Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
22. Juli 2014 2 22 /07 /Juli /2014 22:10

Nachdem er das 'Leben und Sterben' in seiner Heimatstadt Potsdam erlebt hat, der 'Todeszone Sinai' entkommen ist und auch die 'Blutige Eiszeit' in Brandenburg überstanden hat, bekommt es Privatdetektiv Christian Morgenstern diesmal auch bei sich zu Hause mit einem brutalen Killer zu tun.

cover-die-axt.jpgAnfangs sieht es eher danach aus, als ob sein Freund Knut etwas übertreibt, als er den Privatermittler trotz der längst eingeschalteten Polizei um dessen Hilfe bittet. Aber mit seinem Anruf will er vor allem seine Freundin schützen: „Hier ist einer umgelegt worden! Aylin hat den Mörder gesehen. Kannst du sofort kommen, Chris?“

Doch schon auf den Weg zur Polizeiwache erweist es sich wirklich als lebensrettend, dass Morgenstern, der laut Intro  „...absolut nichts mit dem gleichnamigen Lyriker und Schöpfer der Galgenlieder zu tun" hat, die Fahrt eskortiert. Der Polizeiwagen wird von mehreren Unbekannten attackiert, die nicht gerade zimperlich vorgehen.

Verdammte Axt

Zwar gelingt es Morgenstern, das Pärchen bei sich in Sicherheit zu bringen. Aber überraschenderweise tauchen die Verfolger fast ohne Umschweife direkt bei seinem Haus in der Wollestraße auf. Gibt es bei der Polizei einen Maulwurf, der sie an 'Die Axt' und dessen Leute verraten hat? Steckt vielleicht sogar sein ehemaliger Kollege, Kriminalhauptkommissar Max Kritzer, mit dem gefährlichen Auftragsmörder unter einer Decke?

Alle, die bereits die Reihe von Anfang an verfolgen, wird neben der rasanten Verfolgungsjagd durch Brandenburgs Hauptstadt vor allem freuen, dass auch endlich etwas Licht in die Rahmenhandlung kommt. Der große Unbekannte, der scheinbar jeden Schritt Morgensterns verfolgt, nimmt direkt Kontakt mit ihm auf, um sein Handeln etwas zu erklären.

Fazit: Mit dem vierten Teil, der bereits bei der ersten Hörspiel-Folge im Booklet angekündigt wurde, hat Raimon Weber (einer der Autoren der 'Porterville'-Serie) wieder einen abenteuerlichen Fall geschaffen. Da ist es schon etwas schade, dass am Ende beziehungsweise jetzt immer noch nicht klar ist, ob oder wie es weiter gehen wird.

CD seit 16. Mai 2014 im Handel erhältlich.

Mehr Informationen unter: http://www.universal-music.de/morgenstern/

Das könnte dazu passen:
Übersicht zu den Kritiken der „Morgenstern“-Hörspiele
Porterville – Staffel 1 (Hörbuch-Box mit Folge 1-6)
Christian Morgenstern – Alle Galgenlieder

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen