38

Schon als damals im August 2012 die Live-CD 'Projekt Seerosenteich' erschien, war klar, dass trotz des schönen Sounds eine wichtige Komponente fehlte: Die optische Umsetzung des Ganzen, das mit viel Liebe zum Detail mit selbst ausgearbeiteten Bühnenelementen begleitet wurde. Doch nun kommt endlich die DVD dazu – und toppt die Erwartungen problemlos!

cover-poisel-dvd.jpeg„Bis zum Schluss war es halt überhaupt nicht fertig. Also diese Figuren, die lagen da am Hallenboden rum. Kein Mensch wusste, wie man die auf die Bühne stellen soll. Geschweige denn, wie man sie transportieren soll“, beschreibt Philipp Poisel in der auf der DVD enthaltenen Dokumentation, welche Ängste und Sorgen ihn anfangs bei dem Projekt plagten. „Wir haben gemerkt, die Farbe geht ab. Wir hatten Angst, dass man nach zwei Vorstellungen überhaupt nichts mehr erkennt von den Figuren, wenn es im LKW auch so hin und her fällt.“

Doch das Ergebnis, das schließlich mit Alexa Kameras in Kinoqualität beim Auftritt im Münchener Circus Krone festgehalten wurde, braucht sich hinter nichts zu verstecken. Regisseur Baris Aladag, der unter anderem Musikvideos für Clueso, Alanis Morisette, Chima und Leslie Clio gedreht hat, und seine Crew haben die Schönheit dieses Konzerts perfekt eingefangen.

Ich und du und Matthias und Alin und all die anderen

Für 'Eiserner Steg' kommt sogar ein ganz besonderer Gast auf die Bühne: Matthias Schweighöfer, für dessen Film 'What A Man' Philipp Poisel dieses Stück geschrieben hat. Zudem singt Alin Coen öfter mal mit, zum Beispiel bei 'Halt Mich' und dem Titeltrack 'Seerosenteich'.

Ihr größter Beitrag ist aber bei 'Hab kein Angst' zu hören. Philipp Poisel schwärmt in der Doku danach zu Recht von seiner Gesangspartnerin in den höchsten Tönen: „Die hat so eine ganz eigene, superfeine, engelshafte Stimme, die das Ganze so persönlich mit ihrer Persönlichkeit färbt.“

Als Single und Video wird aber 'Ich will nur' ausgekoppelt, bei dem Philipp Poisel in den Lyrics seinen Liebeskummer in wunderschöne Wörter gießt: „Hab mich seit Wochen nicht gemeldet, und frag mich ständig, wo du bist./ Ich will nur, dass du weißt, ich hab dich immer noch lieb./ Und dass es am Ende auch keine andere gibt.“

Hinzu kommen zu den ganzen Liedern noch Tanz- und Artistik-Einlagen, ein Gruß an die Eltern, lauter kleine Ideen und Bilder – alles, was so einen Moment zu etwas Besonderem macht. Und so kann der junge Mann am Ende selbst beruhigt ein Urteil darüber fällen, was er mit dem 'Projekt Seerosenteich' auf die Beine gestellt hat: „Ich habe halt für mich gemerkt, dass wenn man möchte und Liebe zu was hat, dass dann irgendwie scheinbar alles geht. Dass dann irgendwie alles machbar ist. Sogar diese Quatsch-Idee oder dieses, was ich mir da ausgedacht habe, dass es dann im Endeffekt wirklich auf der Bühne gelandet ist und wir auch noch Applaus bekommen haben dafür.“

Fazit: Der Konzertfilm – anders kann das nicht genannt werden – ist wie das ganze 'Projekt Seerosenteich' mit soviel Liebe zum Detail umgesetzt worden, dass kleinere Hänger überhaupt nicht stören. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, wann mich eine Live-DVD so begeistert und bewegt hat. Hoffentlich hat Philipp Poisel damit so viel Erfolg wie mit der CD, die direkt auf Platz 1 der Charts landete und ihm eine weitere Gold-auszeichnung einbrachte.

Mehr Informationen unter: http://www.philipp-poisel.de

DVD voraussichtlich ab 21. Juni 2013 im Handel erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Philipp Poisel – Projekt Seerosenteich (Live CD)
Max Herre – Hallo Welt!
Fayzen – Meer
Blumentopf – Nieder mit der GbR (Live-DVD)

Philipp Poisel live und in Farbe 2013: 20.06. Bielefeld – Soundpark *** 22.06. Klam (AT), Burg Clam *** 24.06. Klagenfurt (AT) – Wörthersee Seebühne *** 26.06. Merano (IT) – Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff *** 27.06. München – Tollwood Festival *** 28.06. St.Gallen (CH) – St. Gallen Open Air ***27.07. Ludwigsburg – Schloss Open Air *** 04.09. Hamburg – Stadtpark (Zusatzkonzert) *** 06.09. Berlin – IFA Sommergarten

 

 

Repost 0

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen