Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
16. Februar 2016 2 16 /02 /Februar /2016 09:00

'Wie ausgewechselt' heißt der Film mit Ryan Reynolds, den VOX am 25. Februar 2016 um 22:30 Uhr zeigt. Ein Titel der auch zu 'Self/less' passen würde.

Cover zu Self/lessFür Ryan Reynolds läuft es gerade so, als würden Weihnachten und Ostern zusammenfallen: Mit 'Deadpool' hat er schon ein heißes Eisen für 2016 im Feuer. Und jetzt im Dezember kam erst 'Dirty Trip' als Film fürs Heimkino mit dem kanadischen Schauspieler raus, dem nun noch 'Self/less' mit Ben Kingsley folgt.

Als dem reichen, totkranken Damian Hale (gespielt von Ben Kingsley) angeboten wird, sich durch ein Verfahren namens 'Shedding' einen neuen, jüngeren Körper anzueignen, zögert er nicht lange. Als Edward Bitwell (gespielt von Ryan Reynolds) startet er in New Orleans neu. Doch nach und nach kommen ihm Zweifel, ob alles mit rechten Dingen abgelaufen ist ...

Die Darbietung des 39-jährigen, der am 23. Oktober 1976 in Vancouver geboren wurde, ist äußerst überzeugend. Ehrliche Gefühle und gute Kampfszenen lassen einen für 'Deadpool' nur das Beste erwarten.

Film von Concorde ab 23. Dezember 2015 als DVD (und Blu-ray) erhältlich. Mehr Infos: http://www.concorde-home.de/concorde/DVD---43,MovieID__1896.htm

Überhaupt lief es dieses Jahr rund für Ryan Reynolds. Anfang 2015 erschien schon das Entführungs-Drama 'The Captive' (Kritik hier) auf DVD in Deutschland, später im Herbst folgte die Killer-Komödie 'The Voices' (Kritik hier). Und über die große Leinwand flimmerte er vor ein paar Monaten in 'Die Frau in Gold'. So präsent war er schon lange nicht mehr.

Die kurze Übersichtsliste in (alphabetischer Reihenfolge der Nachnamen) der Schauspielerinnen und Schauspieler, an dessen Seite er zuletzt zu sehen war, liest sich dabei zudem wirklich recht beeindruckend:
- Gemma Arterton (in 'The Voices')
- Jeff Bridges (in 'R.I.P.D.')
- Rosario Dawson (in 'The Captive')
- Max Irons (bekannt aus u.a. 'The Riot Club', Kritik hier)
- Ben Kingsley (als Damian Hale in 'Self/less')
- Ben Mendelsohn (bekannt aus u.a. 'Slow West', Kritik hier)
- Helen Mirren (in der Rolle der Kunstsammlerin Maria Altmann in 'Die Frau in Gold')

Cover zu Dirty TripNoch ein Trip nach New Orleans

Nochmal ein bisschen was zu dem Film 'Dirty Trip': Ben Mendelsohn ist als spielsüchtiger Gerry dabei, der mit Ryan Reynolds in der Rolle des Curtis den Mississippi runter in Richtung New Orleans zieht, um dort sein Glück zu finden.

Dabei ist wieder einmal witzig, dass der Originaltitel 'Mississipi Grind' nicht in so was wie 'Die Mississippi-Schinderei' übersetzt wurde, sondern der Film den deutschen (!) Namen 'Dirty Trip' erhalten hat.

Mehr Infos hier: http://ascot-elite.de/movies/index.php?sel=&movie_id=2152

Das könnte dazu passen:
Jason Statham – Wild Card (Film mit u.a. Milo Ventimiglia und Stanley Tucci)
Gerne würde Nick Wild (gespielt von Jason Statham) den schönen Schein von Las Vegas, dem Paradies aller Glücksspieler, hinter sich lassen. Aber dann gerät er nur noch tiefer in den dortigen Sumpf des Verbrechens.

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Popshot
  • Popshot
  • : Der Blog-Autor arbeitet seit 1995 als Musikjournalist. Hier veröffentlicht er seine Texte über Musik, Hörspiele, Bücher und mehr unabhängig von Redaktionsschlüssen, Seitenplanungen und anderen Einflüssen! Hier folgen: https://www.twitter.com/PopshotOverBlog und https://instagram.com/popshot.blog/ Impressum: http://popshot.over-blog.de/impressum-disclaimer.html
  • Kontakt

Suchen