Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
7. Oktober 2008 2 07 /10 /Oktober /2008 19:58

Das Team vom ’Gruselkabinett’ hat sich mal wieder eine Geschichte vorgenommen, die fast jedes Kind kennt. Immerhin gibt es ja den ’Glöckner von Notre Dame’ auch als Film von Disney. Doch auf den zwei CDs wird Victor Hugo eher düster inszeniert – und punktet damit auf ganzer Linie.

Cover zu Gruselkabinett 28

Zur Story: Die Pest bedroht 1466 Paris. Auch die Eltern vom jungen Geistlichen Claude Frollo fallen der Seuche zum Opfer – doch immerhin können sie ihm noch die Pflege seines deutlich jüngeren Bruders Jean ans Herz legen. Als er dann noch das missgebildete Findelkind Quasimodo aufnimmt, ist er plötzlich Ziehvater zweier völlig unterschiedlicher Charaktere.

Während der bucklige Glöckner seinem Gönner auch gut zwei Jahrzehnte später noch völlig ergeben ist, hegt Jean Bedenken gegen die dunklen Machenschaften seines älteren Bruders. Der zum Erzdiakon aufgestiegene Claude soll nämlich ein Hexenmeister sein. Vor allem peinigt ihn aber das Verlangen nach der jungen Zigeunerin La Esmeralda. Auf die haben jedoch auch andere Männer ein Auge geworfen – unter anderem der arme Quasimodo…

Sehr gut gefällt mir, dass neben einigen schon des Öfteren beim ’Gruselkabinett’ eingesetzten Sprechern auch eine ganze Handvoll neuer Leute hier erstmals Rollen besetzen. Udo Schenk, der vor allem als Synchronstimme von Kevin Bacon bekannt ist, spricht zum Beispiel Claude Frollo. Christian Stark, Hörspiel-Fans als Adam Salton aus der Serie 'Die Schwarze Sonne' vertraut, übernimmt Jean Frollo.

Dem Hauptmann Phoebus de Chateaupers leiht Patrick Bach seine Stimme. Als jugendlicher Schaupspieler wirkte er in diversen ZDF-Serien wie 'Silas', 'Jack Holborn' und 'Anna' mit. Bei der 'Herr der Ringe'-Filmtriologie sprach er Frodos besten Freund Samweis Gamshie. Und als Esmeralda gibt die Theaterschauspielerin Kristine Walther ein mehr als gelungenes Debüt in ihrem ersten Hörspiel.

Fazit: Obwohl die Geschichte von Victor Hugo über 175 Jahre alt und relativ bekannt ist, schaffen es die 'Gruselkabinett'-Macher Stephan Bosenius und Marc Gruppe wieder einmal auf gewohnt gute Arte und Weise, dem Ganzen eine stimmige Umsetzung zu bescheren.

Mehr Infos: http://www.titania-medien.de

CD-Box voraussichtlich ab 10. Oktober 2008 im Handel erhältlich.

Das könnte dazu passen:
Point Whitmark – 23: Der Duft der Finsternis

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen