Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
16. Mai 2017 2 16 /05 /Mai /2017 10:14

Am 6. Mai 2017 war (erst mal) der letzte Tourtermin von Lumaraa zu ihrem neuen Album ’Ladies First’. Wie die Tour mit ihrer Band Mola so lief, zeigt sie in (bisher) zwei Youtube-Videos. Kleine Gastauftritte haben dabei unter anderem 4Tune und Drob Dynamic. Aber Leerlauf gibt es bei Lu nicht. Ihr Musik-Interview-Format ’Lu Music’ feiert nämlich Ende Mai ein kleines Jubiläum mit der zehnten Folge.

Nachdem 2016 schon ziemlich gut für Lumaraa lief, startete sie auch gleich ganz überzeugend ins neue Jahr. Das nächste Album ’Ladies first’ (mehr dazu hier) schaffte es auf Platz 29 in den offiziellen Charts Deutschlands. Nebenbei hat sie mit 'Lu Music' eine Art zweites Standbein für sich aufgebaut. Im Youtube-Kanal vom New Music Award des MDR Sputnik hat Lumaraa seit Mitte Januar dieses eigene Format bekommen. Dabei stellt sie (etwa) alle 2 Wochen andere Künstler vor.

Hier ist die Übersicht zu den bisherigen Folgen:

  • 15. Jan. 2017: Klan  aus Leipzig mit dem Song ’Wir machen die Welt’
  • 5. Feb. 2017: Anoki aus Berlin mit dem Song ’Alles’
  • 19. Feb. 2017: Fargo aus Berlin mit dem Song ’Einfach sein’
  • 5. März 2017: Chefboss aus Hamburg mit dem Song ’Insel’
  • 19. März 2017: Madeline Juno aus dem Schwarzwald mit dem Song ’Ich wache auf’
  • 2. Apr. 2017: Jomo aus Hamburg mit dem Song ’Uns gehört der Hafen’
  • 16. Apr. 2017: GURR aus Berlin mit dem Song ’Walnuss’
  • 30. Apr. 2017: Claire aus München mit dem Song ’Friendly Fire’
  • 14. Mai 2017: Antje Schomaker aus Hamburg mit dem Song ’Bis mich jemand findet’

Lu Music Cyper

Lumaraa Wer will, darf ihr Vorschläge für weitere Folgen von 'Lu Music' machen. Wie wäre es mit einem ihrer Gegner aus 'Juliens Music Cypher'. Dann könnte geklärt werden, ob Sachen wie Folgendes nicht zu weit gehen.

„Ihr kommt mit Billigreimen – euer Sinn ist scheiße./ Deshalb werdet ihr nie lang am Drücker sein – Klingelstreiche./ Jetzt auf Stil machen – vorher noch im F*ckmichkleid./ Lumaraa hat im 32stel ihr wahres Ich gezeigt“, rappt Scenzah in einem seiner Videos. Schließlich konnte er nicht wissen, ob sie nicht weiter gegen ihn im JMC antritt und versuchte sie deshalb niederzumachen. Aber Lumaraa war zu dem Zeitpunkt leider doch schon raus!

Das beziehungsweise der Einzige, um sie trotz des eher schwächeren Stücks 'Besserwisser' noch ins Viertelfinale retten zu können, wäre Julien mit ordentlich Bonus-Prozenten gewesen. Dass die einzige Rapperin im Achtelfinale bei 'Juliens Music Cypher' nicht mal für die Selbstironie Zusatzpunkte bekam, ist schade, aber vielleicht auch richtig.

Schließlich hat sie seine veralteten und herabwürdigenden Klischees von der nur putzenden, kochenden und shoppenden Hausfrau zum Teil erfüllt. Auf der anderen Seite zeigte sie sich unter anderem als Soldatin und erfolgreich beim Games-Zocken mit ihrem Freund, welcher sich als Rapper Der Asiate nennt. Zudem war Drob Dynamic noch als einer von mehreren Gästen bei 'Besserwisser' zu sehen. Mehr Infos gibt es hier zum JMC 2016.

Mit ihrem Stück 'L zu dem A' hatte Lumaraa in der 16tel-Runde mit Scenzah und einigen anderen Leuten abgerechnet, die sie davor beleidigt haben. Das kam gut an. Mehr zu dem Stück erfahrt ihr hier.

Gib mir mehr

Cover von LumaraaWer nun gerne etwas genauer wissen will, wer diese Lumaraa ist, sollte mal einfach ihren Song '100 Bars' hören, bei dem sie sich selbstbewusst in den Lyrics die nahe Zukunft rosig ausmalt: „Ich muss nicht mehr warten, um zu charten./ Nahezu reibungslos wie der Bart vom Asiaten.“

Ihren jetzigen Freund, der als Der Asiate wie gesagt selbst rappt, lernte sie vor zwei Jahren beim ’Splash! 2014’-HipHop-Festival auf der Halbinsel Ferropolis bei Gräfenhainichen kennen. Auf ihrem '16er-Album 'Gib mir mehr' ist er allerdings nicht zu hören. Mehr zu 'Gib mir mehr' könnt ihr hier lesen.

Habt ihr Fragen zu Lumaraa? Dann gerne hier (in den Kommentaren) melden!

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen