Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
10. Dezember 2015 4 10 /12 /Dezember /2015 10:08

Was tut sich eigentlich bei Flexis? Einigen Posts unter https://www.facebook.com/flexis.tv/ nach scheint er zumindest an neuer Musik zu arbeiten. Sein eigener Kommentar dazu: "Weniger labern, mehr produzieren."

cover-flexis.jpgWie damals im Januar 2013 in der Kritik hier erstmals aufgezeigt, bevor sie jetzt aktualisiert wurde, stellt Flexis sein Ego nämlich hinten an und denkt lieber an andere ... wie zum Beispiel seine Fans. Denn wenn Flexis auf seinem gleichnamigen Album nach ’Egotrips’ schiebt, geht es dem Berliner Rapper nicht um egozentrische Beweihräucherung. Viel mehr soll der Titel seine Vielfältigkeit aufzeigen, mit der er in verschiedene Egos und Rollen schlüpft. Und das macht er wirklich gut und sehr unterhaltsam.

Obwohl Flexis mit ’Egotrips’ gerade sein Debütalbum ins Rennen um die Rap-Krone schickt, ist er kein absoluter Frischling mehr. 2002 gründete er zusammen mit Phylo die Rap-Crew Da Flexiblez, mit der er zuletzt 2009 das Album ’Maulhelden’ veröffentlichte. Danach war er u.a. auf ’Rap Aus Berlin’ von Mach One und auf ’Urlaub Fürs Gehirn’ von K.I.Z. zu hören, die sich jetzt im Gegenzug dafür an ’Egotrips’ beteiligen.

Mach One ist sogar bei gleich zwei Stücken zu hören. Bei ’Selbst Schuld’ zählen sie zum Xylophon-Beat auf, dass sie ja nun wirklich nichts dafür können, wenn andere ihnen alles nachmachen wollen und dabei auf die Fresse fallen. Und obwohl der andere Track ’Love, Peace & Harmony’ heißt, machen sie auch darin hauptsächlich die Konkurrenz und andere unliebsame Mitmenschen zur Schnecke.

Ego Fresh

K.I.Z. wirken sogar – wenigstens in Teilen – bei drei der insgesamt 15 Songs mit. Als 'Strahlemann & Söhne' feiern sie mit Flexis und Mo über einen Beat von OMB, wie toll es ihnen geht. In den Lyrics erinnern sie anfangs ein bisschen an die herrlichen Angebereien von Eko Fresh: „Ich bin der Gangsta-Don./ Hab' für jeden hier 'n Getränke-Bon./ Mir ist die Scheiße egal./ Ich trink eine Molle aus dem Heiligen Gral.“

Aber es geht auch anders in dieser Kombi, denn später beim sozialkritischen 'Teenage Riot' über eine alleinerziehende Mutter ohne Perspektive hat DJ Craft noch die Scratches übernommen. Zudem hat Nico von K.I.Z. den elektrisch verspielten Beat für ’Leierkastenmann’ gebaut, zu dessen drogengeschwängerten Songtext ein völlig verstrahltes Video gedreht wurde.

Lachen ist die beste Medizin

Was das Album sehr gelungen macht, ist die musikalische und inhaltliche Vielfalt. Der Titeltrack hört sich mit Saxophonist Howard Sie ein bisschen nach Elektro-Swing an, wobei sich Flexis nicht zu schade ist, sich selbst von seiner Sängerin Tatjana dabei als „Schwuchtel“ dissen zu lassen.

Ähnlich wird auch beim hibbeligen 'Schönsaufen' am Ende der Spieß umgedreht, wenn Sängerin Mehira Cruz den vorher immer von Mo eingesungenen Refrain anstimmt: „Dich sauf ich mir schön./ Kein Bock, allein nach Hause zu gehen./ Ich sauf, bist du schön bist./ Noch ein Drink und du bist der Schönste./ Dich sauf ich mir schön.“

Lustig ist auch der Remix zu ’Internetjunkie’, bei dem Flexis wie Sido mit typisch Berliner Schnauze alle Klischees über Computernerds durch den Kakao zieht. Das Original kann übrigens noch unter http://soundcloud.com/flexis-tv neben weiteren Tracks als Free Download kostenlos runtergeladen werden.

Ernster ist dann wiederum die 'Todes-To-Do-Liste', bei der neben Flexis noch Amewu und Chefket darüber nachdenken, was sie alles erledigen müssten, bevor es irgendwann zu spät ist. Im Refrain heißt es: „Schau auf das, was du hast, denn bald wird dir alles genommen./ Streich deine Liste und schreib sie von vorn."


Fazit: Flexis hat auf 'Egotrips' im Grunde alles richtig gemacht. Gute, abwechselungsreiche Instrumentale gewählt, seine Inhalte von (kampf-)lustig bis nachdenklich breit gestreut und bekannte Mitstreiter gewonnen, die den Rahmen abstecken, ohne ihm selbst die Show zu stehlen. Mit etwas Glück werden wir da bestimmt noch mehr von ihm zu hören bekommen.

Mehr Informationen unter: http://www.flexis.tv

CD voraussichtlich ab 25. Januar 2013 im Handel erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Marteria, Yasha & Miss Platnum – Lila Wolken EP
Childish Gambino – Camp

Flexis live und in Farbe 2013 (Aussen Draussen Tour mit Mach One): 31.01. Dortmund – FZW *** 01.02. Köln – Underground *** 02.02. Münster – Skater´s Palace *** 22.02. Saarbrücken – kl. Garage *** 23.02.13 Würzburg – B-Hof *** 09.03. Berlin – Festsaal Kreuzberg

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen