Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
6. April 2016 3 06 /04 /April /2016 15:58

'The Shannara Chronicles' könnte das Serien-Highlight des Jahres werden – zumindest für Fantasy-Fans. Anfang Januar 2016 wurde die erste Staffel in den USA auf MTV ausgestrahlt, kurz darauf war sie schon als deutesche Synchronisation als Video-on-Demand erhältlich. Im Mai soll das Ganze dann auf RTL 2 laufen. Wer aber nicht mehr solange auf die Geschichte um die magischen Elfensteine warten will, kann nun auch zur DVD-Box greifen.

Cover zur Shannara DVD-Box 1Schon in den ersten Minuten der Serie zeigt sich, dass deren Macher Einiges gegenüber der Roman-Vorlage von Terry Brooks aus den Achtziger Jahren verändert haben. So wird zuerst einleitet gezeigt, wie Amberle, die Tochter des Elfenkönigs Eventine Elessedil, eine der sieben Erwählten wird. Fortan soll sie den Ellcrys pflegen. Solange der Baum lebt, sind die Dämonen gebannt, die selbst liebend gerne den Weltuntergang herbeiführen würden.

Doch die Grundgeschichte bleibt: Der Ellcrys geht langsam ein und die Erwählten, die als einzige einen neuen Samen pflanzen könnten, werden von einem dämonischen Gestaltenwandler getötet. Alle bis auf Amberle. Deshalb macht sich der Druide Allanon auf, sie mit Hilfe des Halb-Elfen Wil Ohmsford zu finden. Was dieser nämlich bis Folge 2 nicht weiß, ist die Tatsache, dass das adlige Blut des großen Kriegers Jerle Shannara durch seine Adern fließt. Aber Allanon bringt ihm das schonend bei, dass er die einzige Hoffnung zwischen Sieg und Untergang ist: „Die vier Lande sind in großer Gefahr – nur der letzte Sohn von Shannara kann sie retten.“

Die Shannara-Charaktere und ihre Darsteller im Überblick:

  • Amberle Elessedil – Poppy Drayton
  • Eventine Elessedil – John Rhys-Davies
  • Wil Ohmsford – Austin Butler
  • Allanon – Manu Bennett

Im Vorspann wird auf die Schnelle erklärt, dass die Welt, wie wir sie kennen, untergegangen ist. Danach entwickelten sich aus den Menschen die weiteren Völker der Gnome, Trolle und Zwerge. Bloß die Elfen stammen nicht aus dieser Blutlinie ab, sondern bilden eine eigene Art.

Bei der DVD-Box ist natürlich noch als Bonus zu bemerken, dass ein etwa 15-minütiges 'Making Of' enthalten ist und zusätzlich ein gut 4-minütiger Blick hinter die Kulissen gewährt wird. Interviewt werden nicht nur die Schauspieler, sondern auch der Buch-Autor Terry Brooks und Produzent Jon Favreau. Und wie das Ganze vom Film-Team als Serie umgesetzt wurde, erntet viel Lob von dem "Herrscher von Shannara": Ich wollte jemanden, der meine Geschichte weiterentwickelt, ohne mich zur Weißglut zu treiben. Das haben sie geschafft." 

Fazit: Natürlich kommt einem als Erstes der Vergleich mit 'Game of Thrones' in den Sinn. Und auch 'The Shannara Chronicles' zeigt gerne ordentlich Blut und mal ein bisschen nackte Haut. Kein Wunder also, dass die Macher neben der  übrigens auch von Ihnen erwähnten „Konkurrenz" noch Tolkien und sogar Star Wars" wegen der futuristischen Elemente erwähnen. Die Geschichte selbst ist aber sowohl einfacher als auch phantastischer – also im Sinne von mehr Magie und ähnlichen Fantasy-Elementen. Und die Umsetzung ist auf hohem Niveau gelungen. Wer also Lust auf Elfen, Dämonen und den ewig währenden Kampf zwischen Gut und Böse hat, sollte mit 'The Shannara Chronicles' voll auf seine Kosten kommen.

DVD-Box von Concorde Home Entertainment voraussichtlich ab 7. April 2016 erhältlich.
Mehr Informationen unter:
http://www.theshannarachronicles.de/

Mehr News und den Trailer zu 'The Shannara Chronicles' findet ihr hier!

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Andreas 04/12/2016 18:10

Ja, mir hats auch gefallen - hier meine Zeilen dazu https://dienachtderlebendentexte.wordpress.com/2016/04/11/the-shannara-chronicles-die-komplette-erste-staffel/

Ich hoffe auf eine zweite Staffel, so lange suche ich mal DSA auf dem Dachboden ;)

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen