Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
12. Juli 2012 4 12 /07 /Juli /2012 08:02

Im Spätsommer 1962 veröffentlichte der Kinderbuchautor Otfried Preußler sein Buch 'Der Räuber Hotzenplotz'. Die Geschichte kam so gut an, dass sogar noch zwei weitere Bände folgten. Später wurde das Ganze auch mehrmals vertont und verfilmt. Pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum gibt es nun den Dreiteiler auch gesammelt als grosse 6-CD-Hörspielbox und zeigt, dass Hotzenplotz noch immer nicht zum Alten Eisen gehört.

hotzenplotz-cover.jpgSo richtig zufrieden ist der Räuber Hotzenplotz anfangs mit seinem Leben nicht, während er mal wieder stundenlang auf neue Opfer wartet: „Wenn das so weitergeht, muss ich mich allmählich nach einem anderen Beruf umsehen. Die Räuberei bringt auf die Dauer zu wenig ein und anstrengend ist sie außerdem!“

Doch dann gelingt es ihm, Kasperl und Seppel gefangen zu nehmen, die eigentlich ihm eine Falle stellen wollten. Einen der beiden behält er in seiner Räuberhöhle, den anderen verkauft er an den bösen Zauberer Petrosilius Zwackelmann (gesprochen von Ilja Richter). Aber natürlich gilt auch hier: Wer zuletzt lacht, lacht am besten!

Neues vom Räuber Hotzenplotz

Im zweiten Teil stibitzt der Räuber Hotzenplotz der Großmutter (gesprochen von Johanna von Koczian, die u.a. den Schlager 'Das bisschen Haushalt' gesungen hat) nicht nur Sauerkraut und Bratwurst, sondern entführt sie später sogar noch. Zum Glück kennt Wachtmeister Alois Dimpfelmoser die Hellseherin Portiunkula Schlotterbeck, mit deren Hilfe schließlich alles – so viel sei verraten – wieder gut ausgeht.

Am Ende des zweiten Bandes versprechen Kasperl und Seppel der dicken Witwe Schlotterbeck, dass sie als nächste Aufgabe alles versuchen werden, um ihren in ein bellendes Krokodil verwandelten Wasti wieder zum ganz gewöhnlichen Dackel zu machen: „Gleich morgen fangen wir an, uns den Kopf zu zerbrechen. Prost – auf Wasti!“

Hotzenplotz 3

Während die Leser damals vier Jahre auf die Fortsetzung warten mussten, geht es hier bei der Sammelbox zum Glück gleich weiter: Hotzenplotz wird wegen guter Führung aus dem Gefängnis entlassen und will das Räubern tatsächlich an den Nagel hängen.

Natürlich sind alle skeptisch. Und als neue Diebstähle verübt werden, fällt der Verdacht direkt auf den Ex-Knacki. Bloß ausgerechnet Kasperl und Seppel sind diesmal auf Hotzenplotz' Seite und machen sich so gleich daran, die Wahrheit herauszufinden...

Wie, der Dieb ist lieb?

Bei der Produktion aus dem Jahre 2008 spricht Dietmar Bär den Räuber Hotzenplotz. Vom Tonfall und der Sprechart ist er in seiner Interpretation er freundlich-brummig. Angst muss vor ihm eigentlich keiner haben.

So singt der Schauspieler, der vor allem als Kommissar Freddy Schenk aus den Kölner Folgen der 'Tatort'-TV-Serie bekannt ist, auch in „seinem“ Lied folgende Lyrics: „Kommt alle her und habt mich lieb, denn in mir schlägt ein gutes Herz./ Ich bin ja nur ein kleiner Dieb und vieles ist doch nur ein Scherz./ Hier ist der große, große Hotzenplotz!“

Fazit: Die grosse 6-CD-Hörspielbox ist ein tolles Geschenk. Nicht nur zum Jubiläum vom Räuber Hotzenplotz, sondern auch für alle kleinen und großen Hörer, die Spaß an ein paar ungewöhnlichen Charakteren und (Kinder-)Geschichten haben.

Mehr Infos unter: http://www.karussell.de/otfried-preussler/

6-CD-Hörspielbox voraussichtlich ab 13. Juli 2012 im Handel erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Sherlock Holmes – 05: Die Affenfrau
SpongeBob Schwammkopf – Das blaue Album

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen