Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
22. Juni 2014 7 22 /06 /Juni /2014 19:08

Nachdem ihr letzter (Liebes-)Roman 'Der Himmel über der Heide' in der Lüneburger Heide spielte, schickt Autorin Sofie Cramer ihre neue Protagonistin bei 'All deine Zeilen' von Hamburg nach Norddorf auf Amrum – und damit auf eine schicksalhafte Reise in die Vergangenheit.

cover-cramer-zeilen.jpgEs hätte doch alles wirklich so schön sein können, aber dann stirbt völlig überraschend Maries 86-jährige Oma Anneliese nur einen Tag vor ihrer Verlobungsfeier an einem Herzstillstand. Max, der „Mann ihrer Träume“, steht ihr in dieser schweren Zeit zwar zur Seite, geht dabei aber auch schon mal recht unsensibel vor, wenn er unter anderem Folgendes bemerkt: „Ich weiß, du hast sehr an ihr gehangen. Aber wenn man dich so sieht, könnte man meinen, es ist das Schlimmste, was passieren kann, dass eine 90-jährige stirbt.“

Aus ihrer Trauer hilft Marie dann allerdings eine überraschende Entdeckung. In der Brieftasche ihrer Oma findet sie ein Foto von ihr in jungen Jahren mit einem Mann. Auf der Rückseite befindet sich ein Schriftzug, der sie irritiert: „In Liebe, P.“

Reif für die Insel

Wie sich herausstellt, handelt es sich dabei tatsächlich nicht um ihren Opa. Denn später findet Marie auch noch rund fünfzig Briefe von einem Paul Hansen aus Amrum. Der erste Brief stammt aus dem Jahr 1946. Kann Anneliese jahrzehntelang Kontakt mit einer Jugendliebe gehalten haben, von der sie niemanden jemals etwas verraten hat?

Marie möchte mehr erfahren und schreibt dem Mann auf gut Glück. Tatsächlich erhält sie auch bald eine eher abwimmelnde Antwort. Doch neugierig bleibt sie am Ball und wird dafür schließlich mit weiteren Schreiben belohnt, deren Zeilen sie tief berühren. Endlich fühlt sie sich verstanden, aber statt Klarheit werfen die Briefe auch neue Fragen auf. Also beschließt Marie, hinter das Geheimnis des Briefeschreibers zu gelangen...

Liebe(s)Rezepte

Die Zutaten ihres neuen Romans sind ähnlich gewählt wie zu ihrem vorherigen, wobei Sofie Cramer diese geschickt neu zubereitet hat: ein schwerer Schicksalsschlag, Stress mit der Arbeit und dem Freund, eine idyllische Umgebung, Zeit für eine Neuorientierung und als Bonus am Ende des Romans eine passende Rezepte-Sammlung – in diesem Fall zum Beispiel für Aprikosentorte mit Muscheldekor oder Ostfriesentorte.

Auch was Sofie Cramer schon auf ihrer Autorin-Seite bei Rowohlt beziehungsweise auf Youtube in einem Video über die „Heldin“ Kati bei 'Der Himmel über der Heide' gesagt hat, gilt auch hier: „Natürlich ist das Ganze auch eine Liebesgeschichte, aber vordergründig geht es darum, wie Kati Marie zu sich selber findet.“

Sofie Cramer kann aber auch schon mal recht bissig werden, wenn sie zum Beispiel Folgendes schreibt: „Lieber würde er für den Rest seines Lebens auf die Gegenwart einer Frau verzichten, als sich seine neugierige Nachbarin ans Bein zu binden, die zu viel Hintern, dafür aber zu wenig Herz und Hirn hatte.“

Fazit: 'All deine Zeilen' ist glücklicherweise genau wie der Vorgänger 'Der Himmel über der Heide' weniger kitschig als viel mehr herzlich. Als durchaus gelungenes Stilmittel kommt diesmal hinzu, dass die Perspektive immer wieder zwischen zwei Seiten wechselt – nämlich der von Marie und ihrem „Brieffreund“. So liefert der Roman auf über 370 Seiten ein paar kurzweilige, unterhaltsame Stunden.

Buch seit 1. April 2014 im Handel erhältlich.

Mehr Informationen unter: http://www.rowohlt.de/autor/Sofie_Cramer.2727152.html

Das könnte dazu passen:
Bosse – Kraniche
Belle & Sebastian (DVD)

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen